10.06.2009: Horse The Band, Warship, Outcry Collective - Matrix - Bochum

 

Ein Konzertriathlon neigt sich dem Ende zu und hier passt das Sprichwort "Ende gut, alles gut" doch am Besten.
Genug Ausdauer wurde bewiesen an folgenden Tagen:

Montag ging’s in Köln im Underground mit ABORTED und SALT THE WOUND los, die brachialen und sperrigen Metal boten (leider ohne Bilder)

Dienstag im Mülheimer AZ fortgesetzt durch eine Mischung aus Doom und Punk gaben UNION OF SLEEP, INEPSY und CRIMINAL DAMAGE wirklich alles. Letztere waren das Highlight dieses Triathlons, denn ohne Schnörkel, nervige Ansagen und Beklopptheit spielte man ein klasse Set.

Mittwoch und zum Abschluss gab es in der Bochumer Matrix auf der kleinen Bühne zweimal was fürs Herz und Gemüt in Form von OUTCRY COLLECTIVE und WARSHIP (mit ehemaligen FROM AUTUMN TO ASHES Leuten). Das Sahnehäubchen setzen an diesem Abend HORSE THE BAND, die zwar in der Gunst des Publikums wohl sinken, aber trotzdem eine wilde und irre bekloppte Show ablieferten. Die etwas grenz debilen Jungs (2-3 Stk) im Publikum wurden sofort von Sänger Sänger Nathan direkt in Beschuss genommen und ob Ohrfeigen, an Haaren ziehen oder die Brustwarzen zwicken, hier war wahrlich alles dabei. Aber auch für die Damenwelt hatte man ein Gespür und so wurde auch ein Küsschen verteilt. Neben Beleidigungen in Richtung Soundmann waren aber auch mehrere top Songs dabei, die so laut Band auch noch nie gespielt wurden. Im November darf man das Pferd wieder auf Tour begutachten und beurteilen wie das Interesse an der Band sich verhält.

Endlich Feiertag und willkommen im Ziel:
1. Platz CRIMINAL DAMAGE
2. Platz HORSE THE BAND
3. Platz ABORTED

Alte Kommentare

von DrFaust 18.06.2009 09:58

Also ich halte mich ja bei Kritik zu Livereviews meistens zurück, da ich unterschiedliche Schreibstile ab und an mal ganz gerne hab. Selbst das infamous RaR 09 Review finde ich in Ordnung. Aber hier 3 Konzerte in ein Review zu packen und zu 2 davon nur einen einzelnen Satz zu schreiben kann doch echt nicht euer ernst sein? Bei 8 Bands wird nur zu HTB minimalst etwas über den Gig geschrieben. Informationsgehalt = 0 Wenn die Tickets gekauft waren, dann ist das echt schade und verschenktes Potential für interessante Reviews. Bei GL wegen allschools fände ich das unverschämt den verantsaltern und Bands gegenüber.

von DerFau 18.06.2009 13:18

DrFaust hat völlig Recht. die reviews vom autoren wirken oft als seien sie eher übel als spaß an der sache^^.

von Creme de la Creme 18.06.2009 14:19

Review schon okay, Reviews sind eh so 2003 und braucht keiner.

von *lol* 18.06.2009 17:55

was für ein scheiss! das ist tatsächlich der dümmste bericht, den ich hier je gelesen habe^^ zum glück war er nicht länger, sonst wäre die zeitverschwendung noch größer gewesen^^

von uffta... 18.06.2009 18:54

scheiß review!

von Tobe 20.06.2009 13:13

tja, das hier review zu nennen wäre tatsächlich etwas unverfroren....