11.03.2011: Placenta, Infight, Disposed To Mirth - Köln - Underground

 

Alte Kommentare

von Basti 17.03.2011 01:25

An die " gestörte[n] Moves-, Kicks- und Karate-Tiger-Kiddies", falls ihr das lest: Auch, wenn ich nen Kick abbekommen habe, habt ihr die Show interessant gestaltet. Und wer ist schon so blöd, und stellt sich mitten mit einem Glas vor euch? Jeder ist selbst Schuld, wenn er Flaschen oder Gläser in die Menge nimmt. Generell ganz zu schweigen davon, dass der FATB Gitarrist die Situation schnell geschlichtet und noch 2 Becks an die betroffenen Personen spendiert hat. Und generell wirkt der Artikel nicht gerade objektiv. Schade.

von @Basti 17.03.2011 07:32

wie soll der artikel objektiv sein, wenn ich ihn aus meiner subjektiven sicht der dinge verfasst habe? du findest also, dass die karate kiddies den abend interessant gestaltet haben? mich haben sie schlicht genervt und auch ein ordentliches abgehen vor der bühne ist unmöglich, wenn immer die angst im nacken sitzt, ein schuhgröße 38 fuß in der fresse zu haben. übrigens: nicht nur ich sehe das so, sondern eine vielzahl der von mir angesprochenen zuschauer und auch bandmitglieder selber!!!

von Clement 17.03.2011 07:37

@basti: eines noch: der typ mit dem glas stand auch nicht vor der bühne, sondern weiter hinten! und das weizenglas (bzw. teile davon) sind einer neben mir stehenden an den oberkörper geflogen.

von michael k 17.03.2011 09:00

kenne nur leute die allschools verabscheuen wie ich^^ wie kann man denn bitte die fans die spaß haben wollen so runter machen bei fast jedem verkackten UNNEUTRALEN review? immer alles lächerlich zu machen weil die ganzen allschools opfer selber nur eine band haben wollen und nix gebacken kriegen ich freue mich auf den moment wenn allschools bei unserem nächsten konzert sind DAAAANN wird er was zu schreiben haben!!!!!!!! xD das wird ein spaß

von warte 17.03.2011 09:08

word! schau dir doch mal ein paar festival zu diesen genre bereichen an dieses ja und in wie weit die DIY aufgezogen sind! da kommen einfach mal aus dem nicht 400 leute, von wegen geht da keiner mehr hin, keiner mehr von euch hier, ja, keine frage, aber das ist auch gut so!

von @warte 17.03.2011 09:41

cool! sag bescheid wenn wieder so ein festival steigt, denn ich habe einen bauchladen und bei arbeitslosen kommt der immer gut an (sind 0,5 l pilsdosen und ballonhosen aus echter nichtseide).

von Raphael 17.03.2011 10:35

@michael k - sag mir doch einfach in welcher band du spielst? ich komme auf die show. sage dir sogar hallo! also?

von T 17.03.2011 10:51

Wieso wird hier ein Review über eine Show geschrieben, wenn der Schreiber kein Fan dieser Musik ist?. Ganz offensichtlich ist er kein Hörer von Deathcore, Hardcore und Metalcore. Trotzdem muss ich ihm Recht geben was die Karate Kids angeht. Ich möchte nicht behaupten, dass ich nicht auch zwischendurch die Lust verspühre den ein oder anderen Tritt in die Luft zu machen, aber man sollte damit auch innerhalb eines durch einen Kreis aus Menschen gebildeten Kreis bleiben und nicht in die Menschen ausserhalb dieses Pits schlagen und treten. Vielleicht sollten manche Bands einfach mal aggressiver gegen solche vorgehen.

von Clement 17.03.2011 11:05

@T: ich fand PLACENTA und DTM großartig! warum finde ich die musik schlecht???

von Basti 17.03.2011 13:13

@Clement: So etwas wird Berichterstattung genannt und hat aus meiner Sicht neutral zu sein! Was interessiert mich als Leser deine Meinung? Wenn ich ne Wertung will, les ich CD-Reviews. Letztendlich kann ich aber nichts auf subjektive Meinungen geben. Denn ich habe das Konzert wesentlich anders aufgefasst und hatte meinen Spaß. Wenn der Autor, also scheinbar ja du, meint, sich die Stimmung selbst mies reden zu müssen, nur weil 4 Leute mal ihre Kicks zur Show stellen, ist das sein Bier. Heraus sticht jedoch, dass es den Autor, also weiterhin dich betreffend, ja richtig ans Bein gepisst haben muss, so dass solche Banalitäten überhaupt einen Weg in diesen Bericht gefunden haben. Da kenne ich Berichte über den Krieg, die neutraler sind. So eine subjektiv durchgefärbte Suppe sollte sich kein Leser geben, der nicht selbst vor Ort war. Das ist Stimmungsmache, was hier betrieben wird. Und RTT als "akzeptabel" hinstellen. Das ist wirklich ein Armutszeugnis. RTT spielen hoch technisch progressiv und bekommen hier nur den Deathcore-Stempel aufgedrückt. Zum Kerl: Der Kerl scheint ja sein Glas direkt mitten Richtung Pit gehalten zu haben. Anders kann ich mir den "Unfall" nicht erklären. Generell heiße ich es NIE gut, wenn Leute mit Glas in die Menge gehen.Egal, ob gekickt oder nur gemosht wird, da fliegt immer Glas zu Boden. @Raphael: Bedienst dich aber gerade der selben Anonymität und beschimpfst rückhaltlos irgendwelche User und beleidigst diese auch noch. Wer will mit dir da schon im RL reden, wenn er keinerlei Niveau erwarten kann?

von DrFaust 17.03.2011 13:43

Naja, das Underground ist ja nicht sonderlich groß. Wenn da ein typischer Pit-Zirkel vor der Bühne ist, dann kann man mit seinem Glas fast nurnoch "am Rand vom Pit" stehen wenn man die Show noch sehen will. Ich finde subjektive Berichte wesentlich interessanter, weil man eben genau dadurch merkt, was der Reviewer für ein Typ ist und somit das Review besser einschätzen kann. Solang die nötigen Fakten noch dabei sind ist doch alles ok. Willst du hier ne Tracklist oder was meinst du mit "objektiv"? Eine entscheidende Frage habe ich allerdings zum Review: "Der Frontmann [...] dem die Hose fast bis zum Bauchnabel herunterhing" Clement...wie trägst du bitte deine Hosen? Wenn die am Bauchnabel sind, sitzen die doch relativ weit oben?

von @Basti 17.03.2011 13:45

aus erfahrung weiß ich, dass es nichts bringt, hier zu diskutieren. aber ich möchte dennoch ein paar sachen klar stellen: 1. auch ich hatte meinen spaß mit den bands. wenn du dir meinen bericht durchlesen würdest (nicht nur das outro), da steht etwas von "gelungenem abend" und wirklich guten bands! 2. noch einmal: du kannst eine objektive berichterstattung nicht verlangen. wie soll das deiner meinung nach aussehen? ich fasse den abend so auf, wie ich ihn in meinen augen/ohren gesehen habe. nur das kann ich beschreiben! und ich wiederhole mich: nicht nur ich fand die paar leute, die nur sich und nicht die band abfeierten (was nicht auf alle zutraf, die vor der bühne abgingen!!!), deplatziert und störend. auch bandmitglieder, mit denen ich gesprochen habe und leute aus dem publikum samt veranstalter fanden es schlicht scheiße, dass so keine stimmung vor der bühne aufkam 3. auch betreibe ich keine stimmungsmache, womit bitteschön? das ich von "gestörten" rede? entschuldige bitte, aber auch sind es für mich keine banalitäten, wenn frontleute permanent versuchen, leute vor die bühne zu bringen, diese aber wegen 2 leutchen, die verrenkungen machen, wegbleiben. und: ich bin mir sicher, dass diese beiden in ein paar jahren, wenn sie ein video ihrer "performance" vorgespielt bekommen, leugnen, jemals so etwas gemacht zu haben. was das alles mit kriegsberichterstattung zu tun hat, wird wahrscheinlich für ewig dein geheimnis bleiben. ich für meinen teil verurteile das scharf, da es zu lasten eines geilen abends geht und auch zu lasten der bands geht, denn wegen 2 leutchen bleiben vielleicht 10 das nächste mal zu hause! 4. RTT spielen deiner meinung nach "hoch technisch progressiv"? kennst du progressive musik aus dem härteren bereich. ich kann für mich behaupten, diese seit jahrzehnten zu hören, aber RTT sind technisch fit (das steht auch in meinem bericht), aber höchst progressiv? naja...soso...Deathcorestempel? basti, unter uns: die haben sich von einem break/mosh zum anderen geschleppt, wenn das nicht deathcore in reinkultur war, dann habe ich die entwicklungen der letzten 5 jahre echt verpennt. und: ich mag deathcore und habe es auch noch nie als schimpfwort genutzt und wollte das auch nicht in meinem bericht so rüberkommen lassen. btw: auf der facebook seite der band steht Deathmetal, Hardcore, Progressive, da passt deathcore glaube ich ganz gut... 5. ich fand letztlich den abend echt klasse, gute bis sehr gute bands für lässige 5 EUR eintritt. das einzige, was mich echt angekotzt hat, waren ein paar leutchen, die zu unentspanntheit vor der bühne beigetragen haben. und ich bin der meinung, dass ich darüber auch berichten darf! danke!

von @DrFaust 17.03.2011 13:46

das ist natürlich ironisch gemeint und bedeutet, dass diese es gerade NICHT tat sondern in den kniekehlen hing

von Raphael 17.03.2011 15:56

@basti und wen beleidige ich hier?

@Raphael schrieb am 17.03.11 12:29 du glaubst doch nicht im traum daran, dass hier einer der kleinen internet anonymen pisser rückrat beweisen würde und tatsächlich mal eins zu eins die fresse aufmachen würde. die können sich nur schön hinter ihrer anonymität verstecken, beleidigen und die fresse aufreißen, wenn alles dunkel ist.

von rofl 17.03.2011 19:27

der spruch war von mir!!!

von @michael k 17.03.2011 22:13

DoD aus Neuwied!? witzig.

von mc'lovin 18.03.2011 14:57

eigentlich kinderkacke... -.-

von ZENSUR 18.03.2011 18:12

die eine beleidigung lässt man drinne "pisser" und die andere fliegt raus! nenene wie einseitig! wie einseitig!

von Pat aus Coesfeld! 19.03.2011 18:57

war halt wieder mega geil mit DTM und den anderen Bands!

von Pat aus Coesfeld! 19.03.2011 18:58

war absolut geil wieder mit DTM,FATB und den anderen Bands! Stage diven und bisschen tanzen hat auch Spaß gemacht =)

von Pat 19.03.2011 22:28

wer packt mir da eig am Pimmel aufem foto? O_o

von Marlene 19.03.2011 23:39

Entschuldigung, aber das ist doch hier jedes mal das gleiche. Unter Konzert-Reviews wird sich beschwert, dass sie nicht objektiv sind. Review = Rezension / Kritik Definition von Kritik (laut Wikipedia) "Eine Rezension (von lateinisch recensio: Musterung) oder auch Besprechung ist die schriftlich niedergelegte und veröffentlichte Form einer Kritik, die einen bestimmten Gegenstand eines abgegrenzten Themenfeldes behandelt. bla bla bla "[]... Bewertung kann von uneingeschränktem Lob bis zum Totalverriss reichen ... []" Eine Rezension ist niemals objektiv. NIE NIE NIE. Sie spiegelt immer die subjektiv begründete Meinung des Verfassers wider. Wann versteht ihr das bloß endlich? Wenn euch also die Meinung des Verfassers nicht interessiert, lest nichts mit Review / Kritik / Rezension im Titel. Dankeschön!

von yeah... whatever... 21.03.2011 09:18

wow du hast uns wirklich die augen geöffnet... dein posting unter einem völlig irrelevanten konzert bericht wird sicher die welt verändern. dankeschön

von @yeah... whatever... 21.03.2011 09:55

immerhin gehen solche spacken wie du darauf ein, anstatt zum aa zu gehen und sich stütze auf meine kosten zu holen. danke marlene!!!