11.12.2009: Blessthefall, Bury Tomorrow, Marionette - Köln - MTC

 

Es war abzusehen, dass das MTC in der Kölner Innenstadt am heutigen Freitagabend ausverkauft sein würde. Schließlich ist es das erste Mal, dass sich Bless The Fall (auch oft blessthefall geschrieben) aus Alabama, USA nach Deutschland verirrt haben.

Der Einlassbeginn ist überraschend spät gewählt. Den Anfang machen Marionette aus Schweden. Eine Band die auf den ersten Blick nicht ganz in das Lineup passen will. Sich selbst bezeichnen sie als echte nordische Metaller. Und als solche ist es auch nicht von Nöten ein leuchtendes Vorbild für die Kids vor der Bühne zu sein. Und so kippen sie sich während ihres Auftritts so einiges hinter die Binde. Ein wenig schräg, wahrhaftig recht metallastig und alles in allem ein als "nett" zu betitelnder Einstieg in den Abend.



Bury Tomorrow aus England haben für ihr Alter schon durchaus schon ihren Stil gefunden. Nachdem sie in völliger Dunkelheit zum Intro aller “Fluch Der Karibik“ die Bühne betreten, starten sie sogleich mit ihrem mit vielen Singalongs gespickten Set. Durch Songs wie “There’s Blood On The Walls“ haben sie damit besonders den männlichen Anteil des Publikums schnell um den Finger gewickelt. Noch vor ein paar Wochen hatte es im Underground eine weniger glückliche Resonanz auf sie gegeben. Die Band zeigt sich äußerst gut gelaunt und Frontmann Daniel W.B. genießt nahezu pausenlos das Bad in der Menge. Diese findet sich im Gegenzug auch gern mal auf der Bühne wieder, erst recht nach der Aufforderung zu Crowdsurf-Spielen mit Merchandise-Gewinnchancen.



Bless The Fall heizen im Anschluss dem MTC zusätzlich nochmal richtig ein. Während es nur so von der Decke tropft, fordert die Menge einen Circlepit, der aber aufgrund des Platzmangels missglückt. Dem Publikum werden allerhand Tracks der neuen Platte “ Witness“ dargeboten, aber auch für die guten, älteren Stücke findet sich Platz in ihrem ca. 40 Minütigen Set. Dieses kommt einen bei der Hitze und dem Gedrängel wesentlich länger vor. Der Sound ist ganz passabel, nur manchmal meint man zu hören, dass ein wenig zu viel Hall auf der Stimme von Sänger Beau Bokan liegt. Leider wirkt ihr Auftritt trotz ordentlicher Bewegung auf der Bühne wenig spektakulär. Ihre Zeit vertreibt sich die Band zwischen den Songs mit der Aufforderung an das Publikum, sie deutsche Schimpfwörter zu lehren. Und auch blessthefall veranstalten ebenfalls ein Spiel mit dem Publikum, welches sie “ Stagedives And High Fives“ nennen. Zu guter Letzt gibt es noch die recht Powergeladene Nummer “Rise Up“ mit auf dem Heimweg. Doch die Menge fordert mehr. Und so geben Bless The Fall noch die obligatorische Zugabe.

Beste Band des Abends war ohne Frage Bury Tomorrow. Ab April sind diese wieder in Deutschland unterwegs, dann mit Alesana und A Skylit Drive. Die Kombination mit Zweiteren könnte durchaus einen Besuch wert sein.

Alte Kommentare

von käääääääse 08.01.2010 18:44

"Schließlich ist es das erste Mal, dass sich Bless The Fall (auch oft blessthefall geschrieben) aus Alabama, USA nach Deutschland verirrt haben." - BTF waren doch schon 2007 mit Silverstein in DE unterwegs o0 oder ich check deine ironie nicht ^^ trotzdem schöner Bericht

von Tobschi 09.01.2010 10:50

Richtig, davon abgesehen ist die offizielle Schreibweise "Blessthefall". Weiterhin ist anzumerken, dass sie mehr Songs vom alten Album spielten als vom neuen. Und dass die Show wenig spektakulär war, würde ich so auch nicht sagen. Und von wegen BT = "gut gelaunt". Ich empfand die Herren eher komplett gegenteilig. Sehr eigenwillige Meinung, dazu schlecht informiert. Naja.

von PhiL 10.01.2010 00:42

Kann Tobschi nur vollkommen recht geben. Schreibweise lautet blessthefall (oft als bless the fall von manchen leuten falsch betitelt). es wird oefters der fehler gemacht, die band so hoch anzupreisen, die einen "haerteren" sound wiedergeben. und ich meine das mit dem highfives and stagedives war von bury tomorrow, da auch ein song so heisst und die das in den anderen beiden deutschen staedten es auch so gemacht haben. und im gegensatz zu den anderen 2 ging in koeln einiges. mehr songs, weil beau da noch nicht krank war und die menge hat mehr getobt. also btf war zu recht headliner. keine frage.

von PhiL 10.01.2010 22:13

da fiel mir noch folgendes ein: blessthefall kommen aus phoenix, arizona und nicht aus alabama

von Geschmäcker... 11.01.2010 09:56

...sind bekanntlich verschieden und auch die Auffaussungsgabe kann unterschiedlich sein. Ob man nun als neutraler Beobachter oder als wirklicher Fan zu einem Konzert kommt, in der Menge steht und mittobt... Sich über die Schreibweise aufzuregen finde ich jedoch fehl am Platz. Geht's hier nicht um die Musik der Herren? Im Punkto schlecht informiert geb ich dir allerdings recht ;)

von PhiL 18.01.2010 15:03

tja, wenn man reviews schreibt gehoert das wohl oder uebel dazu. da kannse direkt bless the fallen hinschreiben, wenn es danach ginge und das waere bekanntlichweise wieder ne komplett andere band.

von Arndt 22.01.2010 20:42

karoline: nächstes mal mehr mühe geben. wenn du dann mal wieder über silverstain oder bmth schreibst...

von nina 24.01.2010 03:06

phil, ich würde an deiner stelle mal die luft anhalten. wer fährt denn hier der band hinterher in alle käffer und wird trotdem nur belaechelt... du und anhang... na dann gute nacht. der bericht ist leider weniger gut...

von Raphael 24.01.2010 17:29

was für ein süßer Fight hier.

von ... 25.01.2010 16:16

finde gut, wenn sich hier jemand wie phil zu wort meldet.

von PhiL 26.01.2010 04:06

...und wieder nich wirklich gut recherchiert. oder wer weiss, wurde doch wohl eher nur wieder mit anderen leuten verwechselt, die eig. nie von irgendner band ne ahnung haben, jedoch trotzdem ueberall hinfahren, um sich viell. doch noch etwas zu erhoffen. na gut, na gut. hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

--> Memberfunktion anklicken --> Last.fm Verlinkungen anklicken --> ah-ha: du hast einen beschissenen Musikgeschmack --> zurück zum Allschools-Profil --> Myspace-Verlinkung: klick --> öffentliches Profi: klick --> Upcoming Events: Jedes Toilettenhäuschen an dem der BlesstheFall-Tourbus stehen bleibt --> View Fotos: klick --> Album "Gigs": klick --> 5000 Opfer-Fanboy-Pics & zunehmend amüsierte Bandmitglieder die einen ernsthaft von Zeit zu Zeit die Pommesgabel schwingenden PhiL verarschen --> "ihr habt mich nur verwechselt" MADE MY DAY

von ape 28.01.2010 09:48

die vocal cover auf my space sind auch ziemlich krass

sorry, das ist mir allemal sympathischer, als n typ, der sich hinter der anonymität über andere lustig macht..

schön für dich. dann wäre das ja ebenfalls geklärt.