15.08.2015: 2.Seebühnen Regatta: Olli Schulz - Mannheim - Luisenpark

 

Am Samstag, 15. August um 10:43 Uhr kommt die erlösende Nachricht: „Die Würfel sind gefallen: OLLI SCHULZ & Band werden Open Air auf der wunderschönen Seebühne spielen.“ Und somit findet im dritten Anlauf (zum ersten Mal) ein Konzert, im Rahmen der Seebühnen Regatta, auch auf der Seebühne statt! Wer hätte das noch gedacht! (Dass das Wetter am nächsten Tag wieder schlechter ist und auch der dritte Festivaltag drinnen, im Baumhain stattfinden muss verschweigen wir jetzt einfach mal ganz höflich.)

Der zweite Tag der Seebühnen Regatta steht ganz im Schatten von OLLI SCHULZ. Nachdem es mit dem hoch angepriesenen Vorband Slot im letzten Moment doch nicht geklappt hat, darf Olli Schulz heute alleine ran. 2 Stunden hat er Zeit, um Mannheim auf Betriebstemperatur zu bekommen. Sowohl das Wetter, als auch die nicht vorhandene Vorband tragen ihrer Teil schon mal nicht dazu bei. Aber wenn jemand keinen Anheizer brauch, dann ja wohl OLLI SCHULZ.

„Nach Circus Halligalli, Sanft und Sorgfältig, sowie seiner eigenen Fernsehsendung "Schulz in the Box", hat sich OLLI SCHULZ in der Fernseh- und Radiolandschaft einen Namen gemacht. Betrunken am Roten Teppich, inmitten von pornodrehenden Weltverbesserern,... mit genau diesen Aktionen bringen (heutzutage) die meisten 14-30 jährigen den Namen OLLI SCHULZ in Verbindung. Doch neben dem humorgeladenen Herzen, schlägt noch immer dass, des ernsthaften Songwriters in SCHULZ. (allschools Review Olli Schulz – Feelings aus der Asche)“ Und das zeigt er auch wieder an diesem Abend. Ohne Gitarre, dafür mit 4 Mann starker Band, betritt OLLI SCHULZ pünktlich um 20:00 Uhr die Bühne. Aber anstatt zu singen, erzählt er zuerst einmal lieber los und heißt den „Tierpark“, der eigentlich Luisenpark heißt, herzlich willkommen, während die Band auf heißen Kohlen nur darauf wartet endlich los spielen zu dürfen. Auch im Folgenden wechseln sich lustige Storys und Songs immer wieder ab. Die Band wartet brav im Hintergrund, während SCHULZ eine Story nach der anderen zum Besten gibt. Zu (fast) jedem Lied hat OLLI einen Schwank aus seinem Leben zu erzählen, soo viel hat der Vollblutmusiker in seiner Zeit als Dj, Musiker, Fernsehclown,… erlebt. Und fällt ihm gerade keine passende Geschichte (aus seinem Leben) ein, dann grüßt er freundlich die Gondel Fahrer (oder Kinderwägen, die völlig alleingelassen in den Gondeln platziert wurden), die im Hintergrund immer wieder an der Bühne vorbeifahren. So eine Bühne im Wasser ist schon was tolles, findet auch OLLI SCHULZ, der mit der Situation jedoch teilweise etwas überfordert wirkt, wenn er gerade nicht versucht Kontakt mit den Karpfen aufzubauen oder eines der Papierbötchen im Wasser zu platzieren. So viel Abstand zum Zuschauerraum ist man sonst auch nur von großen Festivals mit riesen Wellenbrecher gewohnt. Dennoch versprüht gerade die Bühne, mit ihrer einzigartigen Location, einen besonderen Charme, der dem Konzert zusätzlichen Glanz verleiht. Mannheim hat auch ein paar schöne Seiten zu bieten. Und so ein kleiner Wassergraben ist ja auch kein Hindernis – zumindest nicht für OLLI SCHULZ. Und Schwupps sitzt er inmitten der Menge und stellt von dort aus seine Band vor.

Ähnlich wie die Seebühne, die mit Papierbötchen und wunderbarem Licht verschönert wurde, hat sich auch der Wahlberliner für diesen Abend herausgeputzt und sieht, mit hellblauem Hemd und dunkelblauer Hose, eher wie der Spießer von neben an aus, als der Ex-Punker, der sich früher zum „Naziklatschen“ in der Hamburger Innenstadt getroffen hat. Im Herzen bleibt er aber der Gleiche, was man vor allem an seinen immer ausschweifenderen Geschichten und seinem losen Mundwerk merkt.

Musikalisch trumpft vor allem die Band auf und lässt OLLI SCHULZ im besten Licht dastehen. Allesamt begnadete Musiker, die auch Solo so einiges drauf haben und OLLI musikalisch (wahrscheinlich) in die Tasche stecken. Im Country-Gesangs-Duell gegen seine Gitarristin ist die Rollenverteilung auf jeden Fall klar. Band 1. SCHULZ 0.
Zwischendurch darf OLLI auch immer wieder, wie früher, mit der Gitarre in der Hand (alleine oder mit band im Hintergrund) mit einsteigen. Doch auch in der neuen Rolle, ohne Gitarre, macht der Hamburger eine gute Figur. Die neugewonnene Freiheit, die er nun mit der Band im Hintergrund hat, tut ihm gut. Die Interaktion mit dem Zuschauer funktioniert (nun mal) um einiges besser, wenn man nicht an die Gitarre und den Mikrofonständer gebunden ist. So hat man z.b. die Hände frei um Konfettikanonen abzuschießen. Nicht wirklich nötig, dafür macht es Spaß. Und wenn man eines an diesem Abend hatte dann ja wohl Spaß!

 

Nach rund einer Stunde und 45 Minuten hat der Spaß dann aber auch sein Ende. Über 100 Minuten aus dem Leben von OLLI SCHULZ mit alten und neuen, lustigen und traurigen Songs. Die 2 Stünden (mögliche) Spielzeit fast komplett ausgenutzt, ist es mittlerweile auch schon dunkel geworden und die Seebühne erstrahlt in einem ganz neuen Glanz. Im Wasser spiegeln sich die Lichter und die Zuschauer zieht es entlang der Fackeln Richtung Ausgang. OLLI SCHULZ ist Entertainer durch und durch und genau dieses Gesamtpaket aus Musiker und Geschichtenerzähler machte diesen Abend so gelungen.