19.05.2006: Stereo Total - Hannover - Glocksee

 

Namen "Style Shots III". Bereits um 20 Uhr stand die durchgestylte Szene in einer Schlange vor der Glocksee, sichtlich bemüht nicht in die Pfützen zu trampeln. Im Anschluss an die Modeshow sollte das Berliner Duo STEREO TOTAL für den perfekten Abschluss des Abends sorgen, was auch der Anlass unserer Anwesenheit war. 10 Euro kostete das Doppelpack und schon Tage zuvor hieß es, es gäbe keinen Vorverkauf mehr.

Überspringen wir mal die Modenschau, die hier nicht allzu viele interessieren sollten und kommen wir zu Françoise Cactus und Brezel Göring, die nach kurzer Umbauphase die spartanisch ausgestattete Bühne betreten. Brezel Göring stellt die Band den Publikum mit "...wir sind Stereo Total! Wir machen Disko, Synthi-Pop, Rock, Rockabilly... " vor während Françoise noch ihr Liederbüchlein aus ihrer Handtasche kramt und es liebevoll auf der Snare drapiert bevor der Tanzabend startet. Bereits früh wird das Publikum mit "Ich Bin Nackt" vom letztjährigen "Do The Bambi" richtig in Bewegung gebracht und tanzt wild vor der Bühne rum. Schon merkwürdig, dass in den ersten paar Reihen fast ausschließlich das weibliche Geschlecht vertreten ist...

Während Brezel Göring wild auf der Bühne rumspringt, wippt Françoise Cactus von einem Bein aufs andere und blättert zwischendurch immer mal wieder in ihrem kreativen Heftchen. 80er Synthie Retro Sound mit der wunderbaren frankophilen Stimme der Protagonisten schaukelt die Crowd in lustvolle Extase und überall macht sich eine ausgelassene Stimmung breit. Bevor sich Brezel Göring seine aus einem ordinären Holzblock bestehende Gitarre umschnallt und sich Françoise hinter das minimalistische Schlagwerk setzt, wird noch die Geschichte der entführten Millionärstochter "Patty Hearst", die sich später ihren Entführen angeschlossen hat, erzählt. "Musique Automatique" ist dem gesamten Publikum bekannt und sorgt für Begeisterungsstürme bevor für "Liebe Zu Dritt" ein Fan aus dem Publikum mit auf die Bühne gebeten wird um das Ganze ein wenig anschaulicher zu gestalten. Zwischendurch wird mit "Push It" eine erotische Tanzeinlage hingelegt bevor das Hitfeuerwerk weiter geht. Françoise scheint von dem Set richtig angestrengt und bittet mehrmals um ein kaltes Getränk mit viel Eis, dass ihr gereichte Bier verschmäht die Französin jedoch. Nach Hits wie Everybody In The Discotheque (I Hate)" Vive Le Week-End", "Schön von Hinten", "Wir tanzen im 4-Eck", und natürlich "Miau Miau" verabschiedet sich das Duo das erste mal und verschwindet hinter der Bühne.

Das man es den Beiden nicht so einfach machen wird war klar, und so kommen sie für weitere Songs zurück und bitten gleich mehrere aus dem Publikum auf die Bühne, die fortan im Hintergrund das Tanzbein schwingen. Es folgt sogar noch eine zweite Zugabe und man darf sich auf "Exakt Neutral" und "Das erste Mal" freuen bevor STEREO TOTAL mal wieder die Bühne verlassen. Ich bin gerade dabei zufrieden die Treppe hinabzusteigen und die Location zu verlassen, da sehe ich auf einer aufgestellten Leinwand das Duo schon wieder on Stage. Wenige Sekunde dauert es, bis ich realisiere, dass es keine Aufzeichnung ist sondern ein weiterer Song dargeboten wird also geht es wieder hinauf um auch noch den letzten Ton des wunderbaren Abends zu inhalieren. Nach den ganzen Hardcore und Punkrock Shows der vergangenen Wochen war der heutige Abend eine wunderbare, tanzlastige Angelegenheit ohne das nervige Rumgeschubse und den ganzen Stress. Dankeschön!