19.07.2009: All Shall Perish, Toxin To Salvation, For All This Bloodshed, Shake The Pagoda Tree - MTC Köln

 

Seine Performance wirkt zwar technisch makellos, ja, es überrascht, wie identisch er Storeys doch sehr technischen Riffs so locker von der Hand gespielt kriegt; hingegen wirkte er selbst noch sehr unlebendig und steif, während seine Bandgefährten wie immer locker und humorvoll über die enge Bühne hampelten. Es ist, als hätte er noch nicht wirklich Fuß hier gefasst, als wäre er bloß ein Ersatz, nicht aber All Shall Perish, ja es liegen gar Welten zwischen diesem Langhaarigen – und den anderen Hampelmännern aus Oakland. Hoffen wir, dass das bis zum nächsten Album noch irgendwie ein gutes Ende findet.

Unterm Strich aber wieder ein sehr sourveräner und starker Auftritt einer sympathischen Band mit viel Wiedererkennungswert, aber auch größtenteils sehr solider Vorbands. Gerne wieder!

Alte Kommentare

von Toxin 22.07.2009 16:57

sehr ausführliches review! zu Toxin: ich gebe dir in sofern recht, das die songs weder originell noch aussergewöhnlich waren. wir sind halt keine frickelband^^ technisch dennoch solide.. aber man bedenke manche songs waren schon wirklich älter.. was ich nicht nachvollziehen kann: man kann keinen übergig erwarten wenn man zu 4t songs spielen muss, die für 5 gemacht wurden. da ist es ganz logisch, das etwas fehlt. da hat man uns aber auch von der tontechnik etwas im stich gelassen. wir wurden relativ kurzfristig vom 2ten gitarristen verlassen, und daher denk ich haben wir noch das beste draus gemacht.

von olivier // allschools 22.07.2009 17:31

Hatten wir ja alles schonmal bei Last.FM thematisiert, falls du der Sänger bist. Und ich gebe dir recht: Ohne zweiten Gitarristen kann viel fehlen. Aber ich weiß ja, wie ihr so klingt, habe euch jetzt das zweite mal Live gesehen, auch mehrmals jetzt in MySpace reingehört, um mir nochmal ein genaueres Bild zu verschaffen, nachdem du mich schon letztes mal angehalten hast, und kann von daher schon sagen dass ich weiß, wovon ich rede. Es geht ja nichtmal um Innovationen; vielmehr schon darum, einfach Atmosphäre und Power in die Songs einfließen zu lassen. Habe ja immer ein schlechtes Gewissen Nachwuchsbands aus der Umgebung so eine schlechte Kritik zu geben, aber besser ein ehrliches Statement als dass ihr immer auf diesem Niveau hängen bleibt. Ich mein ihr bekommt gerade so viele Chancen wie ihr sie vielleicht nie bekommen werdet!

von Toxin 22.07.2009 17:48

oh :) versteh mich bitte nicht falsch, ich würde von dir nichts anderes als ne ehrliche meinung wollen. das review akzeptieren wir auch so, da du dir ja durchaus gedanken gemacht hast. doch die vergleiche hinken schon ein bisschen, da uns grade das extrem kurzfristige ausfallen des 2ten mannes sehr viel dynamik genommen hat, die auch in den songs enthalten ist. das ist für uns diesmal einfach echt sehr schlechtes karma gewesen. nicht zu ändern... muss man auch nicht breittreten. ich versteh wenns dir nicht gefallen hat. so "mies" kams dann aber denk ich bei den meisten dann doch nicht an, wie deine wortwahl vermuten lässt.

von oh gott 22.07.2009 17:49

Toxin sind ja nur peinlich. So dämliche Kommentare hab ich selten gelesen. Dass Olivier sich dazu äußert setzt allem nochmal einen drauf..

von Haha 22.07.2009 19:10

Wie die Musikpolizei wieder am Rumheulen ist @oh gott...herrlichst! Mach bitte weiter so, dann wirst du bald ein ganz Großer!

von Haha 22.07.2009 19:20

"Chris Storeys Gitarrenspiel galt als Aushängeschild der Band, er prägte maßgeblich den Sound der drei Alben; diese mitreißenden Melodien, diese fesselnden Soli waren einfach Teil dieser Band, ja einfach Grund, diese Band zu lieben." Nur dumm, dass Chris Storey noch gar nicht in der Band war, als das erste Album aufgenommen wurde.

von uiuiui2 22.07.2009 19:55

all shall perish haben gefallen, toxin fand ich gar nicht so schlecht, for all this bloodshed fand ich nicht gut..langweilig und einfallslos..und schuldigung auch die sängerin ist nichts von dem wie oben beschrieben außer klein ;) die erste band hab ich leider kaum mitbekommen,,, alles in allem aber ein nettes konzert

von olivier // allschools 22.07.2009 21:08

@Haha: War er nicht? Ich muss zugeben dass ich die erste kaum höre. Schließlich war Eddie da noch nicht am Start und auch die Riffs hatten noch nicht DEN Wiedererkennungsfaktor wie jetzt (dann erklärt das mit Chris doch einiges). Versteht mich aber nicht falsch, mag die erste auch, gerade "Deconstruction" und "Laid To Rest" machen Spaß.

von hat 22.07.2009 21:32

... nicht eh ben orum das meiste zeug geschrieben?

von olivier // allschools 22.07.2009 22:14

Glaube ich nicht, in sovielen Songs der letzten Platten hört man so klar Chris Stil raus... Wichtig war fürs Songwriting aber auf jeden Fall auch der Drummer, hab grad seinen Namen nicht im Kopf.

von honk 23.07.2009 00:24

Nettes Review aber woher jetzt die Annahme kommt, das MTC wäre ein unauffälliger Laden in dem großteils kleine Bands spielen, weiss ich auch nicht. Imho brauchen die sich, bezüglich der Bands die da schon aufgetreten sind, nicht vor dem Underground zu verstecken. Abgesehen davon, wurde das Bild sicher nicht im MTC aufgenommen.

von olivier // allschools 23.07.2009 11:58

Haha, wer weiß?^^ Nee, das stammt natürlich aus dem Archiv, damit der Bericht mehr hermacht. Kann ja nicht immer die Fotoseuche am Start sein! :P Und um das nochmal klar zu stellen: Ich mag das MTC total gerne, einer meiner Lieblingsclubs in Köln! Habe jedoch bis jetzt dort nur befreundete oder lokale Bands sehen können, während die größeren, internationalen eher andere Clubs unsicher gemacht haben.

von Raphael 23.07.2009 12:59

Du besuchst auch die falschen Shows, Olivier! ;)

von Alex // Allschools 23.07.2009 13:43

Was ich noch vorn paar Jahren im MTC nich alles gesehen habe. Is schon richtig mittlerweile sind die Größen da nicht mehr so regelmäßig vertreten..schade eigentlich. Das Review gefällt mir, All Ahall Perish hätte ich mir auch gerne noch mal angesehen.

von olivier // allschools 23.07.2009 15:47

Meine Generation (ok, ich muss auch schmunzeln) ist wohl noch zu jung um die ganzen MTC-Shows gesehen gehabt zu haben. ;) Keine Ahnung, was hat denn da schon so alles gespielt?

von Raphael 23.07.2009 15:58

Haben da nicht sogar schon Walls of Jericho und so gespielt? Wie auch immer. Manchmal sind da noch sehr geile Punkrockshows. Venerea oder auch Tribute to Nothing. Neulich erst Fucked Up!

von Raphael 23.07.2009 16:01

Bald im MTC: Fake Problems In Blood we Trust xrepresentx Caspian (hervorragendes neues Album, übrigens) street dogs Also du siehst, da ist schon ganz gut was los.

von Alex //Allschools 23.07.2009 16:07

Nur mal die letzten drei Jahre bedacht und spontan: First Blood, Sworn Enemy, Walls Of Jericho, Hatebreed :)

von olivier // allschools 23.07.2009 17:53

Fucked Up? Warum sagt mir das keiner? Hätt ich so gern gesehen, feier die letzte immer noch...!

von honk 23.07.2009 17:57

Innerhalb des letzten Jahres würden mir an MTC Shows unter anderem Agnostic Front, Madball, Skarhead, Spermbirds, Backfire oder SNFU einfallen. Klar hat das Underground den größeren Namen, oftmals die bekannteren Bands und ein paar mehr Leute gehen da auch rein aber das MTC gehört schon zu den populäreren Clubs in Köln.

von mosh 28.08.2009 11:43

An Toxin: es ist schon echt ein bischen lächerlich wenn jemand immer wieder versucht schlechte leistung mit schlechten ausreden gut zu machen. wenn jemand so von sich überzeugt ist, obwohl es gar keinen grund dafür gibt kann das zwar gut sein,aber in diesem fall kann man da echt nut den kopf schütteln... ich würde mir auch mal gedanken machen warum dauernd die leute wechseln... also, auch mal dazu stehen dass man einfach nichts drauf hat, anstatt immer wieder die selben ausreden zu bringen

von Anon 14.12.2009 01:09

@ mosh, da geb ich dir vollkommen recht. entweder man zockt ne solide show, oder man verirrt sich in mittelmäßigen klangkopien ohne jegliche innovation. nichts gegen die band persönlich, aber vll solltet ihr jungs mal nen gang runterschalten und euch nicht so weit aus dem fenster lehnen. es war und ist halt nichts besonderes, was ihr da musikalisch wiedergebt und wie ihr an solch renomierte shows kommt, spricht sich langsam aber sicher immer weiter rum. ihr habt definitiv keine lorbeeren, auf denen ihr euch ausruhen könntet und eurer komisch inszeniertes interview setzt dem ganzen noch die krone auf ! netter text den ihr da aufsagt ! man nimmt euch sogar um haaresbreite ab, das ihr quasi die "einladungen" für solch große shows hinterhergeschmissen bekommt. :D große klappe nichts dahinter, gilt bei euch in allen bereichen ! vll sollte man trotz einkaufspreis mal ne selektion durchführen, um sowas lächerliches demnächst zu vermeiden !

von yeah yeah yeah 15.12.2009 00:13

oha, du bist ja ganz cool, nach beinahe nem halbem Jahr mit ominösen "spricht sich langsam aber sicher immer weiter rum." - Verschwörungen zu kommen.

von Bandit 15.12.2009 14:04

Hallo Daniel Ernst! Du schreibst "und wie ihr an solch renomierte shows kommt, spricht sich langsam aber sicher immer weiter rum." Damit meinst du sicher dich, oder? Ich glaube für TTS und viele weitere Bands, die du unter deinen Fittichen hattest, ist dein "nee, ich hab keinen Bock mehr auf euch" weit weniger verlustbehaftet, als es für dich gewesen ist, vor allem finanziell. Es sei denn, es ist bei dir Routine, dass du "deine Bands" von vorne bis hinten bescheißt, was den ein oder anderen Euro angeht. Wir sehen uns! MfG, der Bandit