20.03.2009: This Is Hell, Dead Swans, Attitude, Goldust, The Blackout Argument - Cafe Nova - Essen

 

Mal wieder eine Show im Nova in Essen. Dass das nicht nur Hardcore-Jünger allerorts und jede Menge Fotografen anzieht sollte inzwischen jedem klar sein und so kommt es, dass der Laden komplett Ausverkauft ist.

Kein Wunder bei diesem Line-Up. Den Anfang machen heute THE BLACKOUT ARGUMENT. Diese haben gleich einen schweren Anfang. Passen sie doch mit ihrem Sound so gar nicht in ein toughes Hardcore-Set schlagen sie sich aber recht wacker. Frisch erschienen war ihr „Remedies“ und gleich gab es genügend Tracks davon zu hören. Mehr als Kopfnicken und verhaltenes Geklatsche gab es aber heute nicht.

Anders bei GOLDUST, den Gewinnern des Abends. Ihre Tracks wurden sofort mit mächtig Bewegung gewürdigt und so gab es erste Stage-Dives und Sing-A-Longs. Der Übersong und gleichzeitig Opener vom „Axis“ Album „In Obedience“ wurde lautstark mitgebrüllt und mal wieder gab Band, vor allem der Sänger gab alles und performte auf hohem Niveau. Schade, dass das Set so schnell endet und mit „Hybris“ ein Abriss-reifes Ende findet.

Die GOLDUST Tour-Kollegen von ATTITUDE hingegen überzeugen kaum. Zwar sind 1-2 Textsichere Fans anwesend, jedoch gelingt es nicht eine Euphorie oder ähnliches hervor zu zaubern. Ihr Old-Oldschooliger Hardcore langweilte recht schnell und so freute man sich auf die Engländer die nachfolgend die Bretter betraten.

DEAD SWANS nämlich. Diese brachten erneut Bewegung ins Set und konnten trotz starker EP nur mäßig überzeugen. Natürlich knallten Songs wie „Lines of Seperation“ ganz gut und auch ein scheinbarer „Ich-kann-auf-dem-Publikum-geiler-Aussehen-als-du“ Contest scheint etliche Stage-Dives hervor zu zaubern. Dass freut besonders die Band die heute neben GOLDUST wohl die aktivste darstellt.

Was man hingegen vom eigentlichen Headliner THIS IS HELL so gar nicht behaupten kann. Natürlich agierten die, inzwischen auf Vier geschrumpften, Herren sehr agil und boten hauptsächlich Hits von ihrem „Sundowning“ Album, jedoch schien gerade Sänger Travis Reilly etwas ermüdet, vor allem neben Flummi Rick Jimenez. Dieser forderte nach dem Abriss-Song „Permanence“ nämlich noch mehr Action und vor allem Stage-Dives. Die bekam er glatt und schnell stand alles Kopf. Schade nur, dass man gerade gegen Ende immer mehr den Eindruck gewann die Gruppe hätte keine Lust mehr. Auch das lautstark geforderte „Last Days Campaign“ wird abgeblockt und so endet ein durchschnittlicher Konzert Abend auf der Autobahn gen Köln mit dem Gedanken daran, dass man GOLDUST ganz bestimmt im Auge behalten sollte.

Text Raphael

Alte Kommentare

von novaoit 22.03.2009 12:24

netter bericht. nette show. mehr nicht. viel zu viele kids...

von Fab 22.03.2009 16:18

Ja war ganz in Ordnung, Setlist von This Is Hell fand ich aber schwer fürn Arsch: Brooken Teeth als Ende, Permanence zu früh und kein Here Come The Rains.. Naja Dead Swans waren wie erwartet der Hammer und Goldust waren ganz nett anzuhören.

von thatchai 22.03.2009 16:45

jo sehr schade dass die here come the rains nicht gezockt haben und permanence eindeutig zu früh... und schade dass der alte schlagzeuger nicht mehr dabei ist... sonst cooler abend nur jemand hat meinen kopf gebissen! haha

von Justin 23.03.2009 07:52

Sind Holzfällerhemden die neuen HC-Shirts im Pott? Wohl zuviel bei Frontline geshoppt,wa?

von m0re 23.03.2009 10:38

ich war zwar leider nicht da aber ich wette es waren zu viele kids IN holzfällerhemden da, wa?

von tim 23.03.2009 13:22

y thatchai,dem anders gehts wieder gut glaube ich,seine zähne sind wieder halbwegs okay,wie gehts dem kopf? ich fand eigentlich okay,ths is hell waren nicht so der brüller,die waren mal besser. goldust war super :) und so viele karo-hemden gabs doch gar nicht auf der show,püublikum war mega in ordnung.

von heinzer 23.03.2009 14:37

was, keine here come the rains? aber wie zur hölle sieht denn die aktuelle setlist aus wenn die das nichma spielen tun??? bitte um kurzen abriss..

von thatchai 23.03.2009 15:25

der neue schlagzeuger kann paar lieder nicht, ich glaub liegt nicht daran, dass der schlecht ist, sondern wegen dem stil von dem alten schlagzeuger. der ist jetzt bei stray to your path oder so. und die kids waren bestimmt wegen deadswans da...

von --- 23.03.2009 15:29

du bist doch selbst ein kid !

von thatchai 23.03.2009 15:38

das stimmt!

von Sasch 23.03.2009 22:37

Thatchai du auswander Kid :D

von hauptsache 25.03.2009 07:36

alle hacken auf thatchai rum :D

von fred 25.03.2009 14:52

wenn man sich schon nicht über das benehmen mancher zuschauer beschweren kann dann wenigstens über deren karohemden

von fu 26.03.2009 02:16

dead swans sind so schlecht, schlimmer als bmth und architects zusammen.

von @Fred 26.03.2009 19:48

Da gehts einfach um Trends Junge. Schau Dir mal die Audience an. Direkt bei Frontline oder was weiss ich in welchem Spackoladen eingekauft und rein in Club. Fuck your Scene Buddy!

von lulu 26.03.2009 21:36

Ich hoffe doch du nähst deine Kleider selbst? Dann nehm ich dir sogar deine trueness ab!

von Raphael 26.03.2009 21:55

das beste kommentar aller zeiten, lulu. hauptsache über fashion motzen... irgendwas anziehen muss man jawohl, oder? Und schön sein soll es jawohl auch. Aber motzt ihr nur. Wäre unter den ganzen Hardcore-Bands nicht soviel gute Musik würde ich das Genre hasse. So kann ich wenigstens nur Affen wie dich hassen @fred.

von pat 26.03.2009 23:56

ihr wollt beef kommt doch her

von dingi ding dong 27.03.2009 07:24

wenn ich das hier lese hätte ich gerne wieder '94! war datt schön! so entspannt...

von @lulu 27.03.2009 08:44

Klar, und Du kaufst nur bei Kik ein? Sweatshopfree oder was? Mann es geht einfach darum, noch ein bißchen mehr hinter der Musik zu sehen, als sich nur selber zu präsentieren, und gedankenlos zu shoppen, das war der Hintergrund meines Kommentares.

von -- 27.03.2009 09:39

bist du ein vollspast. wie macht man das denn deiner meinung nach? ich kauf doch nicht den letzten fummel nur zum hinter der musik zu stehen? das kann ich auch in nem anzug.

von lulu 27.03.2009 11:55

Durch seine trueness kann er sogar Leute nach ihrer Kleidung beurteilen und sagen ob sie hinter der Musik stehen oder nicht! Wenn das nicht oberflächlich und hängengeblieben ist... dann weiß ich auch nicht.

von m0re 27.03.2009 12:15

un watt is mit die straight edge ???

von watt... 27.03.2009 13:26

...labert ihr denn alle für ein kack! meine fresse! ja ihr habt alle hc mit der muttermilch aufgesogen! gibt solche und solche! trendmitläufer! szenegänger! alles! gabs vor 10jahren vor 20jahren und heute! aber eurer gebrabbel ist ja schlimm! bin ich hier in nem H&M forum!

von failed 27.03.2009 14:26

ne c&a

von gnihihi 28.03.2009 16:10

ich bin grad beim kik-onlineshop. soll ich wem was mitbestellen?

von jo 29.03.2009 21:43

bitte bestell mir was mit,aber bitte nur was das trendy ist um szene-konform zu sein,oder nicht,oder doch?! ach keine ahnung.ich fände es ja cool mal nackt zu ner show zu gehen,ist wer dabei? und wer jetzt kommt mit "ouh man wie schwul" ist entweder katholisch, prüde oder homophob oder alles davon.

von fu 31.03.2009 13:16

natürlich ist es egal wer welche kleidung trägt. aber wer im clowns kostüm aufschlägt, brauch sich über den spott nicht zu wundern.

von xx 31.03.2009 21:52

kann einer sagen wo bilder aus trier sind?

von TRIER TRIER TRIER 31.03.2009 22:11

www.new-core.de