20.05.2009: Government Warning, Wasted Time, Attack Of The Mad Axeman, Toxic Revolution, Chuck Damage - AZ - Mülheim

 

Ein sommerlicher Mittwoch im Mai, morgen ist Vatertag/Feiertag und da lässt man es sich nicht nehmen zum AZ nach Mülheim zu fahren, GOVERNMENT WARNING und WASTED TIME zu sehen. Doch bevor beide Bands die Bühne betreten sollte noch gut Zeit verstreichen. Bevor es aber überhaupt los geht ist es schon ca. 21:30 Uhr und man kann also noch getrost zu Erikas Pommesbude schlendern und die Kostbarkeiten genießen. Wieder am AZ angekommen dringen schon die Soundfetzen von CHUCK DAMAGE aus dem Bau.

Nun also los geht’s: CHUCK DAMAGE: gewohnt rotziger Punk, Hardcore der vier Herren aus der Gegend. TOXIC REVOLUTION: ruppiger Hardcore-Crust mit etwas Grind aller INFEST. ATTACK OF THE MAD AXEMAN: Hamburger (Animal) Grindcore mit sehr lustigen Kostümen (siehe Bilder)

Nach diesen drei Vorbands, die sehr abwechslungsreiche teils harte Kost boten durfte man sich leider noch etwas gedulden und gegen ca. 0 Uhr stiegen WASTED TIME auf die Bühne. Die vier boten direkt ein schnelles Hardcorefeuerwerk auf das ich schon den ganzen Abend gewartet hatte. In rasantem Tempo zockte man sich durch die kurzen Songs und hier blieb kein Auge trocken. Leider für meinen Geschmack ein zu kurzes Set einer spitzen Band. Kurze Umbaupause später durften GOVERNMENT WARNING den Rausschmeißer des Abends machen und dieser vermöbelte wirklich jeden. Sänger Kenny war wie von der Tarantel gestochen und erinnerte mich Streckenweise and HONOUR AMONGS THIEVES Sheep, der auch nur so vor Adrenalin voll gepumpt ist, um es raus zu lassen. Stagedives, zahlreiche Sing A Longs und die damit verbundenen blauen Flecken für Sänger Kenny und ein energiegeladenes Set stellten einen guten Abschluss für die Nacht dar.