21.06.2008: Death Is Not Glamorous, World Peace, Sink Or Swim, No Retreat - Cafe Zunder - Dinslaken

 

An diesem Samstag geht es bei bestem Wetter ins Cafe Zunder nach Dinslaken und es heisst vier Bands Open Air, veganes BBQ und ne Menge mehr. Hinzufügen muss man aber noch das die Show heute für umsonst ist und Spenden für die schwedische Band LET ME OUT (verkorkste Eurotour)gesammelt werden, um die Jungs ein bisschen zu unterstützen.

Los gehts mit NO RETREAT und die drei Mann Band hat es sehr schwer heute, da die Band fast niemanden interessiert und zeitgleich das BBQ und das Viertelfinale Russland-Niederlande mehr Leute ziehen. Das änderte sich aber bei SINK OR SWIM, denn für die Band um Sängerin Larissa war es die erste Show und man machte einen wirklich guten Job auf der Bühne. Das CHOKEHOLD Cover "Burning Bridges" wurde solide gespielt und nach einer gefühlten halben Stunde war die erste Show dann auch schon vorbei und diese Band sollte man im Auge behalten. WORLD PEACE machten bei ihrem Heimspiel wie immer alles richtig, aber die Stimmung war immer noch nicht wie erwartet gut, da alle gespannt auf die Norweger DEATH IS NOT GLAMOROUS warteten.

Nachg kurzer Umbaupause war es dann auch endlich so weit und die Mittsommernacht konnte zerlegt werden. Sänger Christian und co legten direkt fulminant los und sofort kam die schon vermisste Bewegung in den Pit. "Wide Eyes" oder "Confined" machten richtig viel Spass und Band wie Publikum machten diese Nacht echt unvergessen, da alles passte. Die Stimmung war super, die Location passte einfach klasse und als die Band dann mit "Assets" als Zugabe ihr Set beendete war ein jeder froh bei dieser Sommersause dabei gewesen zu sein. Hoffentlich werden in Zukunft viel mehr Konzerte im Cafe Zunder stattfinden.