24.04.2009: Deez Nuts, Your Demise, Settle The Score, More Than Life - Köln - Underground

 

An jenem Freitag luden Patrick und Raul, besser bekannt unter den Namen P&R Concerts, einmal mehr zum musikalischen Stelldichein der Kategorie Hardcore. Und ihre Jünger erschienen zahlreich um Deez Nuts, Your Demise und ihren Supports zu huldigen. Und so fanden sich schon eine Stunde vor Einlassbeginn auf den umliegenden Parkplätzen des Undergrounds allerhand Gestalten in Shorts, Sportdress und subkulturellen Bandshirts ein. Das Konzert versprach schon im Vorfeld sich den Titel „Abriss“ verdienen zu wollen.

Den Anfang machten BEHIND HOPE LIES FAILURE aus der Eifel. Da ich jedoch noch auf meine Begleitung warten musste, war es mir nicht gewollt die Jungs zu erleben. Stattdessen gab es vor der Tür jede Menge Geschepper, gedämpftes Shouts und viel Bass zu hören. Irgendjemand sagte mir, dass BEHIND HOPE LIES FAILURE besser seien sind als ihr Name versprach, und man sie sich eigentlich nicht entgehen lassen sollte. Eigentlich.

Es folgten MORE THAN LIFE. Bei ihnen handelt es sich um fünf Engländer dessen Frontmann ein kleiner, unscheinbarer Kerl mit Undercut ist. Dieser war noch vor Beginn des Konzerts „wie der letzte Punk“ fast unerkannt über das Undergroundgelände geschlurft. Nun erlebte man ein ganz anderes Bild von ihm. James, so der werter Name, bewies Stimme und konnte das Publikum rasch von den Qualitäten seiner Band überzeugen. Trotz ihres recht frühen Slots in der Rangordnung des heutigen Abends hatten MORE THAN LIFE keinerlei Probleme eine Hand voll Sporthosenträgern für sich zu gewinnen. Musikalischen gaben die angeblich besten Freunde von Dead Swans einen Mix aus melodiösen Gitarrenriffs, gezielt platzierten Breakdowns und viel Blech vom Schlagzeuger zum Besten. Passt, die Nächsten bitte!

Und die ließen sich auch nicht lange bitten. SETTLE THE SCORE aus dem Deutsch-Holländischen Grenzgebiet sind bekanntermaßen schon länger dick im Geschäft. Da könnte man erwarten, dass sie eine ordentliche Fanbase mitgebracht haben. Aber diese sucht man heute Abend eher vergeblich. Gleich zu Anfang bekam das Publikum den Track „Judge The Jury“ dargeboten. Trotz einer sauberen Show bleiben die Konzertbesucher eher Verhalten in ihrer Reaktion auf SETTLE THE SCORE. Ein paar vereinzelnde 2-Steps waren zu verzeichnen, ansonsten wurde man das Gefühl nicht los, dass man diese Band vielleicht schon zu oft gesehen hat. Wenig spektakulär, aber immer noch besser als eine Band wie Nasty mit ins Lineup zu nehmen, so wie es im ferne Osten geschehen ist. Aua...

Dann jedoch änderte sich das Bild vor der Bühne schlagartig. Denn YOUR DEMISE gaben sich die Ehre. Ebenfalls von der Insel, genauer gesagt aus dem Großraum London. Und hier war nun auch schlussendlich der letzte Konzertbesucher wachgerüttelt. Der Song „The Blood Stays On The Blade“ zu dem man vor nicht all zu langer Zeit ein Video im alter Moshpit Manier drehte, wurde kräftig abgefeiert. YOUR DEMISE konnten mit ihrer Darbietung aus tanzbaren Hardcore-Punk mit vielen Singalongs durchaus überzeugen. Und der Spaß kam gewiss sowohl bei der Bands als auch beim Publikum nicht zu kurz. Für mich die beste Band des Abends.

Als bald stand der Headliner auf der Bühne: DEEZ NUTS. Ihres Zeichens gute Freunde der beiden zuvor gesehenen englischen Bands. Freundschaftsspiel auch vor der Bühne. Auf DEEZ NUTS haben viele gewartet und sie werden dementsprechend begrüßt und umjubelt. Dabei ist diese Band kaum ernst zu nehmen. Zwar hatten auch sie keinerlei Schwierigkeiten die Menge zu animieren, aber bei Songtiteln wie „Sex Sells“ oder „Rep Your Hood“ fragt man sich schon wie ernst man diese Truppe aus Australien nehmen kann. DEEZ NUTS sind weniger ernst zu nehmen Musiker, als ein Haufen großer Kinder die einfach Spaß mit Musik und Fans haben wollen. Da keimte bei dem ein oder Anderen ein wehmütiger Blick in die Vergangenheit auf, als Sänger JJ Peters noch als Drummer bei I Killed The Promqueen agierte. Das rettet dann auch kein Song der sich „Stay True“ schimpft mehr. Viel Action fürs Auge und viel Krach fürs Ohr, wenig für den Geist. Macht aber auch nicht all zu viel denn eine DEEZ NUTS Show bedeutet einfach nur alberner Abriss, Alk und gute Laune. Das Leben ist schließlich schon hart genug...


Alte Kommentare

von hahaha 04.05.2009 12:03

"...aber bei Songtiteln wie „Sex Sells“ oder „Rep Your Hood“ fragt man sich schon wie ernst man diese Truppe aus Australien nehmen kann..." "...Das rettet dann auch kein Song der sich „Stay True“ schimpft mehr..." ich lach mich kaputt...schön schön schön... ich bin dafür nen HC-Ausweis zu machen! nur noch mit dem darf man auf shows gehen (stichwort:credibility) und vor allem dürfen dann auch nur bands zocken mit einer tiefgründigen aussage! zieh dir mal den schlüpper zurecht und den stock ausm arsch junge dame! tztztz

von lumpi 04.05.2009 12:31

naja, wenn man die band ernst nehmen würde..wären sie richtig schlecht! so sind sie ne gute spaß truppe!

von fred 04.05.2009 14:31

so siehts aus, die machen einfach nur gut party, da ist nichts mit ner tiefgründigen message

von Fab 04.05.2009 17:10

wie absolut genial der abend war:) super auftritt von deez nuts, party pur!

von deez nuts 04.05.2009 18:07

ist ein völliger prolet !!

von ... 04.05.2009 19:48

mimimimimimimimimi...

von Rumel 05.05.2009 20:39

I Killed The Prom Queen sind nicht Underground genug da können die Bandmitglieder ja gar nicht true sein... und dann singt der noch über trinken??? Oh mein Gott!!! tz tz tz

von arndt 17.05.2009 00:03

deez nuts sind einfach nur scheisse. sexistischer oberdreck. und kommt mir jetzt bitte nicht mit spaß, ironie oder party.

von Christoph|BHLF 17.09.2009 13:55

Davon ob BHLF besser sind als ihr Name kann man sich jetzt gratis selber informieren! Demo EP gibt es zum freien Download auf Myspace oder unter: http://www.mediafire.com/?dwzqxwe3mg0

von wurst 18.09.2009 21:13

keiner will die schwule demo ep

von doch 18.09.2009 22:10

deine Mutter!

von kevin 21.09.2009 23:41

keine angs bhlf typ die leute hier wenn sie denn bei der show waren waren bei einer deez nutz show also sind das sowieso leute die keine ahnung von hc haben und dadurch einen dreck auf kleine bands geben und daher natürlich nicht an der demo interressiert sind

von m0re 22.09.2009 12:28

x'D

von DrFaust 22.09.2009 13:33

User die "Wurst" heißen, "Schwul" als Schimpfwort benutzen und mit "deine Mutter!" antworten kann man ja sowieso nur total ernst nehmen! :D

von WHAT?! 06.04.2010 10:28

Your Demise Hardcore Punk mit vielen singalongs??? HAbbich da was nicht kapiert??

von xFXx 07.04.2010 12:08

ja, hast du. und zwar, dass dieses review ein jahr alt ist und außer mir wahrscheinlich niemand deinen kommentar liest.

von doch 14.04.2010 18:51

ich

von Sebastian... 15.04.2010 14:52

Mich nerven die ganzen möchtegernharten und scene-fags total an, die einem vorschreiben möchten was man mögen muss und was nicht. die szene ist total oberflächlich. hört die bands die ihr mögt und nicht die , die grad in sind kann ich jedem nur raten.

von @sebastian... 15.04.2010 21:34

und was mach ich, wenn die band, die ich gut finde auch total in ist?

von xFXx 16.04.2010 13:44

dann hörst du sie nich mehr. das wäre ja nicht true.