25.10.2008: Ritual, Dead Swans, Gold Kids, Within Walls, Goldust - Cafe Nova - Essen

 

Gestern noch in London, heute wieder in der Heimat in Essen, denn im Cafe Nova steht der zweite Tag des Break Down The Walls Festivals an. Diese Gelegenheit gute Bands zu gucken und mit Freunden abzuhängen muss an diesem Samstag einfach wahrgenommen werden und trotz Müdigkeit und Reisestress freu ich mich tierisch drauf.

Als ich den Club erreichte, spielten schon GRACE aus Kassel und ich hatte bereits die guten Auftritte von MORE THAN LIFE, STRAIGHT A's und BRATPACK verpasst. GRACE waren an diesen späten Nachmittag in Ordnung aber die Band hatte ich besser und mit mehr Energie in Erinnerung. Nach kurzer Verschnaufpause ging’s mit GOLDUST weiter und die fünf Herren legten einen Auftritt mit Gänsehautcharakter ab. So gut hatte ich die Band noch nie gesehen und das Publikum war von der musikalischen Leistung und von Sänger Lars Gefühlsausbrüchen wahrlich beeindruckt. Endlich mal zündeten die Stücke der "Axis" Scheibe und die Band bekam den verdienten Applaus.

Nach einer Pause an der Pommesbude um der Ecke, kam ich passend zu den Österreichern von WITHIN WALLS, die wie schon in Moers beim Break The Chains Festival einen gewohnt soliden Auftritt hinlegten. Stücke der neuen LP "Set Me Free" und altbewährtes wurde auf das noch nicht ganz so muntere Publikum losgelassen, doch die Crowd sollte schon noch auftauen. Denn nun war es Zeit für die GOLD KIDS und wie schon Anfang des Jahres auf ihrer Tour mit THE LEGACY brachte die Band das Cafe Nova zum kollektiven Ausrasten, Sing A Longs zelebrieren und Stagediven. Die Band hat einfach so eine Leidenschaft und Energie und wer hier nicht mitfeiert macht etwas falsch.

Co-Headlinen durften heute die DEAD SWANS, die ich bereits gestern in London bewundern durfte und die Truppe um Sänger Nic reißte das Publikum in Essen genauso mit wie Tags zuvor. Wieder mal war ich hiervon fasziniert, da ich auch bei uns in Deutschland mit so einer Begeisterung für die Band nicht gerechnet hätte. Den Headliner aber stellten nach den Engländern noch RITUAL, auf die alle bereits mit den Füßen scharrten und ein jeder wusste um die Klasse der Recklinghausener Band. Die Stimmung erreichte hier auch seinen Höhepunkt und mit z. Bsp. dem UNBROKEN Cover und anderen Hits schloss man das Festival bestens ab. Schade nur das COMMON CAUSE ihren Gig absagen mussten, aber andererseits war ich froh, das die Show heute schon gegen 22 Uhr vorbei war. Zwei grandiose Konzerttage gehen dem Ende zu und solch ein Wochenende sollte es immer geben!

Alte Kommentare

von Burkhard FaceTheShow 29.10.2008 09:07

Der The Banner Sänger hat am Tag vorher nen Shirt was sich ganz klar gegen Gott ausspricht getragen. Ich würde sagen wir haben wieder einen handfesten Skandal. :D:D:D

von sporty 29.10.2008 09:21

burkhard beschränk dich bitte aufs knipsen!

von boaaa 29.10.2008 17:26

bitte versucht net hier wieder n zweiten "to kill, liferuiner, recon" thread inkl. diskussion anzuleiern!!!!

von xGOD FREE YOUTHx 29.10.2008 19:37

hi5 geht an burkhard!

von fred 29.10.2008 21:01

more than life sind toll! macht mal ne review, die sinds echt wert ich schwör auf gott

von David 29.10.2008 21:15

sporty hat recht, selbiges gilt für joe.

von joe - Allschools 29.10.2008 23:29

More Than Life Review kommt + Interview.

von sky 30.10.2008 12:47

war n super abend oder? vorallem die 3 letzten bands waren einfach super. ist buddah n gott? :D

von olo 30.10.2008 18:45

y?

von Sören 31.10.2008 20:29

@ burkhard, zählt auch n god free youth unterhemd, was unter meinem normalen hemd hatte, als anmache im nova :D auch im publikum war freitag eine dame mit n god free youth top! checkt mal hexed clothing ;)

von xcarnivalx 31.10.2008 22:32

gott free youth hin oder her. bitte nicht schon wieder sone mischung aus jesusfreaks abschaum und dorfatheismus hier bei den comments. bei leuten die hexed clothing tragen ist eh hopfen und malz verloren. und bei jesus freaks sowieso, aber die haben wenigstens sex.

von Sören 31.10.2008 22:47

@ xcarnivalx, jesus freaks und diese deathmetal satan fuzies sind 100pro geschwister ;) aber warum nicht hexed tragen, haben voll die guten designes, viel besser als die meisten stumpfen straight edge- oder hardcore shirts! und nicht vergessen, hardcore kommt von punk, so mit provokation und so^^

von xcarnivalx 01.11.2008 10:42

n god free youth shirt ist provo? wenn ja, wen soll das provozieren? militante jesus freaks? das straight edge und hardcore shirts meist noch peinlicher sind, da will ich dir mal nicht widersprechen. trotzdem geht mir diese ganze umgedrehte kreuze sind cool und eigentlich gibts ja gar keinen gott schiene die anscheinend grade ziemlich trendy ist ziemlich aufn keks. dann kommen ganz große bands halt auch mal zu der erkenntnis kirchen abzubrennen.

von Sören 03.11.2008 00:11

klar, da immer noch der großteil der bevölkerung an irgendeinen gott glaubt, sonnst kämmen doch nicht so krasse diskusionen zu stande, wie beim sos bericht. deswegen auch provozierend. aber seh dir einfach mal die hexed shirts an, zb: das mit dem umgedrehten kreuz: zwei kinder davor am lachen, einen regenbogen und ne lachende sonne, einfach genial! ich würde es nicht trend nennen, es sind zwar immer mehr die atheistisch denken und dies auch rauslassen, weil wir im 21jahrhundert leben und die meisten erkennen, dass ein gott uns irgendeiner weise einengt: das wir in die kirche gehen sollen, ihn anbeten müssen, beichten sollen... zudem kommt, dass ein kind gezwungen und erzogen wird, an gott zu glauben, alleine durch die taufe(du kannst mir nicht sagen, das ein klein kind sich dafür entschieden hat, sich taufen zu lassen) und man muss immer noch sagen, das die kirche einfach viel zuviel noch zu sagen hat und menschen unterdrückt, die nicht ihrem glauben hat, oder wegen ihrer behinderung!

von schwitzkopp 03.11.2008 09:38

dennoch bleibt es peinlich die shirts zu tragen, genauso wie die fische auf den autos.. ich sehe es ebenfalls als trend.

von xcarnivalx 04.11.2008 21:50

oh mein gott...:D sehr konformistisch dein Ansatz findse nicht? Ich kenn Kirchengemeinden die taufen ihre Kinder nicht, da gehen Behinderte genauso zum Gottesdienst, Homosexuelle auch und auch sonst haben die keinen großen Gesellschaftlichen Einfluss. Sind die dann ok? Vll bringt hexed ja bald noch n Shirt mit nem brennenden Davidstern. einfach genial! Der Begriff Trend war auch mehr so auf die "Hardcore szene" bezogen. Das da auf einmal unglaublich viel mehr Atheisten rumlaufen als vor 7 Jahren bezweifle ich....