26.04.2009: Deez Nuts, Your Demise, Final Prayer, More Than Life, Nothing To Regret - Karlsruhe - Stadtmitte

 

Fettes Hardcore Aufgebot in der Stadtmitte Karlsruhe, YOUR DEMISE, DEEZ NUTS, FINAL PRAYER, MORE THAN LIFE und als lokaler Support Act NOTHING TO REGRET.

Mit NOTHING TO REGRET begann dann auch der Abend. typisch deutscher Beat-Down-Hardcore, nicht besonders kreativ aber solide gemacht. Da die Jungs ihre Bollos am Start hatten, war natürlich direkt gute Stimmung die sich in Form von einem bewegungsfreudigen Pit und Sing-A-Longs zeigte.

Die Inselbewohner von MORE THAN LIFE waren der erste Teil des festen Tour Programms. Auf die Ohren gab es HC im Combackkid-Stil allerdings mit mehr melodischen Parts, endlich mal wieder eine Band die nicht die gleichen enervierenden Riffs und stumpfe Moshparts benutzt die momentan so angesagt sind. Auch die Vocals sind extrem emotional aber nicht auf die verweichlichte Emo Art sondern einfach nur brachial wütend. Auch die Bühnenshow ließ nicht zu wünschen übrig und das Publikum hatte auch, wie schon bei NTR, sichtlich seinen Spass. So ging es im Pit ordentlich zur Sache und so wurden auch die ersten Stage Dives des Abends getätigt. Leider spielten die Jungs aus West UK nur sechs Songs aber diese haben einen bleibenden Eindruck hinterlassen. – Geheim Tipp des Abends.

Zu FINAL PRAYER muss musikalisch ja nichts mehr erläutert werden. Wer die Kreuzberger nicht kennt, sollte nochmal überlegen ob er wirklich so „well-informed“ ist wie er sich vor seinen Homies gibt. „Though Guy“ Image in Perfektion, dem entsprechend ging es auch vor und auf der Bühne brachial zu. Nachdem man dann das restliche Publikum mit der Aufforderung „ Jungs wir, wissen dass ihr alle wegen DEEZ NUTS da seid und wir hören erst auf zu spielen wenn das Loch da hinten zu ist, also kommt vor!“ etwas wach gerüttelt hatte ging es in der Stadtmitte richtig rund. Nachdem die Kreuzberger so ziemlich jeden ihrer „Hits“ gespielt hatten waren auch schon die eigentlichen Headliner des Abends an der Reihe – YOUR DEMISE.

Da wohl wie auch schon von Final Prayer festgestellt wurde so gut wie 90% des Publikums wegen DEEZ NUTS da waren, wurde spontan das Line Up geändert und YOUR DEMISE spielten nun als vorletzter Act des Abends. Die Jungs haben eine richtige fette Show abgezogen und musikalisch haben die Dudes aus UK eine Mischung aus Emmure, Architects und Comebackkid mit einer kleinen Priese Hatebreed, aber hört lieber mal selbst rein – es lohnt sich. Das Publikum schien auch nicht müde zu werden, wie schon den ganzen Abend wurde auch bei YOUR DEMISE richtig Party gemacht – so muss eine HC show aussehen! Aber die Stimmung sollte noch getoppt werden, denn nach jetzt ging es mit dem spontanen Main Act des Abends weiter DEEZ NUTS.

Aus dem Einmann Projekt des Ex Drummers von I KILLED THE PROM QUEEN, ist eine richtig große Nummer geworden. Musikalisch setzt JJ Peters oder DEEZ NUTS auf Party Hardcore mit reichlich Anleihen aus dem Gangstar Rap Biz und an politische Korrektheit braucht man hier erst gar nicht denken. Aber wer kein Bier ernster Edger ist wird mit DEEZ NUTS sicherlich voll auf seine Kosten kommen, denn eins macht die Musik auf jeden Fall – Spass. Die Stimmung die schon den ganzen Abend gut war, erreichte nun ihren Siedepunkt, die halbe Bühne stand schon nach dem ersten Song voll und es war einfach die Abriss Stimmung die man sich von jedem HC Konzert wünscht. Die Setlist ließ auch nicht zu wünschen übrig, von „I hustle every day“ über „ Tonight we gonna party“ war alles dabei leider wurde auf den HipHop Track „Move Back“ verzichtet. Die Gangvocals die bei DEEZ NUTS doch recht oft zum Einsatz kommen wurden auch gekonnt vom Publikum mit vollem Enthusiasmus wiedergegeben. Als Zugabe wurde dann noch das Beastie Boys Cover „ Fight For Your Right“ gespielt und mit dem Song gab es kein halten mehr im Publikum.

Alles in allem war das endlich mal wieder ein richtig geiler Abend mit verdammt guten Bands.

Alte Kommentare

von Moe 05.05.2009 21:41

nothing to regret und beatdown? oh man, allschools lesen macht echt keine laune mehr...

von das lesende publikum 05.05.2009 22:15

...bekommt, was es verdient. scheiß bedien-mich-mentalität.

von poison 05.05.2009 23:11

NTG sind schrott!

von gabe 05.05.2009 23:13

also die band ist definitiv beatdown mäßig angehaucht. ziemlich schlecht insgesamt also was soll der unsinnige comment von dir Moe?

von dannny 06.05.2009 09:00

@moe: weil deine komische band als beatdown bezeichnet wurde.. man, man, man - was für leute sich doch welche kommentare anmaßen.

von xpetex 09.05.2009 01:14

witzig dass man an der leiste seitlich noch die gelöschten kommentare sieht.. und der anfang was drin steht :D