27.01.2007: A Wilhelm Scream, No Trigger, Going Borderline - Alter Schlachthof - Lingen

 

Als zweite Band des Abend betraten oben genannte NO TRIGGER die Bühne, die sichtlich dankbar waren, ihre erste Europatour zusammen mit den Jungs von A WILHELM SCREAM spielen zu dürfen. Ihr punklastiger, melodischer Hardcore motivierte auch einige Zuschauer zum tanzen, springen und mitgröhlen. Dass die Jungs bis motgens um 8 Uhr in Köln gefeiert hatten, merkte man der Show nicht unbedingt an, stattdessen wurde ca. 30 Minuten Vollgas gegeben und größtenteils Songs ihres aktuellen Albums "Canyoneer" gespielt, bevor sie dann die Bühne für den Headliner des Abends frei machten:

Die 5 Jungs von A WILHELM SCREAM betraten dann gegen 22.30 Uhr die Bühne des kleinen Saales im Schlachthof. Die schätzungsweise ca. 80 - 90 anwesenden Gäste freuten sich merklich auf die Show von AWS, die wie kein zweiter verstehen, frickelige Metal-Riffs in melodische Punkrock-Hymnen einzubetten. Nahezu eine gute Stunde wurde beinahe das gesamte Repertoire der letzten beiden Alben "Mute Print" und "Ruiner" gespielt und das Publikum feierte lautstark mit. Die Jungs auf der Bühne schienen auch Spaß an der familiären Atmosphäre im Schlachthof gefunden zu haben, und kommunizierten mit den Zuschauer was das Zeug hielt. Hits fehlten definitiv keine, doch was mir etwas zu schaffen machte, war die musikalische Darbietung. Vielleicht mag es einfach auch an der Komplexität der Songs oder gar am Sound gelegen haben, aber bei manchen Songs ging die grandiose Gitarrenarbeit und auch der Hauptgesang etwas unter. Man ist halt von den Platten wirklich differenzierten Sound gewohnt, der live bei derartig komplexen Songs nur schwer umzusetzen ist. Ansonsten gab es an der Show wirklich nichts zu meckern. Die Stimmung war, wie bereits erwähnt, wirklich gut und auch die Band bot eine beachtliche Leistung. Besonders die Anzahl der Songs und die damit verbundene Länge des Konzertes wären noch einmal positiv hervorzuheben. Wollen wir hoffen, dass uns die Jungs von AWS bald wieder mit einem neuen Album und einer weitern Europatour bescheren.

Alte Kommentare

von lj 08.02.2007 05:06

war auch da und kann den Bericht nur bestaetigen!