27.08.2009: Bouncing Souls, Riverboat Gamblers - Köln - Underground

 

Dass der 20te Geburtstag von THE BOUNCING SOULS ein Fest werden würde war ja klar. Dass die Euphorie allerdings im Kölner Underground so dermßaen schnell überspringt, war schon ein wenig verwunderlich. Aber mal ehrlich: Wenn ein Konzert mit SPRINGSTEEENs großartigem "Born To Run" eingeläutet wird und die Band dann gleich den besten, großartigsten Song spielt, was soll schon passieren?

Genau. Die Meute rastet aus. "True Believers" eröffnet und läutet somit ein in ein Set aus Hits, Hits, Hits, Sing-A-Longs (Forever) und Stage Dives en masse. "That Song", "Hopeless Romantic", "Lean On Sheena" alles dabei und alles wird lauthals abgefeiert. Zu Recht. Denn die Band ist bestens aufgelegt. Greg Attonito zeigt sich dabei wie immer als bewegungsfauler und manchmal leicht debil wirkender Frontmann, was aber natürlich zu der Band gehört wie all ihre Hits. Der Rest der Band scherzt, trinkt zwischendurch Bier und selbst der Schlagzeuger lässt es sich nicht nehmen, gelegentlich einen Happen zu essen.



So entsteht wahrliche die Atmosphäre einer Geburtstagsfeier mit der Krönung, dass Frontmann Greg heute ebenfalls Geburtstag hat und das Publikum ihm ein nettes Ständchen singt (happy 39!!). Mehr ist dem nicht hinzuzufügen und man kann nur auf die nächsten 20 Jahre hoffen. Sehr schön.

Alte Kommentare

von Christian 30.08.2009 22:25

Ganz, ganz großes Konzert!

von bolle 31.08.2009 08:23

n bisserl wenig text, wa?

von rumpel 31.08.2009 11:14

schickes souls tattoo der typ!

von Luk 31.08.2009 17:52

die anreise aus hamburg hat sich ja wohl mal mehr als gelohnt... einzig sarah saturday, sounds of the city & we all sing along hätten das etwas zu kurze set perfekt gemacht. fett fett fett. lustig übrigens auch, dass uncommon men from mars spontan den opener gegeben haben (allerdings zu wenig alte songs, aber egal, haha)

von Christian 01.09.2009 11:58

Nur die nicht minder fantastischen Riverboat Gamblers gehen leider ein wenig unter hier. Der Sänger von denen ist wirklich vorzeigbar. ;-)

von Mike 01.09.2009 12:55

Der Gesang kam von Band! Hat jawohl jeder gehört!! Totaler Beschiss!! Wiese schreibt Ihr das nicht?? "Bewegungsarme Performance"?? Der Wichser Greg war total stoned und hielt während dem "Singen" das Mikro eher am Ohr als vorm Mund und der "Gesang" lief weiter. Seltsam oder??!!! Bei The Dome ist so war normal, aber im Underground?? Schreibt Ihr eigentlich Eure Kommentare selber oder wer hat Euch so gleichgeschaltet?? Wo is meine Kohle??

von raistlin 01.09.2009 13:42

hähhh. hab ich nicht so empfunden..

von Raphael 01.09.2009 13:56

Naja, ich war mir da auch oft nicht so sicher. Aber das hätte man dann schon mehr als deutlich gehört, denke ihc.

von koks 01.09.2009 14:51

auf die bilder zieh ich mir erstma ne line!

von Mike 01.09.2009 15:50

Mehr als deutlich gehört: Schon mal auf nem Konzert gesehn dass der Sänger mit Mikro in der Hand klatscht und es gibt nicht das keinste Geräusch oder Feedback??? Wenn das Mikro aus ist ist da die wahrscheinlichkeit gross!

von rumpel 01.09.2009 16:16

halt ich für gossip deluxe...! hinten ham sie ja mitgefilmt und vermutlich sogar die spuren vom mischpult abgegriffen. meinste das machen die, wenn es teilplayback ist?

von Mike 01.09.2009 16:57

Glaubst Du die veröffentlichen alles was die filmen (wenn überhaupt wirklich gefilmt wurde)?? Hast Du schon mal jemanden "singen" sehn, der s Maul überhaupt nicht aufgekriegt und mit dem Mikro überall rumwedelt ausser vorm Mund und die Lautstärke/Verständlichkeit des "Gesangs" bleibt konstant unverändert? Und klatschen mit Mikro in der Hand ohne dass der "Sänger" irgendwie ans Mikro stösst, was man wohl hören würde?

von rumpel 01.09.2009 17:05

die typen warn vom tribal area, also wird man es wohl iwann zu sehen, hören bekommen. ich kann's nicht glauben. keine punkband macht sowas!

von Mike 01.09.2009 17:16

Ich hatte eigentlich total Bock auf die Show und wollte ordentlich abzappeln. Doch dann hab ich mich schnell gefragt was da so mit dem gefakten "Gesang" abgeht. Dachte das gibts nur bei U2 oder so. War eigentlich jemand beim letzten "Konzert" der Misfists in der Live Music Hall (glaube letztes Jahr)?? Die haben Vollplayback gespielt. Ich dachte auch das gibts nur bei so mega Konzerten alla 80 Euro oder so. Keine Punktband macht so was? Hab ich bis zum "Konzert" der Misfits in der LMH auch gedacht. Hat sich jetzt leider am 27.08. nochmal bestätigt. Ich würde es gerne auch nicht glauben. Glaube im Nutten-Musik-Buiss wird noch dreister beschissen als im Krawatten-Buiss.

von lena 01.09.2009 17:19

kann das nicht glauben!

von @Mike 01.09.2009 17:42

oder im rechtschreib-BUISS

von Mike 01.09.2009 17:50

...oder zoh

von Mike 01.09.2009 18:26

Wo fehlen die Kommata?

von ben 01.09.2009 18:55

mal abgesehen davon dass ich das nicht glaube: er er hat oft genug da mikro ins publikum gehalten und dann kann da auch nix ausser dem publikum

von ben 01.09.2009 19:10

http://www.youtube.com/watch?v=Qn83JBGbmuA

von Christian 01.09.2009 20:09

Habe jetzt schon diverse Souls-Shows gesehen und wenn das vom Band gekommen sein soll, hätten die wohl nicht eine CD in ihrem Leben verkauft. Der war ein bisschen fertig, aber im Grunde genau das, was sie sonst auch abliefern vom Gesang her. Kann Deine Einwände echt Null verstehen.

von Mike 02.09.2009 10:14

Ich behaupte nicht dass die noch nie live gespielt haben! Hab sie vor 10 Jahren zum ersten Mal als Vorband von Millencolin in der LMH gesehen und fand sie total geil. Gerade die desinteressierte Performance von Greg fand ich cool. Paar Jahre später haben sie auch im Underground gespielt. Die Show fand ich auch total geil. Aber am 27.08.09 kam der Gesang vom Band. Lean on Sheena auf Youtube zeigt das am deutlichsten. Soulles in Cologne.

von gainsville 02.09.2009 10:29

aber das oben gepostete video ist doch ganz klar nicht vom band und es ist der auftritt in köln..

von piet 02.09.2009 11:47

hahaha, mike du nulpe. selbst wenn der gesang von band gekommen wäre, würde das für den rest der band sprechen, da die dann verdammt tight hätten spielen müssen, damit es passt - der drummer hatte aber keinen click im ohr... probs gehn raus an den mischer für den sound, man!

von Mike 02.09.2009 18:58

Ich freu mich dann schon mal auf den tollen Sound beim nächsten Dome.

von piet 03.09.2009 00:30

ach, mach dich nicht lächerlich, du möchtegernwichtigtuer. schön wars - schade, dass born free nicht gespielt wurde ;) ach ja: von band natürlich, nicht von der band, hahaha

von Basti 03.09.2009 15:30

Der Greg bewegt sich schon immer als wäre er halbseitig gelähmt oder so. Außerdem hört euch doch mal die CD Versionen an und dann den Gesang auf Youtube. Was für ein Quatsch ... Playback. Soll dass etwa extra für shows eingespielte Versionen sein ... bullshit!!! Dass passt mal gar nicht. "Bewegungsarme Performance" ??? ... dann geh doch zu Lord of the dance wenn du Bewegung willst??? Außerdem ... eine Punkband die noch nie selbst live gespielt hat??? Was ist denn dass hier für ein Quatsch ... genau eine Punkband die seit 20 Jahren Playback singt ????????? Ahhhhh ...

von Mike 03.09.2009 20:07

bewegungsfaul steht im Tex von allschools. wie oben geschrieben behaupte ich nicht das BC nie live spielen. Liest Du überhaupt die Kommentare an denen Du rummotzt? 3/4 live ist ja auch schon gut. Nicht zu vergessen der Ehrenkodex von Punkbands bei Livekonzerten.

von maddin 03.09.2009 20:21

ach du kacke hat mike nen schaden :D playback :D ich kack ab :D :D

von Basti 04.09.2009 16:50

Na gut, dann steht das mit der Performance halt in der der Review. Aber am Ende läuft es doch auf dass selbe hinaus. Der Typ bewegt sich immer so spastisch und singt auch immer so ... Also nach meiner Meinung war da nichts gefakt an dem Gesang und wie auch immer. Wenn man sich die Ausschnitte auf youtube anhört ist dass komplett anderst als auf der CD. Ein paar Lieder ohne Playback und ein paar Lieder mit ... ach komm schon? Die Souls sind so ne geile Band ... einfach mal genießen und ruhig sein. Wenn man solche shows halt nicht genießen kann. Dann bleib halt zu hause. Aber so doof hier rum nörgeln ... alles playback ... bla bla. Ist jetzt nicht persönlich gemeint aber ich schließe mich piet an! "Möchtegernwichtigtuer"

von leila 04.09.2009 17:23

war ne super show. die bilder belegen es. danke dafür!!

von Christian 06.09.2009 11:34

War grandios und für mich hörte sich KEIN Song an, als wenn er vom Band käme. Alles BlaBla.

von Mike 06.09.2009 21:16

O.K. Basti, beim nächsten Konzert auf dem "ein paar Lieder ohne Playback und ein paar Lieder mit" gespielt werden, bleib ich dann zu Hause. Du kannst mir bestimmt vorher sagen, welche das sind.

von CFH 28.09.2009 21:18

Hey mike, jetzt hast dus sogar inne visions geschafft. also, mein comment: kla, technisch machbar ist das. du spielst die songs live ein, muss ja nochnichma aufer bühne sein, kann ja auch im studio sein, zeichnest die stimme auf und fertig is die spur für gigs, an denen der sänger mal zuviel zeugs in sich und zuwenig stimme im hals hat. aber: 1. start/ende: wie oben piet schon sagt, ohne klick is das echt ma kaum möglich. woher weiß die band, wann se anfangen soll - dafür braucht das taktangebende und einzählende bandmitglieg auf jeden fall n klick aufm ohr, egal ob er selbst die spur startet oder das mischpult [noch anstrengender, wer lässt sich als schlagzeuger diktieren, wann er anfangen soll? das macht er, wenn überhaupt, selbst.] 2. die play-taste: das der mischer oder ein xtra playback-mann hinter den pulten für jeden song passend die vocals startet und endet, wäre uuultra maßarbeit. der müsste zurecht super bezahlt werden, weil das die absolute maßarbeit wäre. auch von der geschwindigkeitsanpassung kaum machbar. 3. das klatschen: wer leicht debil auf der bühne steht, kricht die hände bestimmt nicht so lautstark zusammen, wie wir. daher isses auch genausogut möglich, das klatschen zu imitieren - ich mein, wenn ich eh ulter fertich bin, hab ich auch kein bock, mich da noch mit anderen körperlichen betätigungen rumzuschlagen. 4. gregs mikro is nich das einzige auf der bühne: die anderen gröhlen ja an den pregnanten stellen (also eigentlich fast überall) mit, daher kann er sich einen kleine auszeit, auch mit dem mikro am ohr, schon leisten. 5. utube: das mit link oben eingestellte video von hopless romantic zeigt ja, das er ganzschön am variieren ist mit den vocals. also, er singt nich die tonlage wie auf platte, schiebt einige wörter nach vorne oder beton anders. zugegeben, ne ganzschön anstrengende choreo, bei jedem song genau zu wissen, wann man ne pause machen muss und wann eine silbe oder ein ganzes wort nach vorne/hinten zu verschieben ist. kla, durchaus machbar, wenn man das eh jeden abend macht, kein problem sonne perfomance hinzulegen, aber ich wiederhole mich - in dem zustand? alles in allem muss ich zugeben, der sound wa soo extrem geil, das hat mich im ersten moment schon gewundert. aber aufgrund der unmenschlich fetten playlist hab ich kaum ein moment mit blicken auf die bühne verschwendet. ich kann, auch aufgrund der beiden videos vom köln-gig bei utube, kein beschiss feststellen. der aufwand wär echt zugroß. auch das argument, bei einigen songs gabs playback, bei anderen nicht, ist schon sehr unwahrscheinlich. den aufwand zu wissen, bei wem dann gregs mic an sein soll und wo nicht, naja... schon unrealistisch. ich hoffe, ich hab recht - sonst fall ich vom glauben ab und kauf mir ne dome-dauerkarte...

von Christian 29.09.2009 10:58

Ich weiß gar nicht was noch diskutiert wird. Einer wills gehört haben, sonst kein anderer. Ist ja schlimmer als beim DSF-Stammtisch.

von wer die souls kennt... 30.09.2009 10:40

...kann überhaupt nicht auf solche Ideen kommen. Und sich dann auch noch in der Visions ausheulen. Waren drucken die sowas eigentlich? Vllt. solltest du wirklich zu the Dome gehen.

von The Grotesque 01.10.2009 11:11

ihr seid selber schuld, wenn ihr so eine bedeutungslose scheiße hört

von Hoss 02.10.2009 19:11

Was steht denn inner Visions?

von alle schulen Bolle 03.10.2009 02:12

keine Ahnung so was lese ich nicht weils aus Papier ist und man dazu keine dummen Kommentare abgeben kann, zumindest sieht sie dann keiner