29.05.2009: Against Your Society, Swamp Thing, Black Haven, Sink Or Swim, What We Share - Zwischenfall - Bochum

 

Nach dem letzten Sonntag Manticore Booking bereits zum Auftakt mit dem Package BITTER END & TRUE COLORS überzeugten, gab es heute den verdienten Nachschlag:

Die Bands trudelten nach und nach in den Bochumer Zwischenfall ein und als erstes durften die Kölner WHAT WE SHARE auf die kleine Bühne des Clubs. Für die Herren war es erst die zweite Show und so kümmerte man sich weniger um lustige Ansagen als um knackige Songs. Man darf gespannt sein wie sich die Band noch entwickelt. Anschließend war es schon an der Zeit SINK OR SWIM Split 7" (mit IN ONE PIECE)gebührend zu feiern. Vereinzelt kam es schon zu Bewegung vor der Bühne doch man sparte sich die Energie für später auf. BLACK HAVEN sorgten leider heute für eine gute Verschnaufpause und leider bekamen die Belgier heute sehr wenig Zuspruch vom Publikum. Für mich sind BLACK HAVEN aktuell eine sehr starke Band und hoffentlich setzt man nach den guten Veröffentlichungen weiter an.

Nun war es dann endlich soweit und die für Headlinerbands gewohnte Bewegung in Form von Stagedives und Sing A Longs fand wieder statt. SWAMP THING aus Amerika, zum ersten Mal bei uns auf Tour und schon sehr beliebt bei den Kids, sorgten an diesem Abend für eine gute Party. In den ersten Reihen war man durch die Bank textsicher und nahezu bei jedem Song wurde sich das Mikro geschnappt und mit voller Energie mitgesungen. Die Erwartungen an die Band waren zuvor enorm hoch doch wurden nach meinem Geschmack zu 100% erfüllt. Einen Smasher gibt es aber noch und wo BLACK HAVEN die Tour mit SWAMP THING beenden, springt AGAINST YOUR SOCIETY ein und sorgen heute für den Headliner. Mit mehreren neuen Songs wie "Snow Blind" oder dem Titeltrack "Path Of Ages" spielt man bereits Stücke der neuen LP, aber auch die alten Stücke und das schon typische BLACK FLAG Cover "Fix Me" werden gespielt. AGAINST YOUR SOCIETY spielen sich von Show zu Show immer mehr in die Herzen des Publikums und die Begeisterung lässt sich auch heute am Bewegungsbarometer im tiefroten Bereich messen. Man darf auf das neue Album "Path Of Ages" (11.07.2009 Release Show in Mönchengladbach) sehr gespannt sein. (leider nur mit einem Bild, mein Blitz machte während des Sets schlapp)

Neben den klasse Bands gab es auch noch süße (I Heart Candy) und salzige (Vegan Fastfood Crew) Leckereien, um so den Abend gelungen abzurunden.

Alte Kommentare

von warum 02.06.2009 10:01

trägt der basser von sink or swim air max von nike??????? da stimmt doch was nicht

von Raphael 02.06.2009 10:36

Mein Gott Junge, hör auf hier jedem auf den Sack zu gehen. Du bist nicht lustig

von hää? 02.06.2009 13:08

was stimmt denn daran nicht? oder besser würde daran nicht "stimmen" ? ich wittere hier verkürzte kapitalismus kritik aber mal sehen wie deine theorie aussieht...

von lol 02.06.2009 13:58

ja man, warum ist der noch nicht tot? so ein frevel. oh man....geh hol dir ein leben....

von Good Old Fashioned Loss 02.06.2009 14:16

nein, tut er nicht! kann man sich nicht mal auf die musik konzentrieren, als sich immer über die Kleidung zu monieren!

von ich frage 02.06.2009 16:01

warum trägt der basser von denen air max von nike??? vielleicht nicht bei dieser show, aber er trägt sie!!!! ich dachte es geht gegen den konsum und nike und solche dinge!!!

von m0re 02.06.2009 17:11

"gegen konsum" = epic fail :D

von DrFaust 03.06.2009 13:27

Air Max hin oder her. Die blonden Haare der Sängerin sehen so scharf aus...wer guckt da dem Bassisten auf die Füße?

von Hahaha 03.06.2009 22:41

Gegen Konsum =D Was für ein Blödsinn Wie wenig kann man eigentlich von irgendwas verstehen? =D Sink or Swim haben zu viele Bücher gelesen um zu glauben, das der Boykott von Nike-Produkten den Kapitalismus beendet oder was du ihnen auch immer unterstellen magst. Und die Arbeitsbedingungen für die Schuhflicker bei irgendwelchen Billigmarken sind im Zweifel sogar noch beschissener.

von --- 03.06.2009 22:59

wisst ihr eigentlich wie es ist wenn die leidenschaftliche arbeit von leuten so dermaßen herunter gemacht wird?? einfach arm. und durch so blöde kommentare ein mag wie allschools mit in den dreck zu ziehen ist das letzte.

von schmiervurst 04.06.2009 16:05

war eine gute show,und die hälfte der hier diskutierenden halbstarken war bestimmt nicht da sondern entweder bei mami zu hause oder in der dorfdisko "feiern",geht sterben ihr opfer.

von wenn man auf die photos guckt 04.06.2009 16:08

sind es eh immer dieselben 20 leute die wirklich ernsthaft und regelmäßig auf shows gehen,die bands supporten und ahnung haben,der rest von allen hier schreibenden ist doch eh nur internet-scum,da stimme ich schmiervurst voll zu!

von m0re 04.06.2009 19:49

bands zu supporten ist konsum, pfui!

von xniemandx 04.06.2009 20:13

@drfaust: is echt toll die band auf die "scharfe sängerin" zu reduzieren..traurig das eine band die sich klar gegen sexismus auspricht trotzdem (oder gerade deswegen) von solchen trotteln gehört wird! hc 2009..

von gniwerj 04.06.2009 21:13

word. sexismus ist für einige hier ja die einzige möglichkeit, überhaupt was beizutragen...

von m0re 05.06.2009 00:06

:D

von DrFaust 05.06.2009 07:35

Aber ich hör die doch garnicht ^^

von gnihihi 05.06.2009 12:53

hier sind ja auch wieder ein paar intelligenzbolzen am start. schon mal dran gedacht, dass allschools weltweit respektive deutschlandweit erreichbar ist und bochum vielleicht nicht so?! und warum ne band, die man kacke findet, konsumieren?! btw: ordentliches review.

von Sno 05.06.2009 14:57

Mein Gott. Wie kann man sich denn so verquer anstellen?! Wie sexistisch zu sagen das die Sängerin scharf aussieht. Immer dieses total unangebrachte, dämliche, ultra politisch korrekte Gefasel hier von so Klugscheißern, ganz im ernst. Da kriegt man ja's kotzen. Werdet Vegane-straight-edge-peta-free-animal-stoppt-tierversuche-greenpeace-schaltet-alle-atomkraftwerke-ab-gestalten die ihrer gesammten Umwelt damit ungefragt auf den Sack gehen *kopf schüttel*

von m0re 05.06.2009 15:28

Sno made my day :D

von reign 05.06.2009 15:49

naja, mal im ernst. eine meinung vertreten ist mir da immer noch lieber als die sau dämlichen, inhaltslosen kommentare, die hier manche abgeben.

von xniemandx 05.06.2009 16:58

@sno: ach bist du witzig. wahnsinn. is ja dein problem wenn du weiterhin fleisch essen, auf die umwelt scheißen und frauen im hardcore diskriminieren willst..viel spaß dabei! warum gibt es eigentlich keine bands wie raid mehr..

von Sno 05.06.2009 18:51

Soll jeder machen was er will. Nur haben die meisten Leute die ich kenne und die sich für sowas intressieren einfach den unstillbaren Drang allen Mitmenschen absolut ungefragt und bei jeder Gelegenheit damit das Ohr blutig zu sabbeln. Ich quassel ja auch nicht einfach jeden damit zu wie meine politische Meinung ist wenn man sich grade übers Abendessen am unterhalten ist. Ausserdem ist es absoluter Blödsinn zu sagen das es sexistisch ist ner Frau zu sagen das sie heiß ist. Oder bin ich auch ein fieser blöder sexist wenn ich das zu meiner Freundin sage weil ich sie mit dieser Aussage nur auf ihr Äußeres reduziere? Muss doch nicht immer alles so eng sehen, wirklich. Ich habe wie gesagt nichts gegen für was auch immer engagierte Leute, solange sie mir damit nich ungefragt auf den Wecker gehen.

von m0re 05.06.2009 19:26

ein gutes thema für die anstehende europawahl, sexismus im hardcore

von @Sno 06.06.2009 02:39

word!

von jona 07.06.2009 09:39

ays und swamp thing gestern in bremen gesehen; beide gut, aber besonders swamp thing haben mir richtig gut gefallen

von Pedro Bala 08.06.2009 00:10

als wenn Sink or Swim jetzt so radikal wären. ok in einem Punkt sind sie es vielleicht: Stellen sich hin und wollen Kirchen abbrennen... könnten vielleicht einfach mal damit anfangen, was?! Oder traut man sich da dann doch nicht? Hauptsache coole Slogans raushauen. Ich geh Raid hören. ;-)

von m0re 08.06.2009 00:22

Fred Durst hatte früher aber mal mehr power