31.05.2016: MIKROBOY, ALBERT - Heidelberg - Halle02

 

„Mit dieser Platte und der anstehenden Tour verabschieden wir uns in ewiger Dankbarkeit von euch und davon, eine aktive Band zu sein. […]
Wir sind erwachsen geworden und haben unsere Geschichte erzählt. […]
Mikroboy ist die Identität unseres künstlerischen Schaffens und Ausgangspunkt für vieles, was in unseren Leben seitdem passiert ist […]
Danke für alles. Wir sehen uns auf der Tour!.“

Heidelberg. Halle02 Club.
31.05.2016.
Abschiedstour MIKROBOY.
15. Konzert der Tour. Letztes Konzert der Tour. Letztes Konzert  von MIKROBOY.

Der Tag der Tage ist gekommen. Nach (ungefähr) 13 Jahren, 4745 Tagen, 113.880 Stunden,  6.832.800 Minuten, 409.968.000 Sekunden soll am 31.05.2016 der letzte Tag, die letzte Stunde, die letzte Minute, die letzte Sekunde von MIKROBOY geschlagen haben. 13 Jahre voller Konzerte, Mitgliederwechsel, Alben, EPs,… 13 Jahre voller Auf und Abs. 13 Jahre die an diesem Abend in Heidelberg zu Grabe getragen werden.
Ähnlich gedrückt ist auch die Stimmung, kurz vor 20:00 Uhr in der Halle02. Die Leute stehen vereinzelt im Club oder sitzen an den Seiten. Die Stimmung ist ruhig, entspannt, keinesfalls jedoch ausgelassen oder gar euphorisch wie sonst vor einem Konzert. Die Vorfreude wird durch jede Menge Wehmut gedrückt.

19:58 Uhr - Und trotzdem muss das Konzert irgendwann beginnen, genauso wie es enden muss. Den Vorband-Slot übernimmt ALBERT, das gerade einmal seit 4 Wochen bestehende Projekt von MIKROBOY- Gitarrist Felix Mannherz und Simon Konrad, der MIKROBOY von Beginn an begleitet hat. Da Felix Mannherz an diesem Abend leider verhindert ist, da er ein Konzert mit seiner Band MIRKOBOY spielen muss (*hust*), übernimmt Simon Konrad den Vorband-Slot alleine. In bester Singer-Songwriter-Manier, allein mit Gitarre und Gesang, bereitet er das Heidelberger Publikum langsam auf das große Finale vor. Da sitzt jeder Ton, da stimmt jede Ansprache und das Publikum würdigt jenes mit frenetischem Applaus zwischen und Totenstille während den Songs, sodass man zwischenzeitlich sogar die Lüftung leise im Hintergrund rattern hört. Klassische, englischsprachige Singer-Songwriter-Musik trifft auf eine grandiose Stimme.
Und während ALBERT die letzten Grüße an MIKROBOY sendet und die Zuschauer zum Mitsingen auffordert, bereiten sich jene schon auf den schwersten Gang ihrer Karriere vor.

20:50 – es wird dunkel, das Intro ertönt,… warten, warten, warten,… die Türe geht auf und MIKROBOY betreten die Bühne. Das war er also. Der letzte Gang auf die Bühne. Das letzte Intro. Das letzte Konzert,… es beginnt.
Im Folgenden kommt es zu einem Konzert das man nicht bewerten will, gar nicht bewerten kann, ein Konzert außerhalb von allen Maßstäben.
Jeder schiefe Ton – egal. Jeder Verspieler – egal. Jeder Texthänger – egal. Am heutigen Abend zählt einzig und allein MIKROBOY. Und das empfinden alle, im mittlerweile schnuckelig vollen Halle02 Club, so. Es wird ein letztes Mal mitgesungen, mitgeklatscht, mitgefühlt (in einer ganz besonderen Atmosphäre). Auch Frontmann und MIKROBOY-Gründer Michael „Michi“ Ludes merkt schnell dass jeder Song, jede Zeile, jeder Gitarrenpart der Letzte sein wird, den er so mit MIKROBOY live, vor Publikum zum Besten geben wird.
Obwohl alle Bandmitglieder durchgängig mit den Tränen zu kämpfen haben spielen MIKROBOY ihr Set (soweit es geht) professionell „runter“. Bis Mitte des Sets die erste Träne an der Wange von Michael „Michi“ Ludes herunterläuft. Von da an gibt es kein Halten mehr. Küsschen hier, Küsschen da; Träne hier, Träne da; Mundwinkel oben, Mundwinkel unten, Mundwinkel noch weiter unten.
Es ist ein besonderer Konzertabend in Heidelberg. Ein Konzertabend den keiner der Anwesenden so schnell vergessen wird. Ein Abend an dem Freude und Leid so nah beieinander liegen wie es selten auf Konzerten der Fall ist. Die Freude über ein tolles Konzert mit tollen Menschen und noch tollerer Musik, mischt sich mit der Trauer darüber dies ein letztes Mal so zu erleben.
Mit „Atmen Aushalten“ verabschieden sich MIKROBOY von der Bühne, um noch einmal, für 3 Zugaben (Immer Auf der Suche / Niemals Bereit / Angekommen), zurückzukommen. Danach ist Schluss. Aus. Ende. Es wird geweint, gelacht, sich in den Arm genommen, ein letztes Mal verbeugt. Das war’s.

Vielen Dank MIKROBOY für 13 Jahre Musik. Vielen Dank für einen ehrenwerten Abschied.

MIKROBOY.
† 31.05.2016
R.I.P.

Setlist:
1.       Solange Du Hier Nicht Raus Kannst
2.       Rückschritt Gleich Fortschritt
3.       Trümmer
4.       Solang Der Mut Den Zweifel Schlägt
5.       Raus Mit Der Schlechten Luft
6.       Vom Leben Verstehen
7.       Herzen Aus Holz
8.       Alles Verstanden
9.       Bleib Mit Mir Wach
10.   Du Oder Ich Oder Wir Alle
11.   Leicht
12.   Es Hat Sich Einiges Getan
13.   Lass Mich Irgendwas Sein
14.   Herbst
15.   Schnee
16.   Atmen Aushalten
---
17.   Immer Auf Der Suche
18.   Niemals Bereit
19.   Angekommen