5.07.2009: Comeback Kid, Defeater - Hamburg @Hafenklang

 



Nach einer Abfolge von teuflisch guten bis schlicht teuflischen Zuständen im Voraus dieser Show (Hetzjagd nach einer Mahlzeit zwischen den Shows von HAVE HEART und COMEBACK KID an diesem Abend, komplett verkackte Order mit erheblicher Wartezeit bei „Jim´s Burritos“...) schafften wir es leider nur zu den letzten 3 Songs von DEFEATER aus Boston. Geboten wurde ein auch live wirres aber treibendes Gemisch aus alter Schule mit leichtem Frickel - Anteil. Drive und Sound stimmten auf jeden Fall, der ex-„VERSE“- Gitarrist war als Ersatzmann mit im Gepäck, leider konnte der Funke nicht ganz überspringen. Die emotionale Show von HAVE HEART, die ca. 40 Minuten vorher endete, ist daran sicher mit Schuld...
Fixer Umbau, nervtötender Line-Check (klar, Sonntagabend...) und schon pöbelt Andrew Neufeld die ersten Zeilen von „Partners in Crime“ in Richtung der ausgestreckten Fäuste. Gut die Hälfte der Besucher machte es uns nach - und tingelte durchgeschwitzt von der HH-Show weiter in den schönen Hafenklang. Von Erschöpfung jedoch war nicht die Spur und so wurden die 5 Kanadier anständig empfangen. Trotz aller Mühen wäre soundtechnisch mehr drin gewesen und nicht nur daher wirkten Songs wie „Defeated“, „Die Tonight“, „Final Goodbye“ oder „False Idols Fall“ etwas träge und weniger schwungvoll, vom Klang her sogar breiig. Erst zum letzten Song „Wake the Dead“ nach gerade mal 35 Minuten Spielzeit brachten COMEBACK KID ein tightes und schnelles Finale hervor. Aufgrund einer schnellen Abreise (laut Sänger Andrew) durfte natürlich die obligatorische 1-Song-Zugabe nicht fehlen und eh wir uns versahen, brachte uns die A1 auch schon wieder gen Süden. Fazit: Gerade nach dem direkten Vergleich mit dem HAVE HEART Konzert in der Roten Flora (ja, dies IST eine COMEBACK KID Besprechung...) erschienen uns 15 Euro für 35 Minuten Show mit eher mittelmässigem Sound doch etwas erheblich. Trotzdem ein schöner Abend mit guter Stimmung und runder kanadischer Rockmusik.

ca. 200 Besucher

Moppi+Maik

Alte Kommentare

von huibuh 09.07.2009 18:57

ey fürs hafenklang war der sound top. dagegen fand ich have heart wieder langweilig. der sänger bringts nicht. 15€ waren aber scheisse viel.

von comeback kid 09.07.2009 22:36

200 leute ??? wasn da los ?

von xwernerx 10.07.2009 01:15

lag an have heart nachmittags.. da warn doppelt so viel ;) und nach der show hatten die meisten wohl keine kraft/lust mehr auf cbk...

von Sven 10.07.2009 09:47

Defeater waren meiner Meinung nach die bessere Band des Abends. Wenn auch extrem kurz (25 min oder so) und nur dezent vom Publikum gewürdigt. CBK fand ich so okay. Professionell. Sound viel besser als sonst oft im Hafenklang. Aber in der Tat auch recht kurz. (Wobei an nem Sonntagabend ein Konzert, dass um 23:30 zu Ende ist, hat auch Charme).

von Sascha // Allschools 10.07.2009 11:22

Kann dem nur beipflichten. DEFEATER waren super, auch wenn der Sound bei ihnen noch nicht so richtig der Bringer war. Grandios fand ich, dass der Sänger den Akkoustik-Song wie ein Straßenmusiker im Publikum stehend als Intro gespielt hat. Schade nur, dass "Carrying Weight" nicht gespielt wurde. CK waren musikalisch gut, aber von der Show her für meinen Geschmack eher routiniert, als wirklich mitreißend. Kam mir länger als 35 Minuten vor. Trotzdem ein guter Auftritt.

von Sven 10.07.2009 15:18

...klar stimmst du mir zu, Sascha. Haben das doch nach der Show schon so besprochen....... ;-)

von Alex 12.07.2009 00:29

Defeater fand ich sehr geil muss ich sagen. Nur halt zu kurz und Carrying Weight und Nameless Streets haben gefehlt ;) Comeback Kid waren meiner Meinung nach sehr gut. Hab sie schon beim Groezrock gesehen und da war es auch schon geil aber in kleineren clubs ist immer besser. Tolle Hardcore Show :) Eine Frage, hat jemand vielleicht Bilder von der Show?

von gnihihi 12.07.2009 10:45

hardcoreshow hin oder her. 35min für 15€ sind eine frechheit.

von naja 12.07.2009 16:19

35 min. sind doch für hc verhältnisse fast lang und deswegen spielen auf solchen shows doch auch meist mehrere bands und nicht nur headliner+ 1 support.

von xwernerx 12.07.2009 16:25

danke für den geistreichen hinweis! allerdings ists bei comeback kid dann doch etwas anders.. die spielen eigentlich immer länger, dazu haben sie ja auch locker genug material um ne längere zeit zu füllen.