Interview mit Dave Hause

 

Hallo Dave, du bist zurzeit auf Tour mit deinen Freunden von THE GASLIGHT ANTHEM. Wie läuft es?

Hey Fabian, die Tour läuft super und macht wirklich sehr viel Spaß. Dass ich im Vorprogramm meiner besten Freunden spielen darf, ist da natürlich ein toller Bonus. Gestern warst du ja auch schon hier und das war wohl, was die Publikumsresonanz anging, das beste Konzert der Tour bis jetzt.

Das freut mich natürlich zu hören. Bei den sozialen Netzwerken (Facebook / Twitter / Instagram) lässt du deine Fans ja auch durch viele lustigen Bilder und Statusupdates ein Stück weit Teil an dem Tourleben haben.

Haha, ja das stimmt. Ich habe die alle miteinander verbunden und nun wird jeder von mir auf jeglicher Art und Weise genervt. Ein paar Bilder gelangen aber (zum Glück) nicht an die Öffentlichkeit.

Gestern bei der Show bist du während des THE GASLIGHT ANTHEM Sets gestagedived. Da du ja aus der Punk-Rock / Hardcore Szene kommt, wirkte es ein wenig so, als suchtest du den direkten Kontakt zum Publikum, wie es bei einer Hardcore Show üblich ist.

Ja da hast du Recht, manchmal vermisse ich die kleineren Shows ein bisschen, eben weil es dort viel familiärer zu geht. Daher spiele ich demnächst auch noch ein paar kleinere Shows (u.a. bald in Berlin im RAMONES Museum) aber die größeren Shows haben natürlich auch etwas schönes für sich. So hast du zum einen die Möglichkeit viel mehr Menschen zu erreichen und soundtechnisch ist das oft auch nicht zu vergleichen.

Das glaube ich gerne, manchmal ist der Sound bei kleineren Shows echt ziemlich erbärmlich, aber das macht zum Teil auch ein wenig den Charme von solchen Shows aus. Naja, das letzte Mal dass ich dich gesehen haben (außer gestern) war letztes Jahr bei der Revival Tour hier in Köln. Ich hatte das Gefühl, dass die meisten Leute dich vor der Show nicht kannten und eher wegen Brian (THE GASLIGHT ANTHEM) oder Chuck (HOT WATER MUSIC) gekommen waren. Nach der Show sagten aber sehr viele Leute, dass der „erste Typ“ echt der beste war.

Ich glaube zwar nicht, dass ich der beste von denen bin, aber dass ich mit dieser Tour hier in Europa einen enormen Bekanntheitszuwachs hatte, lässt sich wohl nicht abstreiten. Allgemein war die Tour sowieso vielleicht die schönste, die ich bis jetzt mitspielen durfte. Wir sind alle zu super Freunden geworden, haben fast immer vor ausverkauften Haus gespielt und ja, alles war super. Gerne wieder!

Wollen wir es hoffen. Das diesjährige Lineup fand ich leider nicht so überzeugend. Naja, lass uns ein bisschen über deine aktuellen Releases sprechen. Du hast 5 7“ auf 5 verschiedenen Labels veröffentlich. Wieso hast du das gemacht?

Das sind ja alles Songs von meiner ersten LP Resolutions, die ich den Leuten noch gerne in einem anderen Gewand (z.B. nur mit Gitarre und Klavier o.ä.) näher bringen wollte. Die Idee mit den 5 verschiedenen Labeln kam daher, dass ich gerne mit verschiedenen Labeln arbeiten wollte, die mir in meinem Leben etwas bedeutet haben. Deswegen kamen jetzt auf 5 ausgewählten Labels, die 5 Singles mit jeweils 2 Songs aus dem Labelkatalog, gecovert von mir, heraus. Das hat viel Spaß gemacht und ist etwas worauf ich sehr stolz bin.

Ah, jetzt macht das ganze etwas mehr Sinn. Ein bisschen Offtopic: In Amerika sind in ein paar Tagen wahlen und mehrere Bands (u.a. THE NATIONAL) spielten auf Wahlkampagnen. Würdest du so etwas auch machen?

Solange es für Obama ist, ja.

Und deine letzte Show auf dieser Tour ist zufälligerweise genau einen Tag vor der Wahl. War das zufall, oder geplant, sodass du wählen kannst?

Das war eher Zufall, weil ich dann auf eine Hochzeit gehe, aber ich werde natürlich trotzdem wählen!

Da kann das Touren im Ausland ja schon etwas stressig werden, wenn daheim solche wichtigen Dinge anstehen.

Ja, das stimmt, aber ich würde es nicht anders wollen.

Meine letzte Frage betrifft ein für dich wahrscheinlich leidiges Thema, weil du ja hier immerhin gerade als DAVE HAUSE stehst und nicht als THE LOVED ONES, aber mich interessiert es trotzdem ungemein: kannst du uns aufklären wie es mit der Band aussieht? Ich habe in ein paar Interviews, die nun ein paar Jahre alt sind, gelesen dass das Album geschrieben ist und „nur“ noch aufgenommen werden muss.

Tja, das stimmt. Es ist geschrieben, aber im Moment wäre es erst einmal an der Zeit sich mit den Leuten zu treffen, anstatt sich über Aufnahmen Gedanken zu machen. Ich möchte nämlich, sollte dieses Album jemals erscheinen, nämlich damit touren und das war in der letzten Zeit immer das Problem. Ein Album ohne folgende Tour herausbringen kann ich mir nämlich nicht denken.

Also sieht es im Moment schlecht aus?

Ja, könnte man so sagen.

Schade! Aber du hast auch schon etwas für dein neues Album geschrieben, oder?

Genau! Das wird hoffentlich Anfang nächsten Jahres herauskommen.

Wieder via Paper+Plastic?

Nein, aber das neue Label kann und will ich noch nicht verraten.

Okay, dann viel Erfolg bei dem Album und viel Spaß gleich!
Dir auch einen riesen Dank für das Interview, jeglicher Support ist gerne gesehen!

DaveHause