Interview mit Enemy Of The Sun

 

1. Hallo Waldemar. Ich habe soeben das neue ENEMY OF THE SUN Album besprochen und ziehe das Resümee, das mit dir und deinen Bands nichts
verkehrt gemacht werden kann! Woher kommt dein Input, für Qualität zu sorgen?


Das Leben. Klingt vielleicht komisch ist aber so. Jeder Tag bringt neue Erfahrungen und somit neue Inspirationen. Gerade das neue Album ist sehr
vom Tod geprägt. Nach dem Selbstmord von Gus Chambers (Sänger von Grip inc.) ist der Gedanke von Vergänglichkeit sehr in Vordergrund gerückt.
Es schmerzt, So ein Ereignis hinterlässt tiefe Spuren und prägt auch die Musik und Texte enorm.

2. Warum hat es geschlagene 3 Jahre gedauert, bis du das Nachfolgealbum zu "Shadows" der Öffentlichkeit präsentiert wurde? Bis du eigentlich mittlerweile mehr Produzent oder Musiker?

In beiden Fällen geht es um Musik und das ist was bei mir am wichtigsten. Natürlich ist es immer das größte meine eigene Musik zu aufnehmen/präsentieren, aber bei den meisten Produktionen bin ich sehr in die Musik involviert. Daher hat dies auch einen großen Reiz.
Sonst würde ich es vermutlich nicht machen.

3. Wie ist der Aufnahmeprozess gelaufen? M. E. bist du Alleinunterhalter in der Form, dass Texte und Musik von dir stammen und du auch als
Produzent tätig bist.


Die Texte sind von Jules, zumindest die meisten. Die Musik stammt von mir aber es ist mir immer wichtig zu betonen dass es eine band ist und
jeder hat seinen Anteil an dieser Platte. Es würde keinen Sinn machen eine Platte Leuten vorzuschreiben. Jeder muss sich da selbst
verwirklichen nur dann kann man alles geben. Auch wenn ich als Produzent tätig bin ist "Caedium" das Resultat von Enemy of the Sun.

4. "Caedium" ist in meinen Ohren eine verspieltere, progressivere Variante von GRIP INC. Wie siehst du das?

Da ich auch bei Grip inc. die Lieder schrieb ist es irgendwo nachvollziehbar denke ich. Es wäre viel dramatischer wenn man sagen würde die beiden Bands haben gar nichts gemeinsames, das würde
bedeuten ich hätte keinen eigenen Still. Der Spagat jedoch zwischen Grip inc. und Enemy of the Sun ersten Album "Shadows" ist aber gewollt. Kurz vom Gus Chambers Selbstmord hatten wir gemeinsam eine Show in der Zeche Bochum bei der wir ein Set von ca. 50 min Grip inc. Lieder spielten. Dies zeigte mir dass ich mich gar nicht zu weit weg von dem Grip inc. Sound entfernen möchte. Zwar will ich die Freiheit weiter ausleben nicht verbohrt die selbe Platte zig mal mit nur anderem Titel zu schreiben doch ich möchte jetzt nicht plötzlich eine Jazz Platte machen. Selbst wenn dann aber nicht als Enemy of the Sun.

5. Kann man ENEMY OF THE SUN als Neo Thrash einordnen. Oder fällt dir etwas Besseres ein?

Für mich ist es einfach eine geile Scheibe/geile Band und diese Beschreibung reicht mir.

6. Deine Alben sind von einem industrial tough durchzogen. Was gefällt dir an diesen klinischen, sehr tighten Sounds?

Ich sehe die meisten Elemente der Platte sehr organisch und von Emotionen geprägt. Womöglich gib es auch einen industrial touch aber der steht nicht im Vordergrund. Also nicht absichtlich.

7. Auch kommen immer wieder diese Barcardi feeling Sequenzen, die an einen Orient Express erinnern. Wie begründest du deine Vorliebe für das
Einflechten dieser Rhythmen?


Ich weiß irgendwie nicht ganz was Barcardi Sequenzen sind, trink da lieber Bier aber mein Musik Spektrum ist sehr groß daher ist es ein
großer Reiz viele Elemente miteinander zu verknüpfen. Wichtig ist vor allem das man nie den Faden verliert.

8. Sehr modern mutet euer neues Album auch deshalb an, da euer Sänger zwischen Shouts und Klargesang pendelt und die Tracks immer auf den
Refrain gehen. Hast du auch mal überlegt, etwas völlig anderes zu machen?


Sicherlich hab ich mit Jules einen der variabelsten Sänger schlecht hin gefunden was uns die Freiheit gibt sehr in die tiefe zu gehen ohne
gleichzeitig an Härte und Verrücktheit einzubüßen.

9. Was wäre aus dir geworden, wenn du nicht in die Musikszene eingetreten wärst? Was hatten deine Eltern so mit dir vor? Was soll mal aus deinen Kindern werden, würdest du ihnen einen Schritt in das Business zutrauen
und anraten?


Da ich schon mit 6 Jahren anfing Musik zu spielen erübrigt sich die Frage irgend wie. Meine Kinder sind meine Lieder daher sollen sie immer
Ehrlich sein. UND GUT!

10. Was steht als nächstes bei ENEMY OF THE SUN an?

Wir hoffen alle gute live Angebote zu bekommen aber die liegt nun mal nicht in unserer Hand. Musik, auch alle live Shows orientiert sich nun
mal an der freien Marktwirtschaft, da ist oft nicht einmal die Qualität gefragt sondern reine Zahlen. Es ist daher auch ganz klar, wenn jetzt
jeder der Leser eine CD kauft sind wir plötzlich für alle Veranstalter attraktiv. Wenn die nicht passiert kann man sich den Rest ausdenken.

11. Die letzten Worte gebühren dir:

Die neuen Medien erlauben heutzutage viel. Es ist super dass Leute sich vor dem Kauf eine Meinung bilden können in dem sie auf die entsprechenden Internet Seiten gehen jedoch bei downloads muss jeder selbst entscheiden wie weit er der Band schaden möchte. Wie ich schon erwähnte, ohne entsprechende Verkäufe, keine Tour, evtl. keine weiteren Platten. Dies muss jeder selbst entscheiden und nicht jammern wenn es irgend wann nur Ballermann Scheiße in den Läden zu kaufen gibt.