Interview mit I Defy

 

I DEFY - Raoul

Wir verzichten mal auf die Vorstellungsrunde. Was hat I DEFY die letzten Jahre so gemacht. Man hat ja recht wenig von Euch gehört?

Wir waren alle busy mit anderen dingen und hatten einfach keine Zeit, uns richtig in die Band reinzuhängen. Flo ist Vater geworden, Eze und Ich haben unser Studium fertiggemacht so dass die Band etwas in den Hintergrund getreten ist. Das wird sich jetzt aber wieder ändern, da ich nun wieder etwas mehr Zeit habe, mich um Bandangelegenheiten zu kümmern und wir jetzt in Zusammenarbeit mit Muttis-Booking auf jeden Fall für das kommende Jahr einiges an Shows reißen wollen.

Wie kam der Wechsel von Reflections Records zu Thorp Records zu Stande? Gerade Reflections genießt ja in Sachen Hardcore Musik einen ziemlich guten Ruf.

Reflections hatten aufgrund unserer mangelnden Präsenz Sorge, ob sich das Album verkaufen könnte und daher haben sie sich dann entschieden, keine weitere Platte mehr von uns rauszubringen . Wir respektieren diese Entscheidung und sind also nicht in Feindschaft ausgeschieden. Andy King habe ich über das Internet kontaktiert und der hatte gleich Interesse an unserer Veröffentlichung, so dass alles gut geklappt hat.

Bei Thorp habt ihr jetzt einen internationalen Deal gesignt, oder? Wo wird es die Scheibe überall geben. Sind die Veröffentlichungen zeitgleich?

Die Scheibe ist auf jeden Fall in Amerika, Japan sowie Europa zu haben. Thorp besitzen ein großes Vertriebsnetzwerk dass ich denke, dass die Scheibe auch in anderen Ländern zu haben sein könnte wie z.b. Brasilien.

Ich habe Euch erst kürzlich bei der Release Show von "On The Outside" gesehen. Wie ist der Abend für Euch gelaufen?

Ganz gut soweit, wir haben ein gute Show gegeben und ich denke dass wir zufrieden sein können. Ich fühle mich körperlich besser als vor zwei Jahren da ich etwas abgespeckt habe und das macht sich bei einer Show dann auch sehr bemerkbar. Es hätten mehr Leute da sein können aber die, die da waren, hatten eine gute Zeit.

Ich fand die Show klasse. Der Abend hatte nichts vom aktuellen Hardcore-Fashion-Gehabe. Die üblichen Kickbox-Verdächtigen waren auch nicht da. Andererseits hätte ich an einem Freitagabend ein paar mehr Leute erwartet, gerade in der Heimatstadt. Was ist Deine Meinung hierzu?

Ja wie gesagt, sehe ich auch so aber letztendlich kann man nix erzwingen. Ich habe KILLING TIME auf einem Sonntag Abend gesehen, und das war auch eher mau, noch weniger Leute als bei uns. Die Band muss jetzt auch erst mal wieder präsenter werden, dann haben wir bestimmt wieder mehr Leute auf Shows. Ich fand MAKE IT COUNT und INTRUDER auf jeden Fall als Opener sehr klasse Bands und das war für den Abend auch sehr entscheidend.

Wie ist Eure generelle Meinung zur heutigen Hardcore Szene?

Ich habe nicht mehr so viel Kontakt zu der Szene, denke ich. Was ich so mitkriege, was z.b. verschiedene Trends sind, denke ich dass es immer mehr am wachsen ist und das momentan wieder der Old-School Hardcore zurückkommt aber auch der Metal-Einfluß sehr groß ist. Wenn ich total negative bewerten müsste, würde ich sagen, dass mir das Gehabe teilweise etwas auf den Sack geht, diese Vermischung aus Gothic ond Metalcore, dass sich viel um Äußerliches dreht und irgendwie die Substanz fehlen könnte. Allerdings wäre das vielleicht etwas zu arrogant von mir, denn wer weiß, was in den Köpfen von Leute abgeht, vielleicht stecken dahinter smarte und engagierte Individuen, die einen interessanten Job machen oder auf anderen Gebieten wie z.b. Umweltschutz sehr aktiv sind. Was weiß ich? Also bin ich vorsichtig damit, vorschnelle Urteile zu bilden. Ich habe einen breit gefächerten Musikgeschmack und ziehe mir eigentlich von UNEARTH bis THE WHO alles rein, was mir gefällt. Daher interessiert mich die Hardcore Szene nur insofern, als dass mir den Soundtrack für mein Leben in Form von immer wieder geilen Scheiben bietet, welche mich glücklich machen. Darum geht’s bei mir. Ich habe dieses ganze Gequassel hinter mir, ellenlange Diskussionen über Vegan oder Nicht-Vegan, Straight Edge oder nicht u.s.w. Für mich geht es um die Musik und um die Personen, die dahinter stecken, was sie damit ausdrücken wollen. Und da geht’s nur noch um Substanz. Was die Gewalt betrifft sehe ich das genauso wie du, wobei ich vorsichtig wäre, da eine Mauer aufzubauen zwischen „denen“ und „uns“. Sowas hat es schon oft gegeben und es hat die Sache nicht einfacher gemacht. Kein blindes Unity-Gelaber, klaro. Aber mehr coolness von beiden Seiten wäre nicht schlecht.

Wie steht’s mit Hannover? Wie seht ihr hier die Entwicklung. Hier hat sich ja speziell in Sachen Metalcore was getan.

Audio Kollaps z.b. sind relativ gut bei der Sache zusammen mit dem Nebenprojekt Annex 5 vom Schlagzeuger Björn. Dann natürlich Bands wie Under Siege oder Bloodstain und End is forever, die auch immer mehr Shows spielen. Ich kriege das aber nur am Rande mit, aber es scheint ne Menge junge Bands von Crust, Punkrock bis Hardcore hier zu geben. Frank spielt ja nebenbei noch in der Oi-Band Guts and Glory.

Ihr habt SLIME gecovert bei Eurer Show. Was gehört denn sonst so in Euer Standard-Cover-Reportoir?

The Police „Next to You“ , DRI „I don’t need Society“, DEAD BOYS „ Sonic Reducer“.

Was darf man denn jetzt genau von "On The Outside" erwarten?
Bekommt ihr mit Jobs, Familie, etc. eigentlich ein „Bandleben“ unter einen Hut? Könnt ihr überhaupt die nötige Präsenz auf den Bühnen zeigen?


Wir zeigen dir die beste Präsenz die du von Anfang bis Mit-Dreißigern erwarten kannst, mein Junge. Wir geben immer alles auf unseren Konzerten und versuchen uns durch regelmäßige Aufenthalte in den brasilianischen Urwäldern, in welchen wir über drei Monate kein richtiges Essen außer Würmer, Blätter und den eigen Urin einnehmen, stets abgehärtet und fit zu sein. Das ist, denke ich, unser Geheimrezept für unsere energiegeladene Bühnenshow. Darüberhinaus sind wir alle Fuganer (hahaha). Von „On The Outside“ darf man eine gute Mischung aus Punkrock und Hardcore erwarten, melodischer als der Vorgänger aber trotzdem hart. Zärtlich - aber bestimmt!

Besten Dank für die Zeit. Das letzte Wort gehört Euch.

Danke an dich und KAUFT UNSERE SCHEIBE!!!!