Interview mit Maintain

 

Stellt euch bitte für die, die euch nicht kennen, kurz vor.

Hallo!!
Wir sind Maintain aus der Nähe von Hamburg! Das sind im Einzelnen Timo/ voc., Sebastian/ git., Julian/ Bass, Benny/ Drums, Nils/ Git.

Ihr hattet vor noch gar nicht so langer zeit einen Lineup-Wechsel. Woher kennt ihr euern neuen Drummer und wieso ist es mit dem Alten gescheitert?

Es hat sich schon länger angekündigt, dass unser damaliger Drummer uns eines Tages verlassen würde. Er hat die Band nie, wie es der Rest der Band tut, als äußerst wichtigen Lebensinhalt angesehen. Für ihn war Maintain eigentlich immer nur ein Hobby, nicht mehr! Wir wollen uns ständig weiterentwickeln und mehr Shows spielen, da ist es natürlich schwierig, wenn nicht alle an einem Strang ziehen und jemand innerhalb der Band andere Prioritäten setzt, als der Rest es tut. Was ich persönlich ihm immer noch hoch anrechne ist sein Versprechen, dass er so lange weiter macht, bis wir einen Ersatz für ihn gefunden haben.

Womit wir schon bei unserem neuen Drummer wären, den wir eigentlich schon ein paar Jahre kennen! Er ist quasi eine „Schlagzeug-Legende“ bei uns in der Gegend und wir haben sofort mit ihm geliebäugelt. Da er aber schon eine Band hatte, haben wir uns anfangs nicht so richtig getraut, ihn zu fragen. Nachdem wir aber eine Reihe von Trommlern ausprobiert hatten und keiner unseren Ansprüchen entsprach, haben wir uns ein Herz gefasst und ihn dann einfach gefragt, ob er Bock hat und zu unserem Glück meinte er „ja“.
Er hat sich dann unglaublicher Weise innerhalb von nicht mal anderthalb Monaten das ganze Set für unseren Gig beim Pressure Festival 2006 und die komplette neue CD reingehämmert und nebenbei die Abschlussprüfungen seiner Schule absolviert... Totaler Wahnsinn eigentlich. Er ist ein wirkliches Tier hinter der Schiessbude und ein verdammt guter Musiker, was man denke ich auch auf unserer neuen Platte hören wird!!

Wie kommt es eigentlich, dass hier kaum in der Nähe eurer Heimat spielt?

Das ist eine gute Frage!! ;)
Generell würde ich sagen, dass der Norden in jedem Fall schlechter mit guten Shows besetzt ist, als es z.B. im Osten oder Ruhrpott der Fall ist. Da hat sich in den letzten Jahren nicht viel getan, bzw. ist es vielleicht sogar noch ein wenig schlimmer geworden.
Den Raum Hannover haben wir dieses Jahr wirklich ein wenig vernachlässigt, da hast Du in jedem Fall Recht! Aber z.B. im Raum Hamburg haben wir seit unserem letzten release glaube ich insgesamt 5 mal gespielt, darunter coole shows mit Cataract, Walls of Jericho und nicht zu vergessen der Darkness over Europe Tour mit Caliban, the agony scene und neaera!
Ich hoffe jedenfalls, das wir mit unserer nächsten Platte noch mehr in der Nähe unserer Heimat spielen können!

Wieso wurde euer erstes Fulllength "Reveal Our Disguise To An Infinite Abyss" noch einmal von Swell Creek rausgebracht?

Das hat sich mit Bauke (Labelmanager/Swell Creek) so ergeben. Er war sehr überzeugt von unserem Produkt, sodass er es noch einmal veröffentlichen wollte. Wir selber hatten auch das Gefühl, dass aus dem Album noch weit mehr herauszuholen ist, als es uns in dem damaligen Rahmen möglich war. Das war ja letztendlich auch klar das Richtige!
Durch einen extrem starken Vertireb (Soulfood) haben wir nun einfach ganz andere Möglichkeiten!

Ihr habt, wie ich schon live erleben durfte, neues Material am Start und habt dies schon im Hansen Studio aufgenommen. Könnt ihr zu dem kommenden Verlauf schon mehr sagen, z.B. wann das neue Release zu erwarten ist?

Ja, wir sitzen zurzeit auf dem Ruffmix unseres Albums und können es gar nicht erwarten, uns im Dezember zum Mixen und Mastern wieder nach Dänemark zu begeben. Früher ist das leider nicht möglich, der Herr Hansen ist ein viel beschäftigter Mann!
Aber da das Album eh erst Anfang 2007 rauskommen soll, ist das ja nicht allzu problematisch. Genaues, über welches Label das neue Album erscheinen wird, können wir an dieser Stelle leider noch nicht verraten!

Wie war die Zeit in Dänemark während der Aufnahmen?

Dänemark war der Hammer! Es ist ein unbeschreibliches Gefühl, mit einem der zurzeit besten Produzenten Europas zusammen arbeiten zu dürfen! Es war aber wirklich auch anstrengend und ich hatte das Gefühl, man bekommt sogar auf Tour mehr schlaf. Zu allem Überfluss war unser Appartement durchgängig von einer Armada von Fliegen belagert!! So etwas hat niemand von uns jemals erlebt! Man muss sich vorstellen, dass man 11 Tage lang immer bis Nachts im Studio arbeitet und spätestens ab 6 Uhr morgens nicht mehr schlafen kann, weil einen die Fliegen so dermaßen nerven! Es waren wirklich Hunderte und alle Versuche und Anstrengungen, uns deren irgendwie zu entledigen, waren vergebens!



Musikalisch geht das neue Material meiner Meinung nach in Richtung PWD. in das so richtig oder welche Einflüsse haben eure doch schon zu erkennende Entwicklung beeinträchtigt?

Erst mal sehe ich Parkway Drive als eine meiner persönlichen Faves. Von daher freue ich mich natürlich, dass Du Vergleiche zu so einer genialen Band ziehst! Generell würde ich sagen, dass wir versucht haben, einfach technisch und musikalisch besser und versierter zu werden. Wir pushen uns immer sehr stark zu unseren Limits und versuchen, jede neu erlernte Technik schnellstmöglich in unserem Songwriting umzusetzen. Des Weiteren orientieren wir uns so gut wie gar nicht an unseren heimischen Szenegrössen. Wir haben in Deutschland eine Handvoll verdammt guter Bands und die haben auch mit Recht ihren Status, brauchen aber keine weiteren „Klone“. Wir haben mehr als einmal von unter Anderem ausländischen Bands gehört, das in der Deutschen Metal/ Hardcore Szene bei den kleineren Bands ein relativer Einheitsbrei vorherrscht und das man regelrecht hören kann, dass diese Band aus Deutschland kommt. Uns wurde schon bei der letzten Scheibe vielerseits gesagt, dass diese eben nicht „typisch Deutsch“ klingt, dieses „einfach anders klingen“ haben wir versucht, weiter auszubauen.

Was liegt in der nahen Zukunft an? Irgendwelche Shows oder touren geplant?

Eines der Highlights Ende diesen Jahres ist natürlich, dass wir die diesjährige Persistence Tour (Sick of it all, Madball, terror, Walls of jericho,...) in der Hamburger Markthalle supporten dürfen.
Wir werden natürlich versuchen, mit der neuen Platte so viel wie möglich live zu spielen und 2007 wieder auf Tour zu gehen. Näheres ist aber bis Dato noch nicht geplant, aber wir halten Euch definitiv auf dem Laufenden!
Checkt einfach: www.maintain.de, www.myspace.com/maintainmetal

Gibts irgendeine besonders komische/dämliche (bestimmt mit Timo) oder beeindruckende Story, die ihr während eurer Bandzeit erlebt habt?

Es gibt mittlerweile wirklich hunderte geiler Storys!... Ich erzähle einfach mal von der aus meiner Erinnerung schlimmsten Show, die wir jemals gespielt haben:
Das war in Danstedt, einem idyllischen Örtchen irgendwo in der Harz- Region. An den genauen Zeitpunkt kann ich mich leider nicht mehr erinnern. Es begann zu allererst damit, dass einer von uns sich während eines Wendemanövers auf der Hinfahrt den halben Auspuff abriss! Das war schon mal ein guter Anfang! Als wir endlich bei dem Laden ankamen, trauten wir unseren Augen nicht: Ein riesiger Saal, passend für ca. 1200 Leute und der Veranstalter sagte im Vorfeld, das wir Headliner sein würden!! Ein weiteres Highlight war das Essen in Form von ein paar Brötchen: Es wurden zwar auch Käsebrötchen für uns Vegetarier geschmiert, doch wurden diese mit den Fleischbrötchen zusammen gemanscht, so dass eh alles gleich geschmeckt hat. Anschließend wurde uns mit stolzer Brust verkündet, dass für die Veganer auch gesorgt sei und man zeigte in eine Ecke wo 1 Banane und 1 Apfel lagen... Kein Witz!! Als wir unseren Merchandise- Stand aufbauten, sagte der Veranstalter, dass er die 50 Poster, die wir ihm zu Werbezwecken für die Show im Vorfeld geschickt hatten, ja jetzt bei Ebay verkaufen könnte. Auf unsere Frage, warum, antwortete er mit einem Lächeln, dass er eh nicht EINES davon irgendwo aufgehängt habe! Das Ende vom Lied war, das in einer Halle für 1200 Leute 7 zahlende Gäste standen (davon 5 unsere Freunde aus der Harz- Region) und der Veranstalter uns halb unter Tränen mit 50 € Spritgeld für insgesamt 4 Autos bei mehreren Hundert Kilometern Fahrt abgespeist hat.

Was läuft derzeit auf Heavy-Rotation?

1) As Blood Runs Black – Allegiance
2) I Killed the prom queen – Music for the
recently deceased
3) Through the eyes of the dead - Bloodlust
4) All Shall Perish – the price of existence
5) Parkway Drive – Killing With a Smile (Schon
seit fast einem Jahr!!! ;)...)

Die letzten Worte sind eure!

Erstmal vielen Dank für das Interview!!
Und an all die Leute, die sich innerhalb der gleichen Szene aufgrund ihres differenten Musikgeschmackes in diversen Foren batteln, nehmt Euch vielleicht das mal zu herzen:
“Music evolves, trends fade, our compassion to music and the scene stays forever!!”


Nils und Maintain

Alte Kommentare

von Capt. 16.10.2006 09:45

Schickes Interview und lustige Story! =)

von Sven 27.10.2006 00:38

Logga!

von goredon 30.10.2006 16:51

support your local szene, alda!!!

von al gore 19.01.2007 17:30

schick!