Interview mit Mikroboy

 

Wie entstand der Name MIKROBOY

Die Geschichte ist eher langweilig. MB war ursprünglich ein Quatschprojekt von mir allein. Das sollte auch niemals jemand hören. Wie der Zufall so will hat ein guter Freund, der Web-Designer ist, es dann doch gehört und mich quasi dazu gezwungen den Scheiss publik zu machen. Was dazu fehlte war der Name und den hat er dann gleich mit der Website mitgeliefert. Hat wohl nicht zuletzt was mit meiner Körpergröße zu tun, vielleicht aber auch mit dem minimalen Aufwand, der Anfangs hinter der ganzen Sache stand.

Reduziert und simple und doch verdammt eingängig. So würde ich die Musik von MIKROBOY umschreiben. Mit welchen 3 Begriffen würdest Du den Sound von MIKROBOY belegen.

Lo-fi / Pop / Und irgendwie auch 80's

MySpace macht es möglich. Gäbe es MIKROBOY ohne eine derartige Plattform?

Ja und Nein. Mikroboy gab's als Solo-Neben-Projekt zu meiner Band "Reminder" bereits bevor ich Myspace kannte. Ohne das überwältigend, positive Feedback auf Myspace, wär ich allerdings nie darauf gekommen eine richtige Band aus der ganzen Sache zu machen.

"Emocore war '85" ziert das MIKROBOY Profil. Was kannst Du dazu sagen?

In der letzten Bravo gab es ein zweiseitiges Special über den neusten Trend: Den "Emo-Style" spätestens jetzt ist das Wort so abgetragen wie es nur geht. Kaum ein Depp, der nicht schon mal einen superlamen Witz daraus gebaut hat. Kaum eine Musikrichtung, die nicht irgendwie das Label trägt. Elektro/Indie/Pop/Metal/Gothic gerne auch mit nem "-core" dahinter und dann doch wieder alles Emo. Also hab ich's für mich selbst definiert, kann gut damit leben und mache jetzt "Mikrocore".

Eure erste Demo ist an die ersten Magazine gegangen und die Resonanz scheint durchweg gut zu sein. Natürlich gibt es immer schicke Vergleiche mit anderen Bands. Welche Vergleiche gefallen, welche nicht?

Wir fanden es erstmal sehr wertvoll und wichtig, dass bis jetzt alle erkannt haben wo die Sache herkommt und hingehen soll. Bands wie Notwist oder Get Up Kids hör ich seit 10 Jahren und finde sie großartig. Wenn diese Bands, die stilistisch ja garnicht so viel mit einander zu tun haben, dann in einem Atemzug genannt werden, im Bezug auf seine eigene Band, dann zeigt das wohl, dass man alles richtig gemacht hat.

Gibt es schon die ersten Gespräche mit dem einen oder anderen Label? Was kannst du uns hierzu sagen?

Wir reden gerne und viel. Auch mit Labels.

Warum sollten Musiker unbedingt schwarz fahren?

Weil die Preise im öffentlichen Nahverkehr in den meisten Städten einfach eine Frechheit sind.

Wie geht es weiter mit MIKROBOY. Welche Pläne bestehen für die Zukunft?

Tour / Platte. Irgendwie so.

Und nun ein paar Glaubensfragen:
SIMPSONS oder SOUTH PARK?


Simpsons.Simpsons.Simpsons.

SPIDER-MAN oder BATMAN?

Batman

CALIBAN oder HEAVEN SHALL BURN?

Weder noch...

GET UP KIDS oder TEXAS IS THE REASON?

...hier dafür dann beides!!!