Interview mit Modern Baseball

 

Allschools: Hallo Shaun, danke für deine Zeit! Ihr seid heute in Berlin auf eurer Euro-Tour mit YOU BLEW IT! Und REAL FRIENDS. Wie läuft´s?
Shaun: Es ist wirklich cool! Die Tour war bisher großartig, die Fans nehmen uns gut an und alle sind so sympathisch. Für unsere erste Tour hier in Europa laufen die Shows wirklich besser, als wir es jemals gedacht hätten. Heute sind wir ein bisschen hungover, weil wir gestern in Hamburg waren.
Besonders hier in Deutschland werden Band viel mehr wertgeschätzt. Einfach simple Sachen wie Catering, Bier und ein Platz zu schlafen ist hier selbstverständlich und das ist fantastisch!

Allschools: Ist es anders in den Staaten?
Shaun: Ich meine, die Leute sind zwar genau so nett, aber für die Fans hier in Europa ist es was besonderes, wenn bestimmte Bands herkommen, in Amerika ist jeden Tag eine Band in der Stadt, dort ist es mehr ein Event, wo man hingeht, als eine Show, zu der man wegen der Bands hingeht.

Allschools: Wie ist es, mit REAL FREINDS und YOU BLEW IT! Auf Tour zu sein, wie würdest du dieses Package beschreiben?
Shaun: Es ist ein Traum Package für uns, wir haben mehr Zeit mit Real Freinds als mit unserer Familie dieses Jahr verbracht, wir haben dieses Jahr drei Touren mit ihnen gespielt. Als wir nach der US Tour Auf Wiedersehen gesagt haben, meinten wir nur „Okay, bis in 2 Wochen!“. Die YOUR BLEW IT! Jungs kennen wir auch schon seit einer Weile, mit ihnen haben wir letztes Jahr getoured, alles sympathische Jungs, keine Egos oder sonstige Sachen.

Allschools: Ja, ihr tourt wirklich viel. Ihr habt gerade eure US Tour mit The Wonder Years über 6 Wochen beendet, nun seid ihr auf eurer Europa-Tour und im Juni steht noch eine US-Tour an. Wie ist es für euch, so viel unterwegs und so wenig zu Hause zu sein?
Shaun: Ich persönlich bin sehr gerne unterwegs. Nach unserer US Tour hatten wir 2 Wochen frei und ich war ein paar Tage zu Hause und bin dann nach Irland geflogen und habe die Jungs dann in London getroffen, also ich reise sehr gerne rum.
Mit unserer Zeit läuft es wie folgt: Jake, Brandon und ich sind noch in der Universität, also müssen wir uns Semester frei nehmen, um zu touren, damit es sich wirklich lohnt.

Allschools: Dann habt ihr ein wirklich engen Zeitplan, stimmt´s?
Shaun: Ja, es ist wirklich voll.

Allschools: Müsst ihr dann auch lernen während der Tour?
Shaun: Nein, das müssen wir nicht. Wir nehmen uns wirklich ganze Semerster frei, damit wir genug Zeit haben und gehen danach zurück in die Klassen.

Allschools: Okay, lass uns über euer neues Album mit dem Titel „You´re Gonna Miss It All“ sprechen. Erzähl uns doch mal etwas über das Songwriting, der Idee hinter dem Namen und wie ihr an das Album gegangen seid.
Shaun: Klar. Das Album war auf jeden Fall anders als das erste. Auf dem ersten waren nur Jake und Brandon zu der Zeit in der Band, sie gingen ins Studio und nahmen es auf und ich kam kurze Zeit dazu und wir haben es fertig gemacht. Bei diesem Album war es so, dass wir wirklich Songs geschrieben haben, die für das Album bestimmt haben. Wir waren letzten Sommer komplett auf Tour und wir hatten nur 2 Wochen Zeit, also sind wir jeden Tag ins Studio gegangen und haben es durchgezogen.
Und der Name kommt von dieser Story, bei der ich aber nicht dabei war: Die Jungs waren auf einem Hausdach in Philly, so ziemlich jeder in den USA hat Zugang zum Hausdach, und sie sahen sich das Feuerwerk am 4. Juli an und … ich hoffe ich bring das jetzt nicht durcheinander, aber ich meine Jake sah seine Freundin an und jemand sagte: „Jake, you´re gonna miss it all!“ und daher kam der Name.

Allschools: Wie sehr vermisst ihr die alte Zeit?
Shaun: Wir genießen es gerade absolut, es ist wunderbar. Ich war mit College fertig und bin dann kurze Zeit später auf Tour gegangen. Und so war es so ziemlich das ganze Jahr dann, es ist unglaublich. Die Leute nehmen uns alle so gut auf. Wir wollten eigentlich nur ein Album rausbringen, um ein Album zu haben und nicht wegen eines Plattenvertrags oder so und heute sind wir in Berlin, also ja, es ist großartig.

Allschools: Hattet ihr für euer Album denn ein Konzept dafür und habt ihr einfach die Songs geschrieben?
Shaun: Nein, Brandon und Jale haben die Songs geschrieben. Es gab keine Richtlinie dafür. Ich meine, die beiden sind sich ziemlich nahe, wie alle in der Band, also spiegelt sich das, was wir alle auf dem Album haben wollten. Es gab keine übergroße Kunst dabei, wir haben einfach darüber geschrieben, was uns bewegt, Beziehungen, Veränderungen im Leben und so weiter.

Allschools: Was wollt ihr den Leuten vermitteln mit dem Album?
Shaun: Das Ziel der Band ist es vorrangig, echt zu sein und sich nicht zu verstecken, daran arbeiten wir. Wir schreiben Songs über Leute und man muss schon genau hinsehen, um zu verstehen, worüber wir schreiben, das wäre unsere Message.

Allschools: Was wären Bands, mit denen ihr wirklich mal touren wollt?
Shaun: Wir wollen wirklich sehr gerne mit The Menzingers touren. Sie sind gute Freunde von uns, aber wir haben es bisher noch nicht geschafft, auf Tour mit ihnen zu gehen, irgendwie haben die Zeitpläne nie zusammen gepasst. Sie sind wirklich eine unserer Lieblingsbands.

Allschools: Okay, die letzten Worte sind für dich.
Shaun: Danke für´s Kommen, das ist verrückt! Es waren viele Kids bei den Shows und wir sind echt weit weg von zu Hause, wir sind eine Basement-Band aus Philly, also das ist schon echt der Wahnsinn. Ach und danke für das Bier, ihr Leute wisst wirklich, wie man mit Bands umgeht!

Allschools: Cool, danke für das Interview!
Shaun: Danke dir!