20 JAHRE ALLSCHOOLS!

 

Happy 20th Birthday, Allschools!
 
Heute ist ein ziemlich unglaublicher Tag, wer hätte gedacht, dass ich an einem April im Jahre 2017 eine Nachricht schreiben werde, bei der es darum geht, den 20. Geburtstag von Allschools zu erwähnen. In der Tat ist es so, dass Jochen und ich (Michael Plöd) an einem Ostersonntag vor 20 Jahren den Entschluss fassten, ein Online Fanzine namens Allschools zu gründen. Wir wollten damals primär Hardcore Bands aus Regensbug, München und Nürnberg supporten und peu á peu hat sich der Blickwinkel von Allschools im Laufe der Jahre immer wieder verändert. Ich denke man kann vieles über Allschools sagen und so manches auch zurecht an Allschools kritisieren, aber in eine Schublade hat sich Allschools nie drücken lassen.
Kurz nach der Gründung stieg dann relativ schnell Simone mit ein und engagierte sich in erheblichem Umfang für die Seite, die zu der Zeit einen relativ starken Ruhrpott / Benelux Hardcore Schwerpunkt hatte. Nach einer Zeit erlebte Allschools mit dem Engagement von Rico, der heutzutage für die Hardcore Help Foundation verantwortlich zeichnet eine erste Hochphase. Ich denke das Archiv von Allschools dürfte mit Sicherheit eine der umfangreichsten Dokumentationen der Hardcore Szene der Zeit zwischen 1999 - 2005 sein. So reichen zahlreiche unserer Beiträge zurück auf die Anfangstage von aktuell namhaften Bands wie Deadlock, Caliban, Heaven Shall Burn oder Maroon.
Allschools Gründungsteam
Bild: Visions Artikel über Allschools (Michael, Jochen, Simone)
 
 
Nach einiger Zeit stand die erste größere Veränderung im Hause Allschools an: Jochen verliess das Magazin relativ zügig aufgrund beruflicher Verpflichtungen (ist aber bis heute ein sehr guter Freund von mir geblieben). Nach einiger Zeit übergaben Simone und Rico das Zepter an einen aktiven Schreiberling aus Köln: Torben. Dieser sorgt zusammen mit einer schlagkräftigen Mannschaft für eine sehr professionelle Ausrichtung und viele gute, lesenswerte Beiträge. In diesem Zug ein grosser Dank an alle die damals so schön mitgewirkt haben. Trotz aller Wechsel und zahlreicher Veränderungen ist Allschools immer ein non-Profil Ding gewesen und konnte / wollte / will als solches kein Unternehmen werden. Somit bezahlen wir auch keine Leute für ihre Tätigkeit bei Allschools. Dies geht aber natürlich immer mit gewissen Wechseln einher. So war es irgendwann natürlich auch unausweichlich, dass sich die Kernmannschaft immer wieder neu zusammensetzt was dazu führt, dass derzeit vor allem Mitch, Suzi, Moppi und ich die Strippen ziehen. Die Aufgabe ist als nicht kommerzielles Magazin in einer immer kommerzieller werdenden Musiklandschaft um Social Media Dauerbombardement nicht immer leicht aber seid versichert: wir werden weiterhin unser bestes geben. Kann ich garantieren, dass ich als nun 40 jähriger Gründer von Allschools im Alter von 60 wieder so eine Nachricht schreiben werde? Nein, aber man sollte nichts kategorisch ausschliessen.
 
In diesem Sinne: vielen vielen vielen Dank an alle, die uns lesen, die uns unterstützen, die für uns schreiben oder fotografieren und die mit uns zusammenarbeiten.
 
 

HAPPY 20th BIRTHDAY, ALLSCHOOLS!