ALLSCHOOLS PRESENTS: FIDLAR - im Juni in Deutschland

 

Wir präsentieren Euch die beiden Deutschlandshows von FIDLAR am 24.06. in Berlin (Cassiopeia) und am 25.06.in Köln (Luxor).

Hier ein paar Infor zu den Events:


FIDLAR kommen aus Los Angeles und sind nach eigener Aussage jung, waghalsig und betrunken. Gekonnt mischen sie sehr ursprünglichen Punk mit Surf und Garage aus ihrer kalifornischen Heimat und haben damit nicht nur bei ihren begeistert aufgenommenen Auftritten beim SXSW einen festen Fanstamm erspielt. Selbst die Kulturhüter des Fernsehsenders Arte sind auf „Fuck It Dog, Lifes A Risk“, so der ausgeschriebene Bandname, aufmerksam, ja geradezu Fans geworden und haben im Februar das Konzert im Berliner Bi Nuu mitgeschnitten. Die Jungs verstehen es, mit dem Surfer- und Skater-Image ihrer Heimatstadt L.A. zu spielen. Und doch können sie mit ihrem geradezu peppigen, wirkungsvollen Seventies-Punk-Sound, das Publikum für sich gewinnen. Zuletzt tourten sie mit den Schweden von „The Hives“ durch Kanada und die USA, vor kurzem erschien die Debütplatte. Wer aber das Album mit dem Fernsehmitschnitt vergleicht, versteht bestimmt sofort, warum man Fidlar eigentlich sehen muss. Das rohe, unverbrauchte, laute, brachiale und tatsächlich auch komische Auftreten, der unglaublich druckvolle Punk, die Bratzgitarren und das rotierende Schlagzeug reißen einen selbst auf dem klanglich nicht überragenden Video vom ersten Stück „Cheap Beer“ bis zum abschließenden „Wake Bake Skate“ von den Beinen. Am 25. Juni treten Fidlar im Kölner Luxor auf, bevor sie dann endgültig durch die Decke gehen werden.

FIDLAR
24.06. Berlin, Cassiopeia
25.06. Köln – Luxor