ANTI-FLAG gemeinsam mit GREENPEACE auf dem AREA4 FESTIVA

 

Anti-Flag und Greenpeace mobilisieren auf dem “Area 4 Festival" gemeinsam für die UN-Klimakonferenz. Unter dem Kampagnenmotto “In CO2-penhagen muss was laufen!" werden Bundeskanzlerin Merkel und US-Präsident Obama aufgefordert, sich persönlich für Klima- und Urwaldschutz einzusetzen.

Im Rahmen einer Anti-Flag Aktions- und Autogrammstunde (Sonntag 23.08.2009, ab 16.15 Uhr am VISIONS Stand) sind Fans der Band und Besucher des Festivals aufgerufen, zusammen mit der Band eine lebensgroße Meerjungfrau (das Wahrzeichen der Stadt Kopenhagen) zu bemalen und gemeinschaftlich ein Gruppenfoto zu realisieren, das als Aufruf in die digitale Welt verschickt werden soll. Außerdem bietet Greenpeace die Möglichkeit, Protestbriefe und weitere Aktionen für den Klimaschutz zu verschicken.

Damit die Stimmen aus der Bevölkerung auch auf der Konferenz ankommen, werden ehrenamtliche Greenpeace- Aktivisten ab September 2009 einen dreimonatigen Info- und Protestmarsch von knapp 2000 Kilometern vom Bodensee bis Kopenhagen starten.

Weitere Informationen zur Mobilisierungskampagne sowie einen Nachbericht incl Fotos der Aktion auf dem Area4 Festival finden sich ab Montag, 24. August 2009, auf der Greenpeace Webseite www.urwaldpostamt.de.