ASKING ALEXANDRIA - kommen mit THE GHOST INSIDE auf Tour

 

ASKING ALEXANDRIA kommen im Oktober und November mit THE GHOST INSIDE, CROWN THE EMPIRE und SECRETS auf Europa Tour!
Es zeichnet sich bereits jetzt ab, dass die Tournee zum Album "From Death To Destiny" bereits vielerorts ausverkauft sein wird.
Für die Konzerte in München (17.10.) und Köln (18.10.) sind bereits so gut wie alle Karten vergriffen und nur noch Restkarten erhältlich. Die Show in Hamburg (08.10.) findet nun im Gruenspan statt und das Berliner Konzert (13.10.) im Kesselhaus. Auch hierfür dürften die Kartenkontingente in Kürze knapp werden. Für Wiesbaden (19.10.) gibt es keine Änderungen.

Hier die aktuellen Dates:

Termine

Mi. 08.10.14 Hamburg Gruenspan (verlegt von Große Freiheit 36)
Mo. 13.10.14 Berlin Kesselhaus (verlegt von Huxleys Neue Welt)
Fr. 17.10.14 München Tonhalle (Restkarten)
Sa. 18.10.14 Köln E-Werk (Restkarten)
So. 19.10.14 Wiesbaden Schlachthof




Für die Deutschland-Shows wurden unlängst drei ganz besondere Special Guests bestätigt. Zum einen The Ghost Inside, eine 2004 in Los Angeles unter dem Namen A Dying Dream gegründete Metalcore-Band, die sich 2008 neu formierte und sich ihren aktuellen Namen gab. Seither erschienen drei Alben des Quintetts, die neben Metalcore zunehmend auch Elemente des Melodic Hardcore aufweisen. Ihr bislang letztes Werk „Get What You Give“ erschien 2012 und war ihr kommerziell bislang erfolgreichstes. Ebenfalls zwischen Metalcore und Post-Hardcore angesiedelt sind Crown The Empire aus Dallas/Texas, die 2010 gegründet wurden und bislang ein Album veröffentlichten, das bis auf Platz 37 der US-Billboard-Charts sowie bis auf Platz 7 der US-Hard-Rock-Charts stieg. Für Mitte Juli ist das zweite Album „The Resistance: Rise of the Runaways“ angekündigt, das nun zusätzlich verschiedene elektronische Experimente enthalten wird. Als dritter Gast wurden Secrets aus San Diego bestätigt, eine Post-Hardcore-Band, die seit ihrer Gründung 2010 und trotz zahlreicher Besetzungswechsel zwei Studioalben veröffentlichte. Ihr aktuelles Album „Fragile Figures“ aus dem Sommer 2013 stieg bis auf Platz 13 der US-Indie Charts. Mit diesen vier überragend druckvollen Bands wurde ein Metal- und Hardcore-Paket geschnürt, wie es in diesem Herbst konkurrenzlos sein dürfte.