AUGUST BURNS RED in den Billboard Charts

 

AUGUST BURNS RED haben 9.000 Einheiten ihres neuen Albums "Messengers" in seiner ersten Woche umgesetzt. Somit steigen sie auf #81 in den Billboard 200 ein.

Alte Kommentare

von Luke TAR 29.06.2007 10:11

Innovativ, kreativ, brutal, jung, sauber, technisch erstklassig. August Burns Red ist für mich die Zukunft des Metals. Sicher, As Blood Runs Black und All Shall Perish haben was für sich, werden aber für den \"normalen\" Hörer schnell anstrengend. August Burns Red bewegen sich technischen auf einem extrem hohen Niveau ohne das sich dabei alles gleich anhört und auf Dauer störend empfunden wird. Meine Metal Band 2007. Die sind auch gerade mal 19, 20... Nur so nebenbei, falls jemand nicht so gut einschätzen wie sich \"alternative\" Musik in den Staaten verkauft einige Beispiele: Underoath \"They\'re Only Chasing Safety\" bis heute: 450.000 Einheiten Underoath \"Define The Great Line\" rund 600.000 Einheiten bis dato. Saosin \"s/t Album\" ging direkt in die Billboard auf Platz 21 mit knapp über 40.000 Einheiten in der ersten Woche! Bands wie Paramore von denen man in Deutschland so gut wie nichts mitbekommt verkaufen in der 9. Woche immernoch 16.000 Einheiten. Und der Kracher überhaupt: Hawthorne Heights \"The Silence In Black In White\" verkauft sich über 1,5 Millionen mal weltweit! Dazu kommt das Bands wie Fall Out Boy dort immer auf 1 oder 2 in den Charts stehen... Think big!

von MUnkvayne 29.06.2007 16:32

öhm nö! die underoath zahlen stimmen net so ganz! ;) und saosin war 22! ;)

von Luke TAR 29.06.2007 17:01

MUnkvayne...bei den Underoath Zahlen bin ich mir ziemlich sicher! Saosin kann sein das ich mich mit der Platzierung vertan habe!

von Dario|Allschools 29.06.2007 17:02

Klugscheißer:-P

von Luke TAR 29.06.2007 19:11

Hehe

von MUnkvayne 29.06.2007 19:15

underoath stimmt bis auf die define the great line! 600k weltweit oder allein in den usa? weltweit könnts hinkommen. aber allein in den usa wage ich zu bezweifeln! ;)

von Dario|Allschools 29.06.2007 19:20

Silverstein haben auch mit ihrem letzten Album 500.000 Alben in den USA verkauft, so abwegig ist das auch nicht mit Underoath. Die haben schon nen guten Status dort.

von Luke TAR 29.06.2007 19:40

Das stand mein ich auf der Homepage, weltweit natürlich, die \"They\'re Only Chasing Safety\"-Zahlen sind auch weltweit. Da stand das Define The Great Line sich noch 150.000 mal mehr verkauft hat! Jeden Tag kommen ja neue Käufer dazu...Finde das mit den Hawthorne Heights aber am krassesten!

von MUnkvayne 29.06.2007 20:43

discovernig the waterfront hat erst ca. 235,000 in den usa abgesetzt! indie charts von do: 176 SILVERSTEIN DISCOVERING THE WATERFRONT This Week: 800 Total: 235,000 zusammen könten silverstein drüben schon 500,000 dinger vertickt haben! define the great line liegt wohl bei bei ca. 300,000. bei chartsaustritt hatten sie schon 230,000 (98,000 inner ersten woche und platz 2!) q:indiehq ;)

von FKK 30.06.2007 09:26

Freunde des gesunden Menschenverstands, ich finde die Bands alle geil, keine Frage, aber wenn die genannten Bands in einem so beknackten Land wie den USA solche Umsatzzahlen haben, ist eigentlich mehr erschreckend und macht mir Angst...

von Luke TAR 30.06.2007 10:59

Naja die genannten Bands kommen aus eben diesem beknackten Land und werden sich denk ich über jede verkaufte CD freuen! :)

von a. 30.06.2007 18:06

\"aber wenn die genannten Bands in einem so beknackten Land wie den USA solche Umsatzzahlen haben, ist eigentlich mehr erschreckend und macht mir Angst...\" an Dummheit nicht zu übertreffen diese Aussage. Gut gemacht, Cowboy.

von FKK 30.06.2007 19:42

ok, war etwas stümperhaft ausgedrückt. Ich meine, wenn in einem Land so viele Leute so gute Musik von guten Bands hören, sich aber dennoch nichts im Bewusstsein (wegen nicht Anschnallens saftige Geldstrafen, aber jeder darf eine Waffe bei sich tragen, nicht vorhandener Klimaschutz, Todesstrafe usw,) der Leute dieses Landes ändert, das ist erschreckend und macht mir Angst.

von a. 30.06.2007 20:10

\"die Leute\" hören \"die Musik\" und vertreten \"diese Meinung\" da haperts...

von blake schwarzenbach 30.06.2007 20:35

siehst du denn nicht den theoretischen überbau über den genannten beispielen? die vereinigten staaten waren schon immer ein vom klassischen liberalismus geprägtes land, also sollte klar sein, dass die persönlichen freiheitsrechte von größter bedeutung für die gesellschaft, wie auch die politische elite sind. ob das dann normativ als \"gut\" oder \"schlecht\" zu bewerten ist, noch dazu aus der geschichtlich stark durch zerstörung geprägten sicht eines westeuropäers, sei mal dahin gestellt. und \"gute\" musik ist auch so \'ne sache...

von FKK 30.06.2007 21:11

ich sehe den theoretischen Überbau. Ich sehe auch die Geschichte dieses Landes. Dennoch ist diese Nation ein Pulverfass und wird irgendwann einmal hochgehen.

von boooom 30.06.2007 21:14

dritter weltkrieg ...

von Luke TAR 30.06.2007 23:47

Aber ich glaub August Burns Red ist da ein schlechtes Beispiel, haben die überhaupt Aussage? Naja, ging ja auch mehr um die Zahlen als um die Käufer! :)

von FKK 03.07.2007 09:29

@Luke TAR: Kommt noch ein review der neuen CD?

von torben | allschools 03.07.2007 10:18

weiß ich noch nicht!

von FKK 03.07.2007 10:30

@torben: und die Becoming The Archetype? Sind die Bands zu christlich.....hehehe....jedenfalls ist die Message schon ziemlich stark aufgesetzt, zu stark, bei beiden Gruppen..meine Meinung!

von torben | allschools 03.07.2007 11:05

BTA ist auf dem postweg leider verloren gegangen. wir haben es aber kürzlich nachgesendet bekommen. review folgt in kürze.

von cokebanger 08.07.2007 17:48

hallo, gibts denn eine site wo man alle diese verkaufszahlen nachsehen kann? danke