BRAINSTORM MUSIC MARKETING und NEO TOKYO gründen Label

 

Nachdem die Manga und Anime-Szene längst den europäischen Kontinent erobert hat, erreicht nun ein weiteres Phänomen aus Asien unsere Breitengrade. Die Japanischen Rockacts sind auf dem Vormarsch. In JAPAN ist die Visual Kei Szene seit ca. 15 Jahren ein fester Bestandteil des Musikbusiness. In Asien sorgen die Visual Kei Acts immer wieder für Sensationsmeldungen. Gerade haben die Shockrocker von MUCC wieder so eine Schlagzeile produziert. Am 09.06. haben MUCC frühmorgens um 06.09. eine geheime Show für den gleichen Tag um 21:06 (09:06) auf ihrer Website angekündigt. Was zur Folgen hatte, das die Show zwei Stunden später mit einigen tausend Tickets ausverkauft war.

"Auch in Deutschland können die japanischen Acts bereits Erfolge nachweisen" so Matthias Müssig Geschäftsführer Neo-Tokyo. "Vor zwei Monaten haben DIR EN GREY ihre erste Show in Europa, in der Berliner Columbiahalle in 72 Stunden ausverkauft, ohne Poster, ohne Anzeige und ohne Radiowerbung gingen 3600 Tickets zum Preis von 39 Euro über den Ladentisch. Für die Berliner Presse war diese Show jetzt schon das Konzertereignis des Jahres". Das Konzert von DIR EN GREY war das vierte Eventereignis einer Serie von hervorragenden Japan-Rock-Shows in Deutschland. So haben in den letzten sechs Monaten bereits drei weitere Visual Kei Bands deutsche Konzertclubs ausverkauft.

Zum 01.09.2005 startet GAN-SHIN nun mit der Vermarktung der ersten japanischer Visual Kei Acts. "Die ersten Veröffentlichungen" so Deville Schober/Geschäftsführer Brainstorm Music Marketing "sind die Acts HYDE (Album Veröffentlichung "666" am 05.09.2005) und MUCC (Album-Veröffentlichung "Kuchiki No Tou" am 12.09.2005)."

MUCC werden extra für den Album-Release zwei Shows in Deutschland spielen. So sind MUCC für das größte Metal-Festival Europas, dem WACKEN Open Air bestätigt und werden zusätzlich am 05.08. eine Solo-Show in Hamburg bestreiten.

Gan-Shin hat nun die Bestätigung von weiteren Japanischen Acts für Live-Aktivitäten in Europa für den Herbst dieses Jahres vorliegen. Näheres dazu in Kürze.