C.U.B.E. - exklusive Videopremiere zu "Sympathy"

 

COSMIC URBAN BEAT ENGINE – „Bitte, was?”, denkt ihr jetzt bestimmt. Hinter dem Namen steckt die Band C.U.B.E. aus Leipzig.

Die fünf Musiker finden sich im Genre des Artrocks zu Hause. „Bei uns geht es darum, harte, komplexe Rock Musik in ein tanzbares Gewand zu packen. Dabei steht der Groove immer im Vordergrund. Jeder Song steht im Zeichen eines bestimmten Rhythmus, der ab und an auch mal mit unkonventionellen Mitteln umspielt wird.“ (David, Gitarrist C.U.B.E.)

Der Beweis dafür kommt am 02. September 2016. An diesem Tag wird das erste Studioalbum „Pursuit“ veröffentlicht. Zeitgleich findet die Releaseshow im „Noels Ballroom“ in Leipzig statt – das ganze muss natürlich gefeiert werden!
Das Album wurde live im Jadeturm Studio/ Leipzig eingespielt.

„Die Entscheidung, die Platte live einzuspielen, war für uns nur natürlich. Für uns macht eine Rockband die Energie aus, die sie entwickeln, wenn sie zusammen spielt. Und das ist natürlich das große Gut, was wir bei uns bewahren wollen. Außerdem ist das auch für eine Band eine Herausforderung, ihr Material in einer Studioumgebung wirklich sauber zusammen zu spielen.“ (David, Gitarrist C.U.B.E.)

Die Gesangsaufnahmen hingegen wurden extern von Eric Fish (SUBWAY TO SALLY) produziert.

Es kommt in diesen Zeiten selten vor, dass man, ohne Hohn und Spott der musikalischen Fachwelt befürchten zu müssen, einen aufgehenden Stern am Rock’n’Roll Himmel mit Adjektiven wie: „innovativ“, „großartig“ oder „fantastisch“ versehen kann. Im Falle des Erstlingswerkes „Pursuit“ der Leipziger Band C.U.B.E. kann man dies ohne Zögern tun! Ein absolut gelungenes, sensationelles Debütalbum!“ (Eric Fish, Frontmann SUBWAY TO SALLY)

Aber wie hat sich die Zeit im Studio für die Jungs angefühlt? So ein Album wird nun mal nicht über Nacht produziert.

„Und natürlich hatten wir alle vorm Studio eine Menge Respekt. Weil wir wussten, was wir uns für eine Aufgabe gestellt haben. Trotzdem war die Zeit im Studio, zumindest für mich, eines der schönsten Erlebnisse die ich bisher hatte.“

Dass C.U.B.E. die Zeit im Studio genossen haben und viel Spaß hatten, zeigen unter anderem die Studiotagebücher auf ihrem YouTube Kanal.

Aber worum geht es nun auf dem Album „Pursuit“?!

„Der Titel „Pursuit“ gibt da schon einen Rahmen vor. Mehr möchte ich da eigentlich gar nicht vorgreifen. Das macht ja auch Musik aus: Jeder hat die Möglichkeit, es für sich selbst zu interpretieren.“ (David, Gitarrist C.U.B.E.)

Hmmm, dann müsst ihr wohl selbst mal in das Album reinhören und die Songs lieben lernen (gibt es auch auf Spotify!).


Als Vorgeschmack präsentieren wir euch heute mit Freude die Videopremiere zum ersten Song „Sympathy“ des neuen Albums. Viel Spaß!!

 

 

 

www.cube.rocks
www.facebook.com/cubesounds