DARK TRANQUILLITY - Posten neues Live Video

 

DARK TRANQUILLITY hat ein Live-Video des Songs „Final Resistance“ von der anstehenden „Where Death Is Most Alive" DVD auf YouTube gepostet. Ihr findet das Video hier:



Die DVD enthält eine 20 Song starke Hauptshow, die 2008 in Mailand gefilmt wurde, sowie eine zweite DVD mit Tonnen von bisher unveröffentlichtem Live-Material, allen Promoclips und einer 47-minütigen Dokumentation. Hier gibt es einen ausführlichen Trailer:



Darüber hinaus freuen sich DARK TRANQUILLITY, anlässlich ihres 20jährigen Bestehens, eine besondere Party in ihrer Heimatstadt Göteburg ankündigen zu dürfen. Sänger Mikael Stanne kommentiert wie folgt:


„Der Tag rückt immer näher. Der Tag, an dem wir unser 20jähriges Jubiläum gebührend feiern werden und zwar mit dem Release unserer neuen DVD, in die wir sehr viel harte Arbeit investiert haben! Da das Resultat wirklich grandios ist, haben wir uns entschieden, ein ganz besonderes Screening Event zu organisieren, um dies auch mit einigen unserer Freunden und Fans teilen zu können. Anlässlich der Veröffentlichung der DVD wird es eine ganz besondere Kino-Premiere geben, die in einem der bekanntesten Kinos in der Göteburger Innenstadt stattfinden wird!

Am 30. Oktober wird unsere neue „Where Death Is Most Alive" DVD das erste und letzte Mal im Bio Roy Kino auf einer großen Kino-Leinwand präsentiert! Und das ist noch nicht alles: Neben einem besonderen Opening Act - der einzige Live-Auftritt von Slaughter of the Bluegrass - wird jedem Besucher der Premiere ein Exemplar der extrem limitierten „The Dying Fragments“-CD ausgehändigt, die ultra-rares Live-Material und zuvor nie gehörte Songs enthalten wird! Diese CD wird es nur an diesem Tag geben und ist auf 333 Exemplare limitiert!

Also, loggt euch auf www.bioroy.se ein und sichert euch eure Tickets zum Preis von 60 SEK. Das wird definitiv ein erinnerungswürdiger Abend!“



Nach der DVD-Premiere im Bio Roy Kino geht die Party in der Metal-Bar Henriksberg weiter, wo unter anderem Mikael Stanne und weitere Gast-DJs auflegen.

Und hier ist die Tracklist der CD, der auf 333 handnummerierte Kopien limitierte "The Dying Fragments" CD:



Only Time Can Tell * (Rehearsal, Billdal 1991)
The Dying Fragment Of An Elderly Dream ** (Valvet, Gothenburg 1991)
Soulbreed ** (Ljungskile 1991)
Yesterworld (Musikens Hus, Gothenburg 1992)
Alone (Fågeln, Gothenburg 1992)
My Faeryland Forgotten (Fågeln, Gothenburg 1992)
Nightfall By The Shore Of Time (Fågeln, Gothenburg 1992)
Skywards (Gamlestaden, Gothenburg 1992)
Shadow Duet (Karlstad 1994)
Crimson Winds (Karlstad 1994)
Razorfever (Rotterdam, Holland 1997)
Constant (Rotterdam, Holland 1997)
Tongues (Rotterdam, Holland 1997)

* Dieser Song wurde ursprünglich auf dem ersten Septic Broiler DEMO 1990 veröffentlicht.
** Diese 2 Songs wurden bisher noch gar nicht veröffentlicht!

Alle Songs stammen von Live-Videos, die auf der 2. Disc von „Where Death Is Most Alive" enthalten sein werden.

Das Cover-Artwork kreierte Niklas Sundin.