DASTRUCTION DERBY FESTIVAL - Runde zwei

 

Nachdem im vergangenen Jahr in Roßlau bei Dessau an der Wasserburg das Destruction Derby Festival aus der Taufe gehoben wurde, geht das Festival dieses Jahr in die zweite Runde.
Veranstalter Nils Sackewitz hat auch dieses Mal wieder nicht an guten Bands gegeizt.
Am Freitag, 22. August und Samstag, 23. August könnt ihr euch folgende Bands ansehen:

Aborted (BEL)

Die Deathcore-Band Aborted aus Belgien hat am 28. April ihr neues Album "The Necrotic Manifesto" herausgebracht. Wieder einmal beweisen sie, dass sie aus der ersten Reihe in Sachen extremer Musik nicht wegzudenken sind.
https://www.facebook.com/Abortedofficial


Rise Of The Northstar (JAP)

Eindeutig eine der upcoming Bands des letzten Jahres. Nachdem sie bereits auf der Impericon Tour für Aufsehen gesorgt haben, stehen nun einige Festivals auf europäischem Festland an.
Man darf eine Mischung aus japanischer Kultur und New York Hardcore erwarten.
https://www.facebook.com/rotnsofficial?fref=ts


Worthwhile (USA)

Noch eine aufstrebende Band aus Amerika aus dem Bereich Melodic Hardcore. Mit ihrem Debut "Carry On Kid", das auch InvogueRecords erschienen ist, haben sie ausschließlich positive Resonanz einfahren können. Nun ist der erste Festivalrun in Europa an der Reihe.
https://www.facebook.com/WorthwhileBand


Wolf X Down (GER)

Eine Band mit ernster Attitüde. Wolf X Down stehen für den Veganismus und leben straight edge. So propagieren sie es auch auf der Bühne und engagieren sich linkspolitisch so gut sie können.
Mit Larissa als Frontfrau kommt auch der Kampf gegen den Sexismus nicht zu kurz. Die wohl zur Zeit kontroverseste Band im Hardcore. Zahlreiche Tours haben sie hinter sich, nun steht die erste Asien-Tour an, danach geht es auf die Festivals.
https://www.facebook.com/WOLFxDOWN


Risk It! (GER)

Mit Risk It! aus Dresden konnte eine weitere Hardcore-Band gewonnen werden.
Mit ihrer neuen 7-inch "The Only Thing", erschienen auf Farewell Records haben sie neues Material dabei, um die Bühne zu zerlegen.
https://www.facebook.com/RISKITHC


The Green River Burial (GER)

The Green River Burial aus Frankfurt/Main bestehen schon seit 2008 und sind seit einigen Jahren eine feste Größe in der deutschen Deathcore-Landschaft.
Die Jungs sind auf Bastardized Records gesignt, wo sie auch ihr Debut "Seperate & Coalesce" Ende 2012 herausgebracht haben.
https://www.facebook.com/thegreenriverburial


Die Tickets liegen zur Zeit bei schlappen 30€ und können auf der Website gekauft werden.
Dort gibt es auch alle weiteren Infos zum Festival.

http://www.destructionderby-festival.de/Destruction_Derby_Festival/Bands.html