DEATH ANGEL - Elf Songs bislang fertig

 

Folgendes Statement gibt es von der Band:

"Wir haben einige neue Songs am Start, die echt heavy und ziemlich DEATH ANGEL-like klingen. Wir hängen uns alle voll rein. Andy [Galeon, Schlagzeug] spielt wie nie zuvor, Dens [Dennis Pepa] Bass klingt hammermäßig und er spielt, als wäre er von einer anderen Welt. Rob [Cavestany, Gitarre] kommt plötzlich mit abgefahrenen Killerriffs und ganz neuen musikalischen Ideen an und Mark [Osegueda] hat fantastische Einfälle was seinen Gesang angeht. Elf Stücke haben wir bisher geschrieben und es werden noch einige folgen. Wir haben geplant sehr bald mit den Aufnahmen zu beginnen. Ich kann es echt nicht mehr erwarten, das auf Tape zu bannen (Oh ja, ich sagte TAPE!!! Weil es auf Band einfach besser klingt). Ich freu mich darauf, dass es bald jeder hören kann."

Das letzte DEATH ANGEL Album "The Art Of Dying" erschien im Mai 2004 bei Nuclear Blast und wurde von Produzent Brian Joseph Dobbs (VOIVOD, MANMADEGOD) im SF Soundworks Studio in San Francisco, Kalifornien aufgenommen.
"The Art Of Dying" war die erste Studioplatte seit "Act III" von 1990.