DEATH ANGEL – entern nächsten Monat das Studio

 

Die Bay Area Thrasher DEATH ANGEL werden nächsten Monat die AudioHammer Studios entern um mit den Aufnahmen ihres neuen Albums zu beginnen.

Gitarrist Rob Cavestany sagt dazu folgendes:

„Nach 3 Jahren, in denen wir nahezu nonstop auf Tour waren, ist es nun an der Zeit ins Studio zu gehen und unser siebtes Album aufzunehmen.

Die letzte Show der „Relentless Retribution Tour” werden wir am 31. März in Holland spielen. Danach geht es direkt nach Hause um die Vorproduktion abzuschließen, bevor wir am 8. April dann ins Studio verschwinden.

„Relentless Retribution“ wurde genau so, wie wir es uns vorgestellt hatten. Daher werden wir nun auch den nächsten Schritt mit dem selben Team angehen. Das neue Album wird in den AudioHammer Studios aufgenommen und von

Jason Suecof und mir selbst produziert. Wir hatten einen riesen Spaß bei den letzten Aufnahmen und kennen uns nun noch besser, die Zusammenarbeit passt einfach. Und auch das Cover wird wieder von Brend Elliot White gestaltet.

Wir haben ein sehr gutes Gefühl bei allem.

Es war unser aller Idee, direkt nach der Tour ins Studio zu gehen und keine Auszeit zu nehmen. Normal brauchen wir immer eine Pause nach einer derartig langen Tour, da es eben ordentlich an die Substanz geht. Aber nicht dieses Mal.

Das war die längste Tour die wir bis jetzt gespielt haben und die „Live-Energie“ steckt in unseren neuen Songs. Der Jubel und die Kopfschmerzen, es ist alles da.

Dies bedeutet, dass wir die meisten Songs während der letzten Jahre im Tourbus geschrieben haben. Es ist das härteste, schnellste und kraftvollste Material, dass wir je abgeliefert haben. Aber es ist auch düsterer als sonst.

Musik ist und wird immer unser Ventil sein, um den Druck abzulassen der sich im alltäglichen Leben anstaut. Und in der heutigen Welt brauchen wir dieses Ventil mehr als zuvor.

Derzeit ist die Veröffentlichung des Albums im Oktober 2013 angedacht. Natürlich gefolgt von einer großen Tour. Besten Dank für Eure großartige Unterstützung! Wir sehen uns - haut rein!“