DEATH FROM ABOVE 1979 - auf Tour

 

Nach der sehr erfolgreichen Clubtour im Oktober letzten Jahres werden Death from Above 1979 im März ebenfalls wieder 3 Shows in Deutschland spielen:

03.03. Hamburg - Markthalle
05.03. Berlin - Postbahnhof
06.03. Dortmund - FZW (VISIONS Party)

Gerade erst waren Death From Above 1979 bei uns, um ihr neues Album „The Physical World“ live zu präsentieren. Die vier „Teaser-Shows“ waren teilweise innerhalb weniger Tage ausverkauft. Umso toller, dass das kanadische Duo nun endlich bestätigt, dass es uns im März erneut mit seinem Besuch beehrt: Drei weitere exklusive Shows, eine davon bei der Visions-Party, werden Bassist und Keyboarder Jesse F. Keeler und Sänger und Schlagzeuger Sebastien Grainger spielen. Und wer die Gigs im Oktober erlebt hat, freut sich schon jetzt auf das Wiedersehen und kann bestätigen: Death From Above 1979 sind die beste und absolut nötigste Reunion der vergangenen Jahre gewesen. „Viel zu früh hatten Keeler und Grainger ihren Discopunk-Doppeldecker auf dem Schrottplatz entsorgt“, schrieb piratenradio.ch, das stilsichere Schweizer Online-Musikmagazin-Webradio völlig korrekt, doch nun haben die beiden das Teil komplett restauriert und einen neuen Turbo eingebaut: „,The Physical World‘ ist jene funkensprühende Minimal-Polterpunk-Bombe geworden, die wir uns erhofft haben.“ Das galt auch für die furiosen Live-Auftritte, die wirklich alles hielten, was sie versprochen hatten. Und das war gewiss nicht wenig. Aber die beiden Jungs aus Toronto peitschten durch ihr Set, als gäbe es kein Morgen. Was für die Ohren definitiv galt: Die brauchten nämlich eine Weile, sich wieder an alle andere Musik zu gewöhnen und darüber nicht zu verzweifeln. Wie gut, dass Death From Above 1979 so schnell wiederkommen.