DEFTONES: Spenden Projekt für Chi

 

Der DEFTONES Bassist Chi Cheng liegt noch immer im Koma. Seine Freunde und Familie haben nun eine Spendenseite ins Leben gerufen um die medizinische Grundversorgung zu gewährleisten. Hier könnt ihr für Chi spenden.

Alte Kommentare

von awt 01.04.2009 17:55

haha.. echt scheisse die situation aber dass man hier gleich zum spenden aufruft halte ich für völlig übertrieben.

von Raphael 01.04.2009 17:59

man bist du ein idiot. schön, dass du in so einer situation lachen kannst und das so kacke findest, dass du sowas als übertrieben beschreibst. komplett daneben

von Tobe 01.04.2009 18:09

@ awt: schon mal die kosten bedacht die sowas verursacht ? und dann mal damit in verbindung gebracht dass chi vielleicht zu den vielen vielen leuten gehört die da drüben keine versicherung haben ?

von aawgds 01.04.2009 18:42

ja natürlich hab ich daran gedacht, doch denken die leute auch an die millionen anderen kinder die einfach nichts zu fressen kriegen? natürlich darf man spenden kein thema, doch ich habe damit ein problem wie sehr es publiziert wird.

von blubb 01.04.2009 18:51

ob der nich genug geld verdient hat, dasses für ne krankenversicherung reicht?

von gniwerj 01.04.2009 19:23

@ aawgds: klar. wenn eins meiner familienmitglieder im koma liegt, eröffne ich erstmal 'n sperndenkonto für die millionen anderen kinder... ähm, sinn?!

von mops 01.04.2009 19:33

Ich denke, dass die DEFTONES als Band einiges an Kohle eingespielt haben dürften und dass das Management, vor allem aber das Label, das wohl am meisten am Erfolg der DEFTONES verdient haben dürfte, für die Kosten aufkommen sollten. Das jetzt mal ganz unabhängig und urteilsfrei zur Spendenaktion, die sicherlich (und leider) ihre Berechtigung hat.

von Mandee 01.04.2009 20:25

chi > "kinder die einfach nichts zu fressen"

von olo 01.04.2009 22:39

@ mandee soll ich jetzt lachen oder später? idiot.

von tim 02.04.2009 00:22

das label sollte die kosten tragen,trotzdem ist es ne gute alternative dazu, kindern in afrika helfen muss aber auch sein, fuck the world.

von olo 02.04.2009 00:27

das label "könnte" die kosten tragen.. ich bin mir fast sicher das die bandmitglieder,label etc sicher auch dazu beitragen.

von julzswk 02.04.2009 09:25

warum diskutiert ihr ueber den sinn eines solchen spendenkontos? behindert? weder geht euch das was an, noch sind irgendwelche infantilen aeußerungen darueber unnoetig.

von Steve 02.04.2009 10:53

@julzswk: endlich spricht hier mal einer wahre worte. das ist hier echt ne kommunikation auf kindergarten-basis und die meisten comments sind absoluter müll und haben mit der thematik nichts zu tun.