FILTER - Lokal lässt Jeff Fabb wegen Tattoos nicht rein

 

Auch sowas gibt es heutzutage noch: Ein Lokal in Denver, Colorado (USA), hat FILTER-Drummer Jeff Fabb Berichten zufolge aufgrund seiner Nackentattoos am Mittwochabend den Eintritt verwehrt.

Die Internetseite "The Hollywood Reporter" berichtet, dass FILTER am Mittwoch nach einem Gig gemeinsam mit Fans im Brothers Bar & Grill den Abend ausklingen lassen wollten. Aufgrund seiner deutlich sichtbaren Tattoos im Nacken hätte man Drummer Jeff Fabb allerdings den Zutritt verwehrt.

Frontmann Richard Patrick, so heißt es weiter, schaltete daraufhin seine Handykamera ein und versuchte so, seinem Bandkollegen Zutritt zu verschaffen. Skurril: Die Band hatte tagsüber schon einmal im Brothers Bar & Grill gegessen und es gab keinerlei Schwierigkeiten. Jeff gegenüber "The Hollywood Reporter":

"Ich hatte schon zweimal in diesem Restaurant gegessen und nach der Show gingen wir wieder hin. Der Typ an der Tür war gerade dabei, Amir, unseren Merchguy, reinzulassen, aber mir verwehrte er den Zutritt. Ich wollte mit dem Manager sprechen, aber der war direkt auf Konfrontation aus, als er mich nur gesehen hatte. Es war ihm echt egal, dass wir vorher schon da gewesen waren. Das hat mich echt angepisst, weil so viele Leute von unserer Show in dem Lokal saßen und wir einfach mit ihnen feiern wollten. Ich bin die ganze Zeit ruhig geblieben, aber trotzdem hat der Manager dem Mann an der Tür zugerufen, er solle uns bloß nicht reinlassen, als wir uns umdrehten und wieder gingen."

Hier das Video zum Vorfall:

Alte Kommentare

von Batzen 11.10.2013 23:38

Ja wie blöde ist das denn. Mich ham sie letztens auch mit vollgeschissenen Lederhosen ausm club geworfen. Dabei wollt ich nur 'n bisschen abdancen.

von hmm 12.10.2013 14:36

batzen als perfektes beispiel für den intellektuellen zustand der "szene" 2013

von Batzen 12.10.2013 14:41

hmm als perfektes Beispiel für den intellektuellen zustand der "szene" 2013