HATEBREED - veröffentlichen Coveralbum "For The Lions" im Mai

 

Viel los bei HATEBREED. Am 8. Mai erscheint ihr Coveralbum „For The Lions“ auf Century Media Records.

Die Songs auf „For The Lions“ wurden sorgsam ausgewählt und mit ihnen huldigen HATEBREED neben wichtigen musikalischen Inspirationen auch einigen ihrer persönlichen Lieblingskünstlern. Nachdem der Großteil der Aufnahmen 2008 abgeschlossen wurde, entschied sich die Band nach der Rückkehr von Gitarrist Wayne Lozinak noch weitere Tracks einzuspielen, darunter „Ghosts Of War” (Slayer), „Supertouch/Shitfit (Bad Brains), „Thirsty” (Black Flag) und „Suicidal Maniac” (Suicidal Tendencies).

Produziert wurde For The Lions von Chris Zeuss Harris und vorab gibt es nun ein Snippet von „Suicidal Maniac“ am unteren Ende des Players auf http://www.myspace.com/hatebreed.

Hier die Tracklist von For The Lions

Slayer – Ghosts of War
Cro-Mags - It's The Limit
Suicidal Tendencies - Suicidal Maniac
Sepultura - Refuse/Resist
Metallica – Escape
Bad Brains – Supertouch/Shitfit
Misfits – Hatebreeders
D.R.I. - Evil Minds
Madball - Set It Off
Sick Of It All - Shut Me Out
Black Flag- Thirsty
Negative Approach - Sick Of Talk
Crowbar - All I Had I Gave
Merauder - Life Is Pain
Agnostic Front - Your Mistake
Judge - Hear Me
Obituary - I'm In Pain
Subzero - Boxed In

Darüber hinaus ist nach dem Weggang von Sean M. Martin nun Original-Gitarrist Wayne Lozinak wieder fest in der Band. Frontmann Jamey Jasta dazu: „Im Namen der ganzen Band akzeptiere ich Seans Entscheidung und wir wünschen ihm alles, alles Gute! Wir haben uns im Guten getrennt und bei unseren lokalen Shows wird er mit Sicherheit mal auf der Bühne abhängen. Wir sind nun mal eine Familie und wir werden ihn vermissen, aber HATEBREED machen natürlich weiter.“

Sean fügt hinzu: „Nach 10 Jahren habe ich mich entschieden, HATEBREED zu verlassen. Das hat aber keinerlei Einfluss auf meine persönliche Beziehung zu Jamey, Chris, Matt und Frank – sie bleiben vier meiner engsten Freunde und ich liebe die Burschen von ganzem Herzen. Vielen Dank an all die Fans, die Leute in der Band und in der Crew für eine fantastische Zeit!“


Die auf Platz #1 der US Billboard Charts eingestiegene DVD Live Dominance, die ursprünglich im September 2008 via Koch Records in den USA und Kanada erschien, wird nun am 20. März via Century Media Records auch in Europa erhältlich sein. Als Bonus enthält sie die Hauptshow in Form einer Live CD. Einen Trailer gibt es HIER.

HATEBREED sind bereits für folgende europäische Festivals bestätigt:

June 20th, Bilbao (Spain) – Kobetasonic Fest
June 21st, Clisson (France) - Hellfest
June 28th, Dessel (Belgium) – Graspop Festival
July 3rd, Munster (Germany) – Vainstream Rockfest
July 4th, Roitzschjora (Germany) - With Full Force
July 6th, Tolmin (Slovenia) - Metalcamp Festival

Alte Kommentare

von fakt ist 24.02.2009 22:48

hatebreed scheisse

von Naja 25.02.2009 08:21

Ich finds immer mal wieder nett, wenn ne Band mal einen Song covert. Aber gleich ein ganzes Album? Und dann die Auswahl... Bis auf der Selputura Song (der ja schon bekannt ist) und Madball nur Scheiß-Songs

von micha. 25.02.2009 19:22

@naja: du hast ja null ahnung!

von micha 25.02.2009 20:49

hat recht weil black flag,cro mags, misfits, judge und bad brains der absolute wahnsinn sind! aber hatebreed fand ich seit ihrem major-deal scheisse unkreativ und eintönig, mal schaun wie die neue wird.

von Naja 26.02.2009 08:24

Scheiß Oldschool - ist so Spasti-Micha.

von micha. 26.02.2009 12:12

suicidal nicht zu vergessen ;)

von Tobe 26.02.2009 12:49

naja naja, was soll man da noch sagen...