HELGE SCHNEIDER: Tragisch: "Mutter Potzkothen" ist tot.

 

Am 08. April verstarb Andreas Kunze, der legendäre Darsteller von Mutter Potzkothen und Weggefährte von HELGE SCHNEIDER. Hier/a> gibt es Details zu lesen und nachfolgend, weil es so schön war, eine Szene aus "Texas - Doc Snyder hält die Welt in Atem":

Alte Kommentare

von xFXx 13.04.2010 17:05

Texas war eindeutig der beste seiner Filme... echt schade.

von iamian 13.04.2010 17:59

mein beileid...

von Nelson 14.04.2010 08:12

Kann mich noch erinnern wie der in den frühen 90ern auch aus Teilen der HC-Bewegung (Stichwort "Zap-Magazin",wenn das überhaupt noch jemand hier kennen sollte) regelrecht abgehyped wurde. Konnte das schon damals nicht verstehen. Der Typ ist so witzig wie ein schlüpfriger Herrenwitz.

von gniwerj 14.04.2010 08:43

schön dass das thema schon fast egal zu sein scheint und irgendwem immer doch noch was destruktives einfällt, hier bei allschools. nelson, darum geht's doch garnicht. da ist 'n mensch gestorben und ob DU den abgefeiert hast oder nicht interessiert hier echt mal niemanden... etwas respekt sollte schon drinsein. mein beileid übrigens

von @gniwerj 14.04.2010 13:19

Enschuldige meine Pietätlosigkeit, aber ganz hart gesagt: Es sterben dauern irgendwo Leute auf der Welt, tut mir auch leid dafür, aber ich kannte den Künstler garnicht, warum sollte ich da Trauer heucheln? Mir ging es explizit um Helge, und ob Dich das interessiert oder nicht, daß wiederum lieber gniwerj geht mir nun wieder am Ar..h vorbei.

von gniwerj 14.04.2010 18:00

@@me: so aufgeregt wars auch garnicht gemeint;). ging mir nur darum dass - seh ich so - negative meinungen über 'n vermeintlichen hype um betreffende person - wenn sie nicht gerade durch verachtenswertes verhalten berüchtigt ist - in 'nem nachruf nix verloren haben. das anders zu sehen steht dir natürlich frei;)

von RIP 03.02.2011 05:08

und danke.