IMMERGUT FESTIVAL - neue Gesichter im Camp und einen Schwur, den es sich zu merken gilt

 

Der März lässt uns in die Sonne blinzeln und erste Schritte auf die Festivalfläche wagen. Wir schildern den Weg zu uns für Lucy Rose, Real Estate, Die!Die!Die!, Oum Shatt und Feine Sahne Fischfilet. Unsere neue Homepage bedient die Pionierneugier und erstrahlt im Campglanze.

Neustrelitz, 17. März 2014 - Plötzlich bleibt man noch auf ein Bier draußen, hetzt nicht mehr in überheizte Räume, befreit den Balkon von Dreck und Pfand. Endlich wieder Turnschuhe und halleluja, nur noch 73 Tage bis die erste Band das Camp Auszeit eröffnet! Nach langem Warten kommt nun endlich zusammen, was zusammen gehört. LUCY ROSE wird mit zarter Ausstrahlung und zauberhafter Stimme noch so einige live überraschen können, denn da wedeln Haare und schrammeln Gitarren. Das ist mehr als Mädchenmusik.
Verzaubern können dann REAL ESTATE. Das vor kurzem erschienene neue Album ließ viele hektisch die Plattenläden ihres Vertrauens aufsuchen. Vom Primavera nach Neustrelitz? Selbstverständlich. Die Amerikaner bespielen mit ihrem faszinierenden Indierock eben genau die richtigen Bühnen. Zeit für große Auftritte wird es im Falle OUM SHATT. Rock'n'Roll trifft auf Nostalgie, arabische Klänge und exotische Indie-Experimente. Die Berliner Musiker beweisen einmal mehr, dass Boybands längst nicht in Formation tanzen müssen. Wenn eine Band rotzig DIE! DIE! DIE! heißt, dann kann das nur Punk sein. Vier Alben in neun Jahren haben die drei Neuseeländer zu dem gemacht, was wieder richtig Lust auf Rumhüpfen macht. Punkige Rastlosigkeit mischt sich mit poppigen Klängen und erinnert daran, dass man eigentlich auch mal ein Instrument richtig spielen lernen wollte. Kommen wir zu FEINE SAHNE FISCHFILET. Das ist nun wirklich Punk. So wird er in Mecklenburg gemacht. Klare Ansagen, ungekünstelte Texte und selbst wer keinen Fisch mag, kommt hier auf den Geschmack.

Camp Auszeit 2.0
Die virtuelle Heimat des Immergut Festivals 2014 hat das geheimnisvolle Deckmäntelchen abgeworfen und präsentiert sich in einprägsamem Türkis. Es finden sich alle Informationen von A wie Anbaden bis Z wie Zocken nebst all unseren Bands und Neuigkeiten. Der Pressebereich wartet schwurgeschützt mit Hintergrundinformationen, Pressebildern und Erklärungen auf pfiffige Entdecker. Hübsch eingebettet hat sich selbstverständlich auch unser Kartenladen und der Verweis auf unsere VVK-Stellen. Die Karte für das Festival gibt es noch bis zum offiziellen Frühlingsanfang für 50€ + 5€ Müllpfand und 3€ VVK-Gebühr. Ab dem 20.März wird es dann ein Fünfer mehr. Karten für das Immergut im Großen Haus, dem großen Eröffnungsabend im Landestheater Neustrelitz am Festivaldonnerstag, gibt es weiterhin für 16€ + 1€ VVK-Gebühr an ebenjener Stelle. Schaut vorbei unter www.immergutrocken.de und taucht ein in das Camp Auszeit.
Die Tage werden länger, gut so.