JENNIFER ROSTOCK - Gewinnspiel für Werbespot-Remix

 

Die Mototorradmarke Kreidler verlost jede Menge Preise für denjenigen, welcher "das Instrumental des „Kreidler Beats“" in Verbindung mit "exklusiven Adlibs von Sängerin Jennifer" remixt. Näheres zu dem Spot, an welchen auch JENNIFER-ROSTOCK-Sängerin Jennifer Weist beteiligt ist, findet ihr hier:

"Remixe den „Kreidler Florett Beat“ und gewinne ein Virus TI Snow von Access

Bis in die späten 70er gab es nur eine wirklich erfolgreiche Motorradmarke unter den 50 ccm Maschinen: die legendäre Kreidler Florett. Kein Wunder also, dass in den 60ern Deutschlands populärster musikalischer Gastarbeiter Bill Ramsey angeheuert wurde, um mit dem „Kreidler Florett Beat“ den Nerv der Jugend zu treffen. Gut fünf Jahrzehnte später ist Kreidler mit ein paar schicken Mountainbikes und Supermotos zurück und präsentiert sich ab September mit ziemlich ungewöhnlichen Werbespots. Der Regisseur Zoran Bihac (u.a. Rammstein, Die Fantastischen Vier) wählte dafür eine Stimmung, die man am besten mit „Alice-trifft-Quentin-Tarantino-im-Wunderland“ beschreibt. Die Hauptrolle spielt Jennifer Weist, Sängerin der Berliner Band „Jennifer Rostock“, die in den Spots eine schrille Superbraut gibt. Und jetzt kommt ihr: Bihac sucht einen Remix aus dem Instrumental des „Kreidler Beats“ und exklusiven Adlibs von Sängerin Jennifer, der zwischen 150 und 180 BPM sein soll und als Sound für die Werbespots genutzt wird. Für den von der Jury gekürten Siegertitel erhält der Remixer einen Virus TI Snow von Access im Wert von über 1.000 € und eine exklusive Einladung zum „Kreidler – Fast Forward Bash“ am 01.09.2010 in Friedrichhafen, wo die Spots dann erstmals der Öffentlichkeit präsentiert werden. Auch der 2. und 3. Preis haben es in sich, als 2. Preis gibt es ein Kreidler Supermoto und als 3. Preis ein Joker Dirt Bike!

Infos und Download-Tracks gibt es unter www.kreidler.net

Einen Videoaufruf von Zoran Bihac gibt es hier:
http://www.kreidler.net/contest/remix/

Die Preise im Bild gibt es hier: http://www.kreidler.net/contest/remix/prices.php

Alte Kommentare

von beatcup 23.07.2010 10:53

Wow... die PR-Abteilung hat ganze Arbeit geleistet. Dabei lernt doch heute schon jeder Journalistik-Student im ersten Semester, dass Pressemitteilungen 1. mit Vorsicht zu genießen sind und 2. auf keinen Fall 1:1 übernommen werden sollten...

von mat 23.07.2010 13:26

@beatcup und jetzt?