JUPITER JONES - TENiversary-Feier abgesagt

 

Die Band ist aufgrund der Gesundheitszustands von Sänger Nicholas gezwungen, ihre 10-Jahres-Party am 13.10. abzusagen. Statement und Videobotschaft gibt es anbei:

"Liebe Freunde.

Der Adler ist nicht gelandet, er hat eine Bruchlandung par excellence hingelegt: unsere Geburtstagsfeier in Trier, das TENiversary am 13.10.2012 in der Arena, muss leider ausfallen.

Die nächsten Wochen auf den Festivalbühnen der Republik sollen jedoch wie geplant stattfinden.Die auftauchenden Fragen sind klar: warum kann man weiter Festivals spielen, aber einen Auftritt in 2 Monaten jetzt schon absagen? Lasst uns das bitte erklären und nehmt Euch ein paar Minuten Zeit.

Es ist diesen Sommer so einiges anders gelaufen, als wir uns das gedacht hatten. Shows mussten erst durchgestanden, dann abgebrochen und schließlich abgesagt werden: die fiesen Viren haben unseren Nicholas erwischt. Schlimmer kann es nicht kommen, weil man doch eigentlich genau dort – auf den kleinen und großen Bühnen, vor all‘ den irren Menschen – stehen will.
Das Pfeiffersche Drüsenfieber ist unberechenbar, nicht wirklich zu therapieren und langwierig. Und weil es meistens schlimmer kommt, als man sowieso schon denkt, mussten wir etwas entscheiden, was keiner so entscheiden wollte.

Das TENiversary war uns eine Herzensangelegenheit, daher war der Aufwand entsprechend groß. Es hätte eine DVD vom Konzert gegeben, wir hatten Bühnen-, Licht- und Musikattraktionen geplant. Der Proben- und Zeitaufwand dieses Projekts war immens, wir wollten das Bestmögliche in die Arena und auf die DVD bringen. Was alles auch bedeutet: Zeit, Geld und Energie investieren.

Mit Zeit und Geld kann man umgehen, aber Energie ist im Krankheitsfall nun mal nicht uneingeschränkt vorhanden. Nicholas gibt sein Bestes, aber gegen manche Dinge ist man einfach machtlos. Im Moment hütet er 5 Tage die Woche das Bett, um an den anderen beiden Tagen auf der Bühne stehen zu können. An Proben für die Geburtstagssause ist im Moment beim besten Willen nicht zu denken. Was, wenn wir am 12.10. merken, dass es einfach nicht geht? Wenn die Viren, die bis dahin nicht weg sein werden, genau zur falschen Zeit zuschlagen und unseren großen Jungen in der Mitte umhauen? Eine „normale“ Festivalshow von einer Stunde ist eine ganz andere Baustelle. Jeder Musiker hat sich schon mindestens einmal mit Schmerzen oder Fieber durch einen Auftritt gespielt und trotzdem allen (und sich selbst) das bieten können, was sie sehen wollten. Daher mussten wir vorerst nicht wieder Festivals absagen und hoffen, dass alles andere so stattfinden kann, wie es geplant war.

Durch diese Absage schaffen wir einen durchgehenden Erholungszeitraum von 2 Monaten, das Pfeiffersche wird aus der Stadt gejagt. Und tief Luft geholt, denn im Winter wird dem Schicksal ins Antlitz gespuckt: Jahresabschluss? Dann aber richtig!

4 Abende, 4 Alben, 4 Shows zwischen den Jahren! Vom 27.-30.12. im wunderschönen Gloria zu Köln. Jeden Abend wird eines der 4 JJ- Alben komplett gespielt, chronologisch von „Raum um Raum“ bis „Jupiter Jones“. Die JJ – DiskograVIER!Die Tickets fürs TENiversary können bei allen teilnehmenden Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden, die Hardtickets aus der JJ- Kaufbar können darüber hinaus gegen je ein Einzelticket der DiskograVIER umgetauscht werden, die Differenz wird natürlich erstattet!

Alles Gute,Jupiter Jones"


Alte Kommentare

von Panneköppe JJ 25.08.2012 10:53

Schwach! Wurden nicht genug Karten verkauft gibts natürlich ein dickes Minus und auf einer DVD würde das natürlich auch ziemlich doof aussehen. Da geht man lieber für Cash auf Festivals spielen. Ganz schwach! Zu Beginn waren die mal cooler aber der Erfolg ist denen schon sehr sehr lange zu Kopf gestiegen!

von musikliebhaber 25.08.2012 12:25

homos.

von ein glück 25.08.2012 14:55

da bleibt der menschheit eine seuche zumindest erspart

von homoliebhaber. 25.08.2012 16:20

Musik !

von heheheh 26.08.2012 20:43

hahaha