LISTENER im Exhaus - Trier

 

LISTENER macht am 17. August Station im Exhaus Trier. Nachfolgend findet ihr Informationen zu Veranstaltung:


Dan Smith aus Arkansas macht unter dem Namen Listener “Talk Music”, schreibt Songs über das Leben und verleiht ihnen eine Stimme, die den ganz grossen Auftritt sucht.

Sprechgesang ist Smiths Paradedisziplin und seinen Hip-Hop-Background setzt er auf den ersten Listener-Releases denn auch gekonnt in Szene. Wer nun allerdings erwartet, auf dem aktuellen Album “Wooden Heart” geschliffene Phrasen zu hören, die sich ganz dem Flow des Sounds verschreiben, der wird enttäuscht. Über die Jahre haben Smiths Raps an Ryhme verloren, inhaltlich an Gewicht zugelegt und sind nunmehr nur keine leichte Kost.

Was Listener auf “Wooden Heart” mit Dringlichkeit und feurigem Eifer predigt, liegt den Songs schwer auf. Ganz egal, wie versöhnlich sich die Melodie gibt, wie geschmeidig sich Mitmusiker Christin Nelson auf dem Griffbrett seiner Gitarre bewegt, die Lyrics bleiben sperrig und stellen sich quer. Hier soll keiner abtauchen, im Sound schwelgen, sich wegtragen lassen. Smith will gehört werden, seine Worte fordern vollste Konzentration, ein offenes Ohr, eine Bühne, auf der nur sie spielen.

In holprigen Sätzen trägt Listener seine Poesie vor, lamentiert über sich und über uns, über Menschen, die mit Fehlern behaftet sind und doch jeden Tag nach Vollkommenheit streben, über Einsamkeit, Gemeinsamkeit, Zukunft und Vergangenheit. Fans vom ASTRONAUTALIS, WHY? und dem Rest des ANTICON-Labels sollten dieses Konzert nicht verpassen!


Wann Mittwoch, 17. August 2011
19:00h

Exhaus Trier

Bei gutem Wetter findet das Konzert im Hof statt. Bei schlechtem im Cafe Exakt!
Link:

www.iamlistener.com

Alte Kommentare

von Renz 05.08.2011 13:36

So und jetzt fragt die PC-Fraktion erstmal: Wie? Der ist Christ??? Homoehe? Abtreibung? Die typischen Standardfragen vom FUZE, wenn die nur das Wort "Christ" schnuppern...

von stimmt! 06.08.2011 10:08

man sollte diese fragen nicht stellen, schließlich ist die musik geil. außerdem spielt der beim freakstock – so christlich kann der also gar nicht sein!

von Renz 07.08.2011 12:41

doch, die Fragen sollte man stellen. Aber nicht nur bei christlichen Bands. Homophobie gibts nicht nur in christ. Bands...

von @renz 07.08.2011 17:22

wo liest du das mit dem christ?! Ausserdem sind deine frage etwas für katholiken und nicht für einen modernen, vielleicht protestantisch geprägten Christen. Was hat die Ausübung von Religion mit der Positionierung zu gesellschaftlichen Problemen, wie die Gleichgeschlechtliche Gleichstellung zur Ehe, zu tun? Ist das nicht nur der Versuch der Hetze?