LONGING FOR TOMORROW - Besetzungswechsel

 

Im Hause LONGING FOR TOMORROW gibt es einen Besetzungswechsel, zwei Bandmitglieder werden eigene Wege gehen, David von LONGING FOR TOMORROW erklärt die Situation und natürlich wie es nun weitergeht:

"freunde der lichtschwerter,
im jahr 2009 gibt es veränderungen im hause lft. im november letzten jahres unterrichteten uns martin und chris leider von ihrem ausstieg aufgrund von zeitmangel und weiteren zielen, für dessen verwirklichung sie durch ihre aktivität bei lft keine zeit mehr finden. da wir vor ungefähr einem jahr von genau dem selben problem heimgesucht worden sind, war das natürlich ein schlag in den wackelpudding. die jungs haben sich am 12.12. auf der abschiedsshow in aachen gebührend verabschiedet. es war eine sehr schöne party, wenn auch etwas wehleidig. wir wünschen martin und chris das beste; musikalisch, wie auch persönlich!

wir haben uns dann gedanken über ersatz leute gemacht. da wir in einem jahr 2 gitarren wechsel hatten und auch mal lust auf etwas neues verspürten, haben wir nur nach einem neuen bassisten gesucht und wollten zu dritt weiter machen. das hat dann auch geklappt. mit samuel dickmeis einem alten guten freund, mit dem man schon auf der ersten tour zusammen gespielt hat! er ist ab nun der neue mann am kontrabass! zusammen mit ihm waren wir auch im dezember im studio und haben die neue platte eingespielt. news hierüber wird es bei zeiten geben :).

gestern haben wir die erste show in der besetzung in bell gespielt. danke allen leuten die an dem tag gekommen sind. es war ein fest! auch wenn wir noch etwas wackelig auf den beinen waren!"




Alte Kommentare

von Moni 13.01.2009 02:23

sehr coole Band, bin ja mal sehr gespannt aufs neue Album, die haben sich schon krass weiterentwickelt. Werd mir die im Underground im April noch mal anschauen. Is das nicht auch am selben Tag wie die Allschools Party?

von tobi 13.01.2009 11:11

in einem fast 1 Jahr zwei gitarristen verschleissen und dann noch fast innerhalb von 1 1/2 jahren noch zwei bassisten. also wenn ihr mich fragt läuft da was schief. kann ich nicht verstehen, dass die leute da so oft gehen. jetzt nur noch zu dritt weiter machen. das ist dann aber bestimmt nicht mehr longing for tomorrow.

von sno 13.01.2009 12:29

Kommt eben drauf an was die "verschlissenen" für prioritäten setzen würde ich sagen.. Live sind es auf jeden Fall nach wie vor Longing For Tomorrow, da kann ich dich beruhigen ;) Auf die Platte allerdings bin ich auch neugierig, dauert aber wohl nochn weilchen bis da was für die Allgemeinheit rauskommt

von Mark 13.01.2009 16:05

Kack band, kann verstehen warum alle aussteigen.

von @Mark 14.01.2009 00:54

wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten ;-)

von crank 14.01.2009 00:57

naja man muss halt auch erst mal Leute finden die bei der ganzen Sache mitziehen, die spielen ja wirklich sehr sehr viel live. Also wenn meine Band so viel spielen würde dann müsste ich mir das auch überlegen...ich weiß, scheiß Einstellung aber da liegen die Prioritäten sicher bei jedem anders. Ich find die Band echt ok, hab sie noch nicht live gesehen, werd ich aber bestimmt noch tun...

von karl 15.01.2009 02:03

also ich find die Band geil! So was macht in der Form doch keine Band...Escapado vielleicht aber ich find LFT besser

von stillscreaming 15.01.2009 03:29

Elaine ist einer der besten Songs die je geschrieben wurden...meine Meinung. Bin sehr gespannt auf die neuen Sachen. Weiß einer wann die Platte kommen soll?

von sno 15.01.2009 15:24

rechne mal nicht vor mitte bis ende februar damit... und selbst das ist optimistisch geschätzt :D

von sven 15.01.2009 19:58

ich denke nicht, dass die nächste platte viele gemeinsamkeiten mit der zweiten platte hat. der sänger sagt ja selber, dass sie was lust auf was neues haben. jetzt nur noch eine gitarre. da kann dann nicht so viel gitarrenaction dabei sein. ich hoffe mal, dass sie wenigstens noch was schreien. vielleicht kriegt der neue bassist das ja garnicht hin. bin schon richtig gespannt wie das wird. hoffentlich sind sie nicht eine der vielen bands, die immer mehr popriffs schreiben. da wäre ich echt enttäuscht.