Neuer Frontmann bei FIRE IN THE ATTIC

 

Ole Feltes ist nicht mehr länger Sänger von FIRE IN THE ATTIC. Nach 5 erfolgreichen Jahren als Frontsänger der Köln/Bonner Band FIRE IN THE ATTIC geht man ab sofort getrennte Wege.

„Es gibt keine spannenden Skandale und somit auch keine spektakuläre Erklärung für mein Ausscheiden, sondern schlicht verschiedene Ziele, Wünsche und/oder Entwicklungen, die eben zu dem Entschluss geführt haben, die weiteren Wege getrennt zu gehen. Denn dem Glück der oder eben des Anderen im Wege zu stehen, verbietet der gegenseitige Respekt und würde keinem der Beteiligten und auch dem langen gemeinsamen Weg nicht gerecht“, so Ole Feltes.

Es wird eine Abschiedsshow für und mit Ole im heimischen Köln geben, den genauen Termin und den Rahmen wird die Band in Kürze bekannt geben.

Der neue Antrieb bei FIRE IN THE ATTIC ist Mr. Thomas Prescott. Thomas ist gebürtiger Engländer, wohnt in der Nähe von London und ist als ehemaliger Keyboarder der englischen Hardcoreband KENAI kein Unbekannter in der englischen Szene.

„Wir freuen uns schon sehr mit Thomas auf der Bühne zu stehen und können es kaum erwarten, mit der Arbeit an unserem vierten Album anzufangen“,
so Dennis Meyer (Bassist).

Die Band musste leider auf Grund der personellen Entwicklung das “Umsonst & Draußen Festival“ in Büschfeld am kommenden Wochenende absagen.

Alle weiteren Termine bleiben weiterhin unberührt von den Ereignissen.

Hier die aktuellen Konzerttermine:
FIRE IN THE ATTIC

15.08. Enkirch, Falling Open Air
16.08. Hohenfelden - Highfield Open Air – Mainstage (13h)
31.08. Dortmund, Waltroper-Parkfest
05.09. Höhr-Grenzhausen, spAck! Festival
06.09. Rüsselsheim, Rock im Ostpark 2008
20.09. Gütersloh, Alternative Rocknacht
26.09. Dresden, Kingdom of Rock
27.09. Meißen, Jugendbühne
11.10. Herford, X, Indoorfestival

Alte Kommentare

von oO 10.08.2008 16:44

Naja macht nix, kann nur besser werden.

von w36t 10.08.2008 16:46

imo eh eine unnötige band.

von bree ! 10.08.2008 16:52

der ole konnte iwie kein englisch. man hat die texte nie verstanden :D

von naja... 10.08.2008 17:22

wenn er kein englisch könnte dann müsste man die texte doch erst recht verstehen..gutes beispiel: heaven shall burn ^^ naja also zum thema fita..mich hats schon irgendwie gewundert aber hauptsache die band bleibt bestehen, bin mal gespannt was draus wird... also ist bei den nächsten terminen schon der neue dabei?

von dfens69 10.08.2008 17:32

Mal abwarten, gute Band & Songwriting, fand den Sänger bis dato leider nur mittelprächtig - jetzt sollte dem "größeren Erfolg" nix mehr im Wege stehen...

von der Klon 11.08.2008 12:08

ENDLICH!

von Raphael 11.08.2008 16:53

Habe KENAI mit FITA live gesehen und muss sagen - das passt null. FITa gebe ich also ab jetzt nicht mehr lange