PARKWAY DRIVE - Neuer Song "Unrest" online

 

PARKWAY DRIVE haben mit "Unrest" den zweiten neuen Song online gestellt. Checkt ihn HIER.

Alte Kommentare

von Ollo 17.06.2010 08:52

checkt ihn hier, voll gheddo. hör ich mir späder an!

von twin 17.06.2010 11:42

mördersound. klingt ganz gut.

von DrFaust 17.06.2010 12:49

Geiles Ding! So hatte ich mir das gedacht! Sleepwalker fand ich eher mau aber unrest geht richtig gut rein!

von ByranX 17.06.2010 14:35

Wie kann etwas so gutes auf einmal so einen Müll hervorbringen??? der "song" ist einfach MIST! Ohne jedes können, langsam, langweilig, breakdownig, KAGGE. Aber das ist wohl angesagt :(

von Ray 17.06.2010 15:19

Boah Kinders wartet doch erstma bis die Platte raus ist und urteilt dann. Man muss Songs auch immer im Gesamtkontext eines Albums betrachten um sie korrekt bewerten zu können. Freu mich schon aufs Album. Die beiden Vorabsongs gefallen mir sehr gut.

von taschenmumu 17.06.2010 15:51

also eins muss man ihnen lassen. die 2 bisherigen songs sind alles andere als mainstream. ich vermisse allerdings die viele großen gitarrenmelodien. bin trotzdem gespannt und kann's kaum erwarten alle songs komplett zu hören.

von jo 17.06.2010 16:20

So ein Schrott. Ich hoffe das waren die schwächsten Tracks der neuen Platte, aber das ist sehr illusorisch...

von requos 17.06.2010 16:54

Sleepwalker gefiel mir nach mehrmaligem durchhören besser. Der Song ist mir zu langsam und mir fehlt es an guten Gitarrenmelodien

von requos 17.06.2010 16:54

Dem song fehlt es an... nicht mir

von dasTOBEK 17.06.2010 19:21

mein aktuelles lieblings pwd lied :) WHAT THE FUCK. HAVE. I . BECOMEEEEEEEEE

von uk 17.06.2010 19:32

der anfang is nich schlecht, aber den breakdown find ich auch eher mau muss ich sagen...

von Adam D. 18.06.2010 08:48

hat auf jeden Fall im Studio gefehlt !

von Horsti 18.06.2010 11:04

OK, damit haben sie das Duell gegen August Burns Red nun endgültig verloren.

von xFXx 18.06.2010 11:23

ich frag mich, ob die leute, die hier posten, jemals ein pwd album ganz angehört haben... "zu viele breakdowns"?? "die gitarrenmelodien fehlen"?? als hätten pwd auf ihren letzten beiden alben keine songs für den moshpit... was ist mit "guns for show..." oder "dead man's chest"?? leute, macht doch nächstes mal bitte vorher eure hausaufgaben, bev or ihr hier wie wild ablästert... achja, zum song: gefällt mir nich so gut wie sleepwalker, aber rockt trotzdem ordentlich. bin mal gespannt auf den rest vom album

von dasTOBEK 18.06.2010 15:06

das neue album ist richig gut. deliver me. lied es jahres

von ByranX 18.06.2010 16:03

@ xFXx Habe PWD das erste mal 2006 gesehen und war vom 1. Song an begeistert. Killing with a Smile und Horizons sind 2 geniale Platten! Klar gibt es viele Breakdowns und Moshparts aber die sind Klug eingesetzt und grooven was das Zeug hält. Das was einem in den 2 Songs die jetzt online sind geboten wird ist einfach kein vergleich mehr zu dem was vorher war und JA man kann heutzutage ein Album nach den ersten beiden Songs die oben sind bewerten da diese in jedem Fall Leistungsmäßig das obere Ende der Fahnenstange auf der Platte darstellen.

von requos 18.06.2010 16:15

Guns for Show sowie Dead Mans Chest sind ein völlig anderes Kaliber und eine vollkommen andere Art als Unrest. Wer das nicht erkennt disquilifiziert sich bereits vor der eigentlichen Diskussion

von dasTOBEK 18.06.2010 17:11

statt euch zu streiten, hört euch das album an ;)

von Tropen-Toni 19.06.2010 02:19

die neue ist sowas von gekauft! was ein geiles und fettes album. anders kann also doch gut sein!

von xFXx 19.06.2010 12:59

@ requos: wenn einen anderen geschmack zu haben als du bedeutet, sich von der diskussion zu disqualifizieren dann is das aber auch irgendwie traurig oder? mag gut sein, dass du genannte songs besser findest als diesen, ich jedenfalls finde, dass er sich nicht hinter den anderen zu verstecken braucht. und ja, das ganze album hat schon eine andere machart als die ersten beiden, was aber auch mit dem neuen produzenten etc zusammenhängt. die "don't close your eyes" war auch völlig anders, als das was pwd danach fabriziert haben, war aber trotzdem eine super platte/compilation. ich wollte lediglich die leute darauf hinweisen, dass nicht jeder parkway drive song diese gitarrenmelodien enthält und sie bereits vorher sehr breakdowlastige songs geschrieben haben. wenn du jetzt immer noch der meinung bist, damit würde ich mich von der diskussion disqualifizeren, dann kannst du mich ja einfach ignorieren. @ByranX: Ich verstehe deine Standpunkt. Es stimmt schon, dass Bands sehr oft ihre stärksten Stücke vom neuen Album ins Internet Stellen. Aber erstens haben mich PWD seit 2005 auch so begeistert, dass ich ihnen einfach eine Chance geben will und zweitens wäre es auch gut möglich, dass sie eine andere vorstellung vom stärksten sing haben als ich. ich bin jedenfalls zuversichtlich, dass da noch was großes kommt auf dem album. beschweren kann ich mich später immer noch, wenn ich dann mal das album gehört hab. (ich spreche hier übrigens mal wieder nur für mich)

von RK. 19.06.2010 13:00

platte ist auch nicht viel besser, viel zu eintönig - schade. naja, bleibt "horizons" halt das beste album der australier.

von stingingrain 19.06.2010 13:33

wie scheiße die produktion vom album ist! wären sie mal lieber beim altbewährten geblieben. son mist... sonst geb ich noch keine bewertung ab.

von requos 19.06.2010 14:09

Da hast du schon Recht, Wollte damit lediglich sagen das man Äpfel hier nicht mit Birnen vergleichen kann. Allein schon weil soviel Zeit zwischen den ersten und der (nun) neuen Platte vergangen ist und sich sowohl vom songwriting als auch Produktion einiges getan hat. Was die Gitarrenmelodien angeht finde ich schon das es damit mitlerweile sehr nachgelassen hat, das hat sich aber bereits bei Horizons abgezeichnet mMn. Das ist allerdings persönliche Geschmackssache

von Tobe 19.06.2010 15:18

haha, geht das wieder los. eure sind alle klein. und jetzt ab ins wochenende.

von Jetzt..... 20.06.2010 00:43

....wo ich am leak töpfchen genascht hab, muss ich sagen die neue Scheibe ist ziemlich cool. Anders, als Horizons brauchen die meisten Songs n paar Durchläufe, aber z.B. Deadweight ist n echtes Brett und macht Bock wie Sau...

von pwd fanboy 20.06.2010 04:22

also ich kenn nur unrest und sleepwalker. aber was bitte is denn hier die allgemeine haltung?! klar gehn pwd immer weiter vom Killing With A Smile sound weg. aber das liegt daran, dass die endlich an songs arbeiten anstatt sie nur entstehen zu lassen nach willkür. ich war nie pwd fan, aber was ich bisher vom album kenne macht lust auf mehr. alles was die nörgler wahrscheinlich hören wollen ist ein "lifeless"/"so cry me a fuckin river bitch"/"when your lungs collide"/"theres blood in the water" numero 2. ist doch arm, alles worauf ihr euch an deren songs freut sind 2-4 sekunden in denen shouter winston so brutal wie möglich ohne hintergrundbemalung shoutet. was is mit den restlichen 3-5 minuten der songs? völlig schnuppe?

von dasTOBEK 20.06.2010 23:36

theres blood in the water kommt ganz am ende du holzkopp :D

von pwd fanboy 21.06.2010 07:37

jopp, gibts trotzdem leute, die pwd nur wegen solchen "hippen" momenten hören anstatt wegen der gesamten musik.

von DrFaust 21.06.2010 12:48

Puh, ENDLICH mal einer der mir vorschreibt wieso ich eine Band gut finden darf. Das hätte ja ins Auge gehen können! ;) Album ist ein grower. Deadweight bisher bester Song. Mir fehlt ein bisschen der "Bräter"-Gitarrensound.

von Alex G. 21.06.2010 14:32

Steinigt mich ruhig, aber ich finde, Winston hört sich an machen Stellen an, wie ein Post-Kehlkopfkrebs-Sprachcomputer.