ROCK IM POTT – starkes Line-Up bei zweiter Auflage

 

Es ist das Festival für die, die aufs mehrtägige Zelten verzichten wollen. Für die, die bei ihren Lieblingssongs eventuelle Tropfen von oben vermeiden wollen.

"Im letzten Jahr feierte ROCK IM POTT eine äußerst angenehme Premiere, die allein schon mit den gefühlten Doppelheadlinern RED HOT CHILI PEPPERS und PLACEBO automatisch überzeugen konnte. Trotzdem kann man schon heute erahnen, dass die zweite Runde ihren Vorgänger sofort übertreffen wird. Ein kurzer Blick auf die sechs diesjährigen Acts reicht nämlich schon aus: BIFFY CLYRO – seit Jahren unterwegs in der Welt und nun mit ihrem sechsten Album „Opposites“ auch in Deutschland endgültig angekommen. DEFTONES – schon lange Ikonen der Alternative/Metal-Szene mit ihrem stets frischen, unverwechselbaren Sound. CASPER – machte mit seinem 2011er Album „XOXO“ den Deutsch-Rap wieder aufregend und bestätigt dies mit starker Live-Performance.

Und das war erst die Halbzeit. Danach folgt nämlich direkt mal die (amerikanische) „beste Band der Welt“ namens TENACIOUS D. Lange Zeit eine Rarität auf unseren Bühnen, beehren uns Jack Black und Kyle Gass nach 2012 auch dieses Jahr wieder mit ihrer einzigartigen Comedy-Rock-Show. Als fünfte Band des Abends werden VOLBEAT in den Pott steigen, die mit ihrem furiosen Mix aus Rock'n'Roll und Metal eine Festivalmeute ordentlich aufmischen können. Im großen Finale gibt es dann noch einen regelrechten Klassiker zu bewundern: SYSTEM OF A DOWN. Seit 2011 wiedervereint und mit einer riesigen Fangemeinde im Rücken, werden die vier Armenier diese lange Musikparty mit ihrem ganz persönlichen, brachialen Feuerwerk beenden."


Die zweite Auflage von ROCK IM POTT findet am 18.08.2013 in der Arena auf Schalke statt.




Rock im Pott
18.08.2013
Veltins-Arena, Gelsenkirchen
Tickets: 70€ – 120 €

SYSTEM OF A DOWN
VOLBEAT
TENACIOUS D
CASPER
DEFTONES
BIFFY CLYRO

Alte Kommentare

von Ronin 04.04.2013 19:42

120€ für front of stage ??? Im Leben nicht.

von Norrin Radd 05.04.2013 08:37

du sagst es!

von Satire? 06.04.2013 01:21

120 Euro? Für sechs Acts? Mit dabei dieser unsägliche und unpassende Casper und dann noch die stumpfe Proletencombo Volbeat? FICKT EUCH!

von Hahaha 06.04.2013 10:13

Wie er sich aufregt