SCAR SYMMETRY sprechen über die Sängersituation

 

Direkt von der Band:

"Liebe Freunde,

Wir möchten uns bei jedem von Euch für den Support bedanken, den wir seit der Bekanntgabe von Christians Weggang von SCAR SYMMETRY, erfahren haben. Wir haben jeden einzelnen Kommentar, jede einzelne Mail gelesen – nicht nur auf MySpace sonder auch überall sonst. Es ist wirklich super, dass sich soviele Leute mit unserer Musik befassen! Auf diesem Weg möchten wir nun auf einige der Frage, die wir dort gefunden haben, eingehen.

Einige von Euch wundern sich, welche anderen Differenzen es außer der Tour-Situation gegeben haben mochte. Es gibt viele Gründe, warum wir beschlossen haben, uns von Christian zu trennen. Hauptsächlich Kleinigkeiten, die für sich alleine eigentlich nicht weiter wichtig sind, sich über die Jahre aber aufstauen und aus allem eine schlecht funktionierende Ehe machen. Wie auch immer, wir denken nicht, dass wir jedes schmutzige kleine Detail an die Öffentlichkeit bringen müssen – aus Respekt gegenüber Christian und auch uns selbst. Die Situation eskalierte, als wir merkten, dass es bei einigen wichtigen Punkten keinerlei Übereinkünfte mehr gab – so eben auch, was Touring angeht, was der allerwichtigste Punkt für unsere Entscheidung ist.

Einige von Euch behaupten, es ware unmöglich, Christian zu ersetzen. Da stimmen wir zum Teil zu – es ist absolut unmöglich, einen Sänger zu finden, der genau so klingt wie Christian! Andererseits – wäre das wirklich erstrebenswert? Wartet einfach ab, bis ihr das neue Line-Up gesehen und gehört habt, denn es wird ein neues, spannendes Kapitel in der Bandgeschichte werden. Wir alle sind extreme gespannt auf die Wiedergeburt der Band!

Wird sich die musikalische Richtung der Band drastisch ändern? Hier lautet die Antwort ganz klar “NEIN!” Die tiefen Grunzer werden bleiben – ebenso wie die cleanen Vocals. Das Riffing, die Soli, das Songwriting – alles wird beibehalten. Das können wir Euch versprechen – es wird keine großen Änderungen geben. Allerdings wird Euch das neue Line-Up definitiv überraschen! Wartet es ab…"