SUBWAY TO SALLY - Nackt Akustiktour

 

Wenn es bei einer Band unverständlich ist, warum sie noch nie ein reines Akustikset auf die Bühne gebracht hat, dann ist es sicher SUBWAY TO SALLY. Abgeschreckt von der Inflation so genannter Unplugged-Shows zierte sich die Band lange und widerstand den Forderungen der Fans. 2006 jedoch wird auch dieses Kapitel neu geschrieben. Die Band hat nach 8 Studioalben und einer soeben beendeten ausverkauften Hallentour das Bedürfnis, sich selbst einmal leiser und dem Publikum hautnah zu präsentieren. Das gemeinsame Musizieren soll an diesem Abend im Vordergrund stehen. Als Gastmusiker hat sich die Band den Cellisten B. Deutung eingeladen, den viele von seiner Arbeit bei den Inchtabokatables und Deine Lakaien kennen werden.

Die Band, die auf ein großes Spektrum an akustischen Instrumenten zurückgreifen kann, wird ihre Lieblingssongs der letzten 10 Jahre neu entdecken und dabei auch Stücke spielen, die im Rockset schon lange nicht mehr zu hören waren.

Die bereits bestätigten Daten sind:

07.04.2006 Leipzig - Anker
08.04.2006 Magdeburg - Factory
09.04.2006 Kiel - Max
11.04.2006 Hamburg - Grünspan
12.04.2006 Köln - alter Wartesaal am Hauptbahnhof
13.04.2006 Hannover - Capitol
15.04.2006 Gotha - Stadthalle
16.04.2006 Aschaffenburg - Colossaal
19.04.2006 Freiburg - Jazzhaus
20.04.2006 Nürnberg - Hirsch
21.04.2006 Ludwigsburg - Scala
23.04.2006 Pirmasens - tbc
25.04.2006 Bochum - Christophkirche
26.04.2006 Wuppertal - Musiktheater Rex
27.04.2006 Osnabrück - Kirche
28.04.2006 Osnabrück - Kirche
29.04.2006 Bremen - Schlachthof
30.04.2006 Berlin - Passionskirche