TERROR - Scott Vogel vs. THE GHOST INSIDE

 

Während einer Show in Leeds machte TERROR-Sänger Scott Vogel jüngst eine Ansage, in der er THE GHOST INSIDE als 'bullshit band' beleidigt:

"It's a very anti record of bullshit bands like The Ghost Inside that claim they're hardcore when they don't even know what hardcore is, ..."


Seht das ganze Video nachfolgend:

Alte Kommentare

von uggah uggah... 24.10.2012 10:51

...I am so fucking Alpha ! Scott, leg dich wieder hin du tougher Typ !

von wtf 24.10.2012 10:54

wo er recht hat! scott vogel = guter mann!

von Wie 24.10.2012 11:13

wäre es denn, wenn ihr gleich das Gegenstatement veröffentlicht hättet? Gute Berichterstattung sieht anders aus! Oder braucht ihr schlichtweg diese Polemik um wieder Bewegung auf die Seite zu bekommen!? Schön die unterschiedlichen Subgenres gegeneinander aufzuwiegeln und zusätzlichen Unfrieden zu schaffen! So ist man natürlich Teil des Unitygedanken unser Subkultur! Da kann einem nur schlecht werden!

von @Wie 24.10.2012 11:25

Das ist doch pure Absicht. Es ist doch garnicht im Sinne von allschools sich in irgendeiner Form um unity zu kümmern (ob das jetzt auf Ihrer Agenda steht, lass ich jetzt mal außen vor). Egal ob Scott Vogel irgendwo auf der Welt nen verbalen Furz lässt oder Nadia Benaissa aus dem Knast kommt, solche "News" erhöhen die Klickzahlen und bringen Companys wie Nuclear Blast dazu hier Ihre Anzeigen zu schalten bzw. Ihre Freischeiben an die Reds zu schicken, so einfach ist das.

von Vott Scogel 24.10.2012 11:33

Das Gegenstatement war ja auch mehr als armselig! Dennoch sollte der Vogel mal langsam die Schnauze halten! Wahrscheinlich kann er nicht einsehen, dass Bands die neu sind und weniger touren als Terror ihm die fetten Stücke von seinem Hardcorekuchen wegfressen!

von @@wie 24.10.2012 11:34

Leider hast du wohl Recht! Anzeigen und Klickzahlen, mehr interessiert nicht!

von wrp 24.10.2012 11:41

Dann verlinkt das Gegenstatement doch einfach selbst: http://vigiltgi.tumblr.com/ Weiß nicht, wo das armselig ist. ich finde es armselig, auf der Bühne Mist zu labern über andere Bands, mit denen man persönliche Probleme hat.

von TOM 24.10.2012 12:43

Ich finde beide Bands Bullshit,und jetzt?!

von Schlimm 24.10.2012 12:49

sowas in den News zu bringen! BILD lässt grüßen.

von DerVogelInside 24.10.2012 12:51

Natürlich ist das TGI Statement armselig. Wenn der Typ Eier hätte würde er sagen dass Vogel die Fresse halten soll. Und irgendwann wären die aufeinander getroffen hätten sich die Fressen eingekloppt und alle wären glücklich.

von unity 24.10.2012 12:56

in der hardcoreszene...haltet ruhig weiter an dieser illusion fest. wenn sich leute die köpfe auf den konzerten einschlagen und man sich auch sonst nur noch um sein eigenes auftreten gedanken macht braucht man nicht von dieser ach so tollen unity zu labern.

von @unity 24.10.2012 13:17

AMEN

von Sascha 24.10.2012 13:30

Wenn man das Ende des Gegenstatements liest, dann kann man den guten Scott ja irgendwie ein bisschen verstehen.

von Ray 24.10.2012 14:18

Also langsam kann man die Terrorflöte doch echt nicht mehr ernst nehmen. Seit wann bestimmt denn Herr Vogel was oder wer Hardcore ist und wer/was nicht? Naja der Kläugere gibt ja bekanntlich nach

von Tobe 24.10.2012 15:43

hallo ?? das ist der terror vogel, der hat noch nie seine fresse gehalten haha

von gräben graben 24.10.2012 15:52

ich mag beide bands. jeder definiert hardcore anders. mag sein dass das die meinung von vogel is, viele leute teiln die sicher mit ihm. ich find vigils gegenstatement gut und absolut nicht "armselig", und irgndwie kann ich beide auffassungen von hc nachvollziehen, wobei ich klar zu vigils standpunkt tendiere. unterm strich ises mir ziemlich egal ob sich die zwei bands mögn oder nicht, ich mag sie trotzdem beide, nur dass vogel seine meinung zu tgi auf der bühne so arschlochmäßig mit "no respect" raushaut nur weil er vl mit denen persönlich zusammengekracht is find ich ungut. terror spielt auch vor ganzen hallen und festivals, tourt drei mal im jahr europa ab und vertickt tonnenweise merch, also dass tgi vom funktionsprinzip her so anders ist als terror und man aus dem grund pauschal sagen kann dass sie "nichts auf die szene geben" würde ich an vogels stelle noch mal reflektieren. weil so wie er tgi nicht zu hardcore zählt und terror für ihn scheinbar der inbegriff von hc ist, so wird in der engeren untergrundszene oft terror als "keepers of the fuck" sell-out-scheiß beleidigt. also wird die beleidigung wahrscheinlich hauptsächlich aus dem wurzeln, was vigil mit einem fehler gegenüber vogel andeutet. aber wenn das dann so öffentlich auf der bühne ausgetragen wird, werden nur gräben tiefer gegraben zwischen zwei auffassungen von hc, und wenn man beide bands mag und für sich diese auffassungen vereinbaren kann, dann fällt man in den graben rein und kann sich nur mehr traurig ans hirn fassen was eigentlich genau das problem sein soll.

von SW 24.10.2012 16:03

ööööhhhmm ja eigentlich kann man gar nix dazusagen, ausser...schade, dass man so denkt! das is genau das was mich einfach unnormal ankotzt in dieser ganzen HC szene....dieses scheinheilige Toleranzverhalten, welches eh ned existiert bei den meisten, sobald jemand zu ner show kommt, der zu hippster oder zu emo oder was weiss ich was aussieht.........

von theDude 25.10.2012 10:22

ein weiser Mann sagte einst: "Alle Bands sind scheiße!"

von Ich kanns verstehen: 25.10.2012 12:31

Zitat Vigil: "While on tour with Terror I acted a fool and disrespected Scott and some of his friends. I’ve done my very best to make amends with them. He has a reason to dislike me and my band. That is something I can only blame myself for, and something that I have to live with. Hardcore is also about honesty, and he was just being honest with the crowd." selbst schuld.

von Johnathan Vigil 25.10.2012 16:58

Hardcore to me is, and always has been, about the message. It's about the sense of community you feel knowing you're not the only one who thinks the way you do. About the pride you have in yourself that you don't conform with the "normal world." Hardcore is about being yourself and being proud of it. I grew up, and got into hardcore music through bands like Throwdown, Shai Hulud, Bane, One King Down, American Nightmare, etc. All of these bands sound completely different, but they all still have something in common. Every single one of those band have songs of substance, songs that make you think, songs that mean something. And they all have some merch with the word "hardcore" on them. I do my absolute best to give back to the hardcore community by trying to write songs that will inspire and help people the way that hardcore bands of my era helped me. I wouldn't have the strength to turn down any drugs or alcohol that came my way if it wasn't for Throwdown's "You Don't Have To Be Blood To Be Family." I would be an angry people hating misanthropist if I never heard Shai Hulud's "Hearts Once Nourished With Hope And Compassion." And most importantly, I wouldn't have learned about dedication and sacrifice if it wasn't for Bane's "Give Blood." All of these lessons I learned from hardcore. I owe who I am today to hardcore. Hardcore to me has never been about a sound. It has always been about a message. The reason I call The Ghost Inside a hardcore band is because I believe in our songs. I believe in what we do. I believe that we are doing this band for all the right reasons. That's why it's so important to me to let people know what our songs are about. In the chance that they hear the message, and it sparks something inside them. All of this is why I've always considered The Ghost Inside a hardcore band. If other people and other bands in the hardcore community feel that we are doing the hardcore community an injustice, or misrepresenting the scene, we will never print another piece of merch with the word hardcore on it. I want people reading this to know that I mean no disrespect to anyone. ESPECIALLY Scott whom I've toured with a bunch, and have had many talks with about hardcore music. I respect his band, his career and what he said about my band. While on tour with Terror I acted a fool and disrespected Scott and some of his friends. I've done my very best to make amends with them. He has a reason to dislike me and my band. That is something I can only blame myself for, and something that I have to live with. Hardcore is also about honesty, and he was just being honest with the crowd.

von Jvandersmut 25.10.2012 22:53

wenigstens bekommt der mal sein maul auf und sagt seine meinung im gegensatz zu anderen bands/leuten

von Mitch 25.10.2012 23:16

Das Statement von THE GHOST INSIDE findet ihr hier: http://www.allschools.de/news/entry/1309191

von @ Mitch 27.10.2012 16:55

Steht doch schon in den Kommentaren. ^^

von +EV Scheiße 28.10.2012 14:31

so sehr mir terror am popo vorbei geht, aber life and death bzw die lowest of the low is geil! :)

von kcuf 29.10.2012 12:33

wie ich terror inzwischen hasse!!

von Und 06.11.2012 02:15

ich hatte immer so ne hohe Meinung von Terror... Hm, im Zweifel wähle Ich leider trotzdem TGI, dumm gelaufen Vogel^^

von lol 06.11.2012 14:28

Terror > TGI schwuli-spastis

von @lol 07.11.2012 15:08

Eine Aussage, die von sehr viel Eloquenz zeugt... schon traurig, was man hier oft so zu lesen kriegt.

von @lol 08.11.2012 08:53

ich bin natürlich eindeutig schwul, is klar!

von WARUM 08.11.2012 17:26

dürfen diese homophoben Kommentare hier stehen bleiben!? WARUM wird hier aus Sicht der Betreiber nicht eingegriffen!? Ist Allschools zu einer Plattform verkommen, solches Gedankengut eine Bühne bietet? Oder unterstützen die Betreiber gar eine solche Meinung und/oder teilen diese? So etwas kann doch nicht angehen!

von 2 08.11.2012 18:06

dürfen diese homophoben Kommentare hier stehen bleiben!? WARUM wird hier aus Sicht der Betreiber nicht eingegriffen!? Ist Allschools zu einer Plattform verkommen, solches Gedankengut eine Bühne bietet? Oder unterstützen die Betreiber gar eine solche Meinung und/oder teilen diese? So etwas kann doch nicht angehen!

von WIESO... 09.11.2012 09:29

homophob? wenn er schwul ist, was machstn daraus jetz son elefanten? oO

von ... 09.11.2012 09:30

"scheiß schwule", das wäre homophob!

von troll 09.11.2012 09:45

ich hoffe, er will nur provozieren und die aktuellen verhältnisse in ihren grundfesten erschüttern! :D

von das 09.11.2012 10:30

ist hier wirklich unglaublich!!! Wobei schlimmer ist, dass hier niemand der Verantwortlichen dazu Stellung bezieht! Solches Verhalten ist einfach nicht mehr hinzunehmen.